Geschichte & Kultur

Chinesische Kaiser – Shang-Dynastie

Die Shang-Dynastie ist die erste chinesische kaiserliche Dynastie, für die wir tatsächlich dokumentarische Beweise haben. Da das Shang so alt ist, sind die Quellen unklar. Wir wissen nicht einmal genau, wann die Shang-Dynastie ihre Herrschaft über das Yellow River Valley in China begann. Einige Historiker glauben, dass es um das Jahr 1700 v. Chr. War, während andere es später platzieren, c. 1558 v.

Auf jeden Fall trat die Shang-Dynastie die Nachfolge der Xia-Dynastie an. die von etwa 2070 v. Chr. Bis etwa 1600 v. Chr. Eine legendäre Herrscherfamilie war. Wir haben keine überlebenden schriftlichen Aufzeichnungen für die Xia, obwohl sie wahrscheinlich ein Schriftsystem hatten. Archäologische Beweise aus den Erlitou-Stätten stützen die Vorstellung, dass zu diesem Zeitpunkt bereits eine komplexe Kultur in Nordchina entstanden war.

Zum Glück haben die Shang einige etwas klarere Rekorde hinterlassen als ihre Xia-Vorgänger. Zu den traditionellen Quellen für die Shang-Ära gehören die Bamboo Annals und die Aufzeichnungen des Grand Historian von Sima Qian. Diese Aufzeichnungen wurden jedoch viel später als in der Shang-Zeit geschrieben; Sima Qian wurde erst um 145 bis 135 v. Chr. Geboren. Infolgedessen standen moderne Historiker selbst der Existenz der Shang-Dynastie ziemlich skeptisch gegenüber, bis die Archäologie auf wundersame Weise Beweise lieferte.

Im frühen 20. Jahrhundert fanden Archäologen eine frühe Form der chinesischen Schrift, die auf Schildkrötenpanzern oder großen, flachen Tierknochen wie den Schulterblättern von Ochsen eingeschrieben (oder in seltenen Fällen gemalt) war. Diese Knochen wurden dann in ein Feuer gelegt, und die Risse, die sich aus der Hitze entwickelten, würden einem magischen Wahrsager helfen, die Zukunft vorherzusagen oder ihren Kunden zu sagen, ob ihre Gebete beantwortet würden.

Genannt Orakelknochen. diese magische Wahrsagerei Werkzeuge haben uns den Beweis , dass die Shang – Dynastie wirklich noch nicht gab. Einige der Suchenden, die den Göttern über die Orakelknochen Fragen stellten, waren die Kaiser selbst oder Beamte des Hofes, so dass wir sogar eine Bestätigung einiger ihrer Namen erhielten, zusammen mit groben Daten, als sie aktiv waren.

In vielen Fällen stimmten die Beweise aus den Orakelknochen der Shang-Dynastie ziemlich gut mit der über diese Zeit aufgezeichneten Tradition aus den Bambus-Annalen und den Aufzeichnungen des großen Historikers überein . Dennoch sollte es niemanden überraschen, dass die nachstehende kaiserliche Liste immer noch Lücken und Unstimmigkeiten aufweist. Immerhin regierte die Shang-Dynastie vor sehr, sehr langer Zeit China.

 

Chinas Shang-Dynastie

  • Cheng Tang, 1675 bis 1646 v
  • Wai Bing, 1646 bis 1644 v
  • Zhong Ren, 1644 bis 1640 v
  • Tai Jia, 1535 bis 1523 v
  • Wo Ding, 1523 bis 1504 v
  • Tai Geng, 1504 bis 1479 v
  • Xiao Jia, 1479 bis 1462 v
  • Yong Ji, 1462 bis 1450 v
  • Tai Wu, 1450 bis 1375 v
  • Zhong Ding, 1375 bis 1364 v
  • Wai Ren, 1364 bis 1349 v
  • Er Dan Jia, 1349 bis 1340 v
  • Zu Yi, 1340 bis 1321 v
  • Zu Xin, 1321 bis 1305 v
  • Wo Jia, 1305 bis 1280 v
  • Zu Ding, 1368 bis 1336 v
  • Nan Geng, 1336 bis 1307 v
  • Yang Jia, 1307 bis 1290 v
  • Pan Geng, 1290 bis 1262 v
  • Xiao Xin, 1262 bis 1259 v
  • Xiao Yi, 1259 bis 1250 v
  • Wu Ding, 1250 bis 1192 v
  • Zu Geng, 1192 bis 1165 v
  • Zu Jia, 1165 bis 1138 v
  • Lin Xin, 1138 bis 1134 v
  • Kang Ding, Regierungsdaten unklar
  • Wu Yi, 1147 bis 1112 v
  • Wen Ding, 1112 bis 1102 v
  • Di Yi, 1101 bis 1076 v
  • Di Xin, 1075 bis 1046 v

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.