Geschichte & Kultur

Kaiser Karl III. – Karl der Fette

Karl III. War auch bekannt als:

Karl der Fette; auf Französisch Charles Le Gros; auf Deutsch Karl Der Dicke.

 

Karl III. War bekannt für:

Als letzter der karolingischen Kaiserlinie. Charles erwarb den größten Teil seines Landes durch eine Reihe unerwarteter und unglücklicher Todesfälle, erwies sich dann als unfähig, das Reich gegen die Invasion der Wikinger zu sichern, und wurde abgesetzt. Obwohl er für kurze Zeit die Kontrolle darüber hatte, was Frankreich werden sollte, wird Karl III. Normalerweise nicht als einer der Könige Frankreichs gezählt.

 

Berufe:

König & Kaiser

 

Wohn- und Einflussorte:

Europa
Frankreich

 

Wichtige Daten:

Geboren:  839
Wird König von Schwaben: 28. August 876
Wird König von Italien: 879
Gekrönter Kaiser: 12. Februar 881
Erbt die Bestände Ludwigs des Jüngeren: 882
Wiedervereinigungen Reich: 885
Abgesetzt: 887
Gestorben:  888

 

Über Karl III.:

Charles war der jüngste Sohn Ludwigs des Deutschen, der Sohn Ludwigs des Frommen und der Enkel Karls des Großen. Ludwig der Deutsche arrangierte Ehen für seine Söhne, und Karl war mit Richardis, der Tochter des Grafen Erchangar von Alemannen, verheiratet.

Ludwig der Deutsche kontrollierte nicht das gesamte Gebiet, das sein Vater und sein Großvater regiert hatten. Dieses Reich war unter Louis und seinen Brüdern Lothair und Charles the Bald aufgeteilt worden. Obwohl Louis seinen Teil des Reiches erfolgreich gegen zuerst seine Brüder, dann gegen äußere Kräfte und schließlich gegen einen Aufstand seines ältesten Sohnes Carloman zusammengehalten hatte, beschloss er, sein Land gemäß der fränkischen Tradition des Hammerkindes unter seinen eigenen drei Söhnen aufzuteilen . Carloman erhielt Bayern und vieles von dem, was heute Österreich ist; Ludwig der Jüngere bekam Franken, Sachsen und Thüringen; und Charles erhielt Territorium, das Alemannia und Rhätien umfasste, die später Schwaben genannt wurden.

Als Ludwig der Deutsche 876 starb, bestieg Karl den schwäbischen Thron. Dann, im Jahr 879, wurde Carloman krank und trat zurück; er würde ein Jahr später sterben. Charles erhielt das damalige Königreich Italien von seinem sterbenden Bruder. Papst Johannes VIII. Entschied, dass Karl seine beste Wahl sein würde, um das Papsttum vor arabischen Bedrohungen zu schützen. und so krönte er Charles Kaiser und seine Frau Richardis Kaiserin am 12. Februar 881. Unglücklicherweise für den Papst war Charles zu besorgt um Angelegenheiten in seinem eigenen Land, um ihm zu helfen. Im Jahr 882 starb Ludwig der Jüngere an den Folgen eines Reitunfalls, und Charles erwarb die meisten Ländereien seines Vaters und wurde König aller Ostfranken.

Der Rest des Reiches Karls des Großen war unter die Kontrolle Karls des Kahlen und dann seines Sohnes Ludwig des Stammerers geraten. Nun regierten jeweils zwei Söhne Ludwigs des Stammerers Teile des Territoriums ihres verstorbenen Vaters. Ludwig III. Starb 882 und sein Bruder Carloman starb 884; Keiner von ihnen hatte legitime Kinder. Es gab einen dritten Sohn Ludwigs des Stammerers: den zukünftigen Karl den Einfachen; aber er war erst fünf Jahre alt. Karl III. Galt als besserer Beschützer des Reiches und wurde als Nachfolger seiner Cousins ​​ausgewählt. So vereinigte Karl III. 885 vor allem durch das Erben von Land fast das gesamte Gebiet, das einst von Karl dem Großen regiert wurde, mit Ausnahme der Provence, die vom Usurpator Boso eingenommen worden war.

