Geschichte & Kultur

Offizielle Funktion des japanischen Kaisers Akihito

Von der Zeit der Meiji-Restauration im Jahr 1868 bis zur japanischen Kapitulation, die den Zweiten Weltkrieg beendete, war der Kaiser von Japan ein allmächtiger Gott / König. Die kaiserlichen japanischen Streitkräfte haben in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts weite Teile Asiens erobert, gegen die Russen und Amerikaner gekämpft und sogar Australien und Neuseeland bedroht.

Mit der Niederlage des Landes im Jahr 1945 war Kaiser Hirohito jedoch gezwungen, seinen göttlichen Status sowie jede direkte politische Macht aufzugeben. Trotzdem bleibt der Chrysanthementhron bestehen. Also, was macht der gegenwärtige Kaiser von Japan tatsächlich tun ?

Heute sitzt Hirohitos Sohn, Kaiser Akihito, auf dem Chrysanthementhron. Nach der Verfassung Japans ist Akihito ein „Symbol des Staates und der Einheit des Volkes, das seine Position aus dem Willen des Volkes ableitet, bei dem die souveräne Macht liegt“.

Der derzeitige Kaiser Japans hat offizielle Aufgaben, darunter die Aufnahme ausländischer Würdenträger, die Vergabe von Orden an japanische Bürger, die Einberufung des Landtages und die offizielle Ernennung des vom Landtag ausgewählten Premierministers. Dieser enge Spielraum lässt Akihito viel Freizeit, um Hobbys und anderen Interessen nachzugehen.

 

Der Zeitplan des Kaisers

Wie macht Kaiser Akihito die Stunden weg? Er steht jeden Morgen um 6:30 Uhr auf, sieht sich die Nachrichten im Fernsehen an und geht dann mit Kaiserin Michiko um den Kaiserpalast in der Innenstadt von Tokio spazieren. Bei schlechtem Wetter fährt Akihito mit seinem 15-jährigen Honda Integra. Berichten zufolge hält er sich an alle Verkehrsregeln, obwohl die Straßen im Imperial Compound für andere Fahrzeuge gesperrt sind und der Kaiser davon ausgenommen ist.

Der Mittag ist voller offizieller Angelegenheiten: Begrüßung ausländischer Botschafter und Könige, Vergabe kaiserlicher Auszeichnungen oder Erfüllung seiner Aufgaben als shintoistischer Priester. Wenn er Zeit hat, arbeitet der Kaiser an seinen biologischen Studien. Er ist ein Weltklasse-Experte für Grundelfische und hat 38 von Experten begutachtete wissenschaftliche Artikel zu diesem Thema veröffentlicht.

Die meisten Abende beinhalten offizielle Empfänge und Bankette. Wenn sich das Kaiserpaar nachts zurückzieht, genießen sie es, Naturprogramme im Fernsehen zu sehen und japanische Zeitschriften zu lesen.

Wie die meisten Royals leben der japanische Kaiser und seine Familie einen seltsam isolierten Lebensstil. Sie brauchen kein Bargeld, sie gehen nie ans Telefon und der Kaiser und seine Frau meiden das Internet. Alle ihre Häuser, Möbel usw. gehören dem Staat, so dass das Kaiserpaar keine persönlichen Gegenstände besitzt.

Einige japanische Bürger glauben, dass die kaiserliche Familie ihre Nützlichkeit überlebt hat. Die meisten widmen sich jedoch immer noch diesem schattigen Überrest des ehemaligen Gottes / der ehemaligen Könige.

Die wahre Rolle des gegenwärtigen Kaisers Japans scheint zweierlei zu sein: dem japanischen Volk Kontinuität und Sicherheit zu bieten und sich bei den Bürgern der Nachbarländer für vergangene japanische Gräueltaten zu entschuldigen. Kaiser Akihitos milde Art, sein ausgeprägter Mangel an Hauteur und seine ausdrückliche Reue gegenüber der Vergangenheit haben dazu beigetragen, die Beziehungen zu Nachbarn wie China, Südkorea und den Philippinen wiederherzustellen .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.