Englisch

Definitionen von Englisch als Lingua Franca (ELF)

Der Begriff Englisch als Verkehrssprache ( ELF ) bezieht sich auf das Lehren, Lernen und Verwenden von Englisch als gemeinsames Kommunikationsmittel  (oder Kontaktsprache. für Sprecher verschiedener Muttersprachen .

Die britische Linguistin Jennifer Jenkins weist darauf hin, dass ELF kein neues Phänomen ist. Englisch, sagt sie, „hat in der Vergangenheit als Verkehrssprache gedient und tut dies auch heute noch in vielen Ländern, die ab dem späten 16. Jahrhundert von den Briten kolonialisiert wurden ( nach Kachru oft als Outer Circle bezeichnet) 1985), wie Indien und Singapur. … Was ist über ELF neu, jedoch ist das Ausmaß seiner Reichweite“(Jenkins 2013).

 

ELF in Politik und anderen globalen Angelegenheiten

ELF wird weltweit auf vielfältige Weise eingesetzt, und dies schließt wichtige Fragen der Politik und Diplomatie ein. “ ELF wird nicht nur – oft in sehr einfacher Form – von Touristen genutzt, sondern ist auch in der internationalen Politik und Diplomatie, im Völkerrecht, in der Wirtschaft, in den Medien sowie in der Hochschulbildung und in der wissenschaftlichen Forschung von herausragender Bedeutung – was Yamuna Kachru und Larry Smith (2008) : 3) Nennen Sie ELFs ‚mathematische Funktion‘ – es handelt sich also eindeutig nicht um eine reduzierte Verkehrssprache im ursprünglichen (fränkischen) Sinne des Begriffs „, bemerkt Ian Mackenzie, bevor er die Art und Weise erläutert, in der sich diese Anwendung des Englischen vom englischen Muttersprachler unterscheidet .

„… [ELF] unterscheidet sich normalerweise von Englisch als Muttersprache (ENL), der Sprache, die von NESs [ englischen Muttersprachlern. verwendet wird. Die gesprochene ELF enthält eine große Menge an sprachlichen Variationen und nicht standardmäßigen Formen (obwohl formal geschriebene ELF dazu neigen ENL in viel größerem Maße ähneln) „(Mackenzie 2014).

 

ELF in lokalen und internationalen Einstellungen

ELF wird auch in viel kleinerem Maßstab verwendet. “ Englisch fungiert als Verkehrssprache auf verschiedenen Ebenen, einschließlich auf lokaler, nationaler, regionaler und internationaler Ebene. Paradoxerweise ist es wahrscheinlich, dass je lokalisierter die Verwendung von Englisch als Verkehrssprache ist, desto mehr Variationen auftreten. Dies kann sein erklärt unter Bezugnahme auf das „Kontinuum von Identität und Kommunikation“. Wenn er in einer lokalen Umgebung verwendet wird ELF Identitätsmarken zeigen. So Codeumschalt- und die explizite [Verwendung] von nativised Normen zu erwarten ist. Wenn für die internationale Kommunikation verwendet wird , auf der anderen Seite, Referenten bewusst die Verwendung von lokalen vermeiden und nativisierte Normen und Ausdrücke „(Kirkpatrick 2007).

 

Ist ELF eine Vielzahl von Englisch?

Obwohl die meisten zeitgenössischen  Linguisten  Englisch als Verkehrssprache (ELF) als wertvolles Mittel der internationalen Kommunikation und als lohnendes Studienobjekt betrachten, haben einige seinen Wert und die Idee in Frage gestellt, dass ELF überhaupt eine eigenständige Variante des Englischen ist. Prescriptivists  (im Allgemeinen Nicht-Linguisten) neigen dazu, ELF als eine Art Ausländergespräch  oder als abfälliges BSE – „schlechtes einfaches Englisch“ – abzulehnen . Barbara Seidlhofer weist jedoch darauf hin, dass es wahrscheinlich keinen Grund gibt, darüber zu debattieren, ob ELF eine eigene englische Variante ist, ohne mehr Informationen darüber zu haben, wie es von verschiedenen Sprechern überhaupt verwendet wird.