Leider war Charles von Krankheit geplagt und besaß nicht die Energie und den Ehrgeiz, die seine Vorgänger beim Aufbau und der Aufrechterhaltung des Reiches gezeigt hatten. Obwohl er von den Aktivitäten der Wikinger besorgt war, konnte er ihre Fortschritte nicht stoppen, indem er 882 einen Vertrag mit Nordmännern an der Maas abschloss, der es ihnen ermöglichte, sich in Friesland niederzulassen, und einem noch aggressiveren Kontingent von Dänen Tribut zollte, die Paris bedrohten 886. Keine der beiden Lösungen erwies sich für Charles und sein Volk als besonders vorteilhaft, insbesondere für das letztere, was dazu führte, dass die Dänen einen Großteil von Burgund plünderten.

Charles war als großzügig und fromm bekannt, aber er hatte Schwierigkeiten mit dem Adel umzugehen und wurde stark von einem viel gehassten Berater, Liutward, beeinflusst, den Charles letztendlich entlassen musste. Dies, zusammen mit seiner Unfähigkeit, den Fortschritt der Wikinger aufzuhalten, machte ihn zu einem leichten Ziel für Aufstände. Sein Neffe Arnulf, der uneheliche Sohn seines ältesten Bruders Carloman, hatte die Führungsqualitäten, die Charles fehlte, und im Sommer 887 kam es zu einer allgemeinen Rebellion, um den jüngeren Mann zu unterstützen. Charles war nicht in der Lage, echte Unterstützung zu erhalten, und stimmte schließlich zu, abzudanken. Er zog sich auf ein Anwesen in Schwaben zurück, das Arnulf ihm gewährte, und starb am 13. Januar 888.

887 wurde das Reich in Westfranken, Burgund, Italien und Ostfranken oder das Deutsche Königreich aufgeteilt, das von Arnulf regiert werden sollte. Ein weiterer Krieg war nicht mehr weit, und das Reich Karls des Großen würde nie wieder eine zusammenhängende Einheit sein.

 

Weitere Ressourcen von Charles III:

Karl III. Im Druck

Über den unten stehenden Link „Preise vergleichen“ gelangen Sie zu einer Website, auf der Sie Preise bei Buchhändlern im Internet vergleichen können. Weitere Informationen zum Buch erhalten Sie, indem Sie bei einem der Online-Händler auf die Buchseite klicken. Der Link „Händler besuchen“ führt direkt zu einem Online-Buchladen. Weder About.com noch Me
lissa Snell sind für Einkäufe verantwortlich, die Sie über diesen Link tätigen.

Königtum und Politik im späten neunten Jahrhundert: Karl der Fette und das Ende des karolingischen Reiches
(Cambridge Studies in Medieval Life and Thought: Vierte Reihe)
von Simon MacLean
Kaufmann besuchen
Die Karolinger: Eine Familie, die Europa schmiedete
von Pierre Riché; übersetzt von Michael Idomir Allen
Preise vergleichen

Das karolingische Reich

Chronologischer Index

Geographischer Index

Index nach Beruf, Leistung oder Rolle in der Gesellschaft

Der Text dieses Dokuments unterliegt dem Copyright © 2014-2016 Melissa Snell. Sie können dieses Dokument für den persönlichen oder schulischen Gebrauch herunterladen oder ausdrucken, sofern die unten stehende URL enthalten ist. Es wird keine Erlaubnis erteilt, dieses Dokument auf einer anderen Website zu reproduzieren. Für eine Veröffentlichungserlaubnis wenden Sie sich bittean Melissa Snell.

Die URL für dieses Dokument lautet:
http://historymedren.about.com/od/cwho/fl/Emperor-Charles-III.htm

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.