„Ob ELF überhaupt als eine Vielzahl von Englisch bezeichnet werden sollte, ist eine offene Frage, die nicht beantwortet werden kann, solange wir keine guten Beschreibungen dafür haben. Es ist bekannt, dass die Trennung zwischen Sprachen willkürlich ist, und daher auch diese Es müssen auch verschiedene Arten einer Sprache vorhanden sein. Sobald Beschreibungen darüber verfügbar sind, wie Sprecher mit unterschiedlichem sprachlichen Hintergrund ELF verwenden, kann überlegt werden, ob es sinnvoll wäre, an Englisch zu denken, wie es von seinem Nicht-Muttersprachler gesprochen wird Sprecher fallen in verschiedene Varianten, genau wie das Englisch, das von seinen Muttersprachlern gesprochen wird. … Es ist wahrscheinlich, dass sich ELF wie jede andere natürliche Sprache im Laufe der Zeit ändert und ändert. Es macht nicht viel Es ist daher sinnvoll, von einer monolithischen Sorte als solcher zu sprechen: Eine Sorte kann so behandelt werden, als wäre sie ein Monolith, aber dies ist eine bequeme Fiktion, denn der Variationsprozess selbst hört nie auf „(Seidlhofer 2006).

Für wen ist Englisch ein Lingua Franca?

Für Marko Modiano gibt es zwei Möglichkeiten, um zu entscheiden, für wen Englisch eine Verkehrssprache ist. Ist es eine Verkehrssprache oder eine gemeinsame Sprache nur für Nicht-Muttersprachler, die sie als Fremdsprache sprechen, oder für diejenigen, die sie in multikulturellen Umgebungen verwenden? „Da die Bewegung, die Konzeptualisierung des Englischen als Verkehrssprache hervorzubringen , weltweit an Dynamik gewinnt, und insbesondere für Europa, ist es unerlässlich, die Auswirkungen der beiden unterschiedlichen Ansätze zu analysieren. … Einer ist der (traditionelle) Vorstellung, dass Englisch eine Verkehrssprache für einen Nicht-Muttersprachler-Wahlkreis ist, der die Kenntnis der Sprache wie eine Fremdsprache verfolgen sollte.

Die andere, die von denjenigen bestätigt wird, die sich für das englische Paradigma entschieden haben, besteht darin, Englisch als Verkehrssprache für Gesprächspartner zu betrachten, die es mit anderen in multikulturellen Umgebungen verwenden (und damit Englisch in seiner Vielfalt zu sehen, anstatt Englisch als eine präskriptive Einheit zu betrachten definiert durch idealisierte Innenkreislautsprecher ). Darüber hinaus sollte klargestellt werden, dass meine eigene Position hier darin besteht, dass eine Verkehrssprache inklusiv und nicht exklusiv sein muss . Das heißt, es ist unerlässlich, dass unser Verständnis der Verwendung von Englisch in Europa in die Vision eines kommunikativ tragfähigen Sprachgebrauchs auf internationaler Ebene integriert wird „(Modiano 2009).

 

Quellen

  • Jenkins, Jennifer. Englisch als Lingua Franca an der Internationalen Universität: Die Politik der akademischen englischen Sprachpolitik. 1. Auflage, Routledge, 2013.
  • Kirkpatrick, Andy. World Englishes: Implikationen für die internationale Kommunikation und den Englischunterricht . Cambridge University Press, 2007.
  • Mackenzie, Ian. Englisch als Lingua Franca: Englisch theoretisieren und unterrichten . Routledge, 2014.
  • Modiano, Marko. „EIL, Muttersprachler und das Scheitern der europäischen ELT.“ Englisch als internationale Sprache: Perspektiven und pädagogische Fragen . Mehrsprachigkeit, 2009.
  • Seidlhofer, Barbara. „Englisch als Lingua Franca im wachsenden Kreis: Was es nicht ist.“ Englisch in der Welt: Globale Regeln, globale Rollen . Kontinuum, 2006.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.