Geschichte & Kultur

Emily Dickinson Zitate – Geliebte Gedichte und Auswahl

Emily Dickinson. die zu ihren Lebzeiten zurückgezogen war, schrieb Gedichte, die sie privat hielt und die mit wenigen Ausnahmen bis zu ihrer Entdeckung nach ihrem Tod unbekannt waren.

 

Ausgewählte Zitate von Emily Dickinson

Dies ist mein Brief an die Welt

Dies ist mein Brief an die Welt,
der mir nie geschrieben hat.
Die einfache Nachricht, die die Natur
mit zarter Majestät erzählte .
Ihre Botschaft ist verpflichtet:
Zu Händen, die ich nicht sehen kann;
Aus Liebe zu ihr, süße Landsleute,
urteile zärtlich über mich.

Wenn ich verhindern kann, dass ein Herz bricht

Wenn ich verhindern kann, dass ein Herz bricht, werde
ich nicht umsonst leben.
Wenn ich einem Leben den
Schmerz lindern oder einen Schmerz abkühlen
oder einem ohnmächtigen Rotkehlchen helfen kann,
wieder in sein Nest zu kommen, werde
ich nicht umsonst leben.

 

Kurze Zitate

• Wir treffen keinen Fremden, sondern uns selbst

• Die Seele sollte immer angelehnt stehen. Bereit, die ekstatische Erfahrung zu begrüßen.

• Das Leben ist so verblüffend, dass nur wenig Zeit für etwas anderes bleibt.

• Ich glaube, dass die Liebe Gottes gelehrt werden kann, nicht wie Bären zu wirken.

• Die Seele wählt ihre eigene Gesellschaft aus

Ich bin niemand! Wer bist du?

Ich bin niemand! Wer bist du? Bist du – niemand – auch? Dann gibt es ein Paar von uns! Erzähl es nicht! sie würden werben – wissen Sie! Wie trostlos – jemand zu sein! Wie öffentlich – wie ein Frosch – um seinen Namen zu sagen – der lebenslange Juni – einem bewundernden Sumpf!

Wir wissen nie, wie hoch wir sind

Wir wissen nie, wie hoch wir sind,
bis wir aufgerufen sind, uns zu erheben;
Und dann, wenn wir planmäßig sind,
berühren unsere Staturen den Himmel.
Der Heldentum, den wir rezitieren,
wäre eine tägliche Sache.
Haben sich nicht die Ellen verzogen?
Aus Angst, ein König zu sein.

Es gibt keine Fregatte wie ein Buch

Es gibt keine Fregatte wie ein Buch,
die uns Land
wegnimmt , noch einen Kurs wie eine Seite tanzender
Poesie.
Diese Durchquerung können die Ärmsten
ohne Unterdrückung der Maut nehmen;
Wie sparsam ist der Wagen
, der eine menschliche Seele trägt!

Erfolg wird am süßesten gezählt

Erfolg wird am süßesten gezählt
Von denen, die nie Erfolg haben.
Um einen Nektar zu verstehen, ist
dringendste Notwendigkeit erforderlich.
Keiner der lila Heerscharen
, die heute die Flagge nahmen,
kann die Definition
des Sieges so klar sagen ,
wie er besiegt, sterbend,
an dessen verbotenem Ohr
die fernen Triumphe des Triumphs
brechen, gequält und klar.

Einige halten den Sabbat in der Kirche

Einige halten den Sabbat in der Kirche;
Ich behalte es zu Hause,
mit einem Bobolink für einen Choristen
und einem Obstgarten für eine Kuppel.
Einige halten den Sabbat im Überfluss;
Ich trage nur meine Flügel,
und anstatt die Glocke für die Kirche zu läuten,
singt unser kleiner Küster.
Gott predigt – ein bekannter Geistlicher –
und die Predigt ist nie lang;
Also, anstatt endlich in den Himmel zu kommen,
gehe ich die ganze Zeit!

Das Gehirn ist breiter als der Himmel

Das Gehirn ist breiter als der Himmel.
Denn lege sie nebeneinander.
Das eine wird das andere
mit Leichtigkeit einschließen , und du daneben.
Das Gehirn ist tiefer als das Meer,
denn halte sie, blau bis blau,
das eine wird das andere absorbieren,
wie Schwämme, Eimer.
Das Gehirn ist nur das Gewicht Gottes,
denn hebe sie, Pfund für Pfund,
und sie werden sich unterscheiden, wenn sie es tun,
als Silbe vom Klang.

„Glaube“ ist eine schöne Erfindung

„Glaube“ ist eine schöne Erfindung,
wenn die Herren sehen können –
aber Mikroskope sind
im Notfall umsichtig .

Glaube: Variante

Der Glaube ist eine schöne Erfindung
Für Herren, die sehen;
Aber Mikroskope sind
im Notfall umsichtig .

Hoffnung ist das Ding mit Federn

Hoffnung ist das Ding mit den Federn,
das in der Seele sitzt
und die Melodie ohne die Worte singt
und niemals aufhört,
und das süßeste im Sturm ist zu hören;
Und wund muss der Sturm sein, der
den kleinen Vogel beschämen könnte, der
so viele warm hielt.
Ich habe es im kühlsten Land
und auf dem seltsamsten Meer gehört.
Doch niemals, im Extremfall,
fragte es mich nach einem Krümel.

Schauen Sie mit freundlichen Augen auf die Zeit zurück

Schauen Sie mit freundlichen Augen auf die Zeit zurück.
Er tat zweifellos sein Bestes.
Wie sanft sinkt seine zitternde Sonne
im Westen der menschlichen Natur!

Angst? Vor wem habe ich Angst?

Angst? Vor wem habe ich Angst?
Nicht der Tod; denn wer ist er?
Der Portier der Lodge meines Vaters
beschämt mich so sehr.
Des Lebens? Es war seltsam, dass ich etwas fürchte,
das mich
in einer oder mehreren Existenzen nach
dem Erlass der Gottheit versteht.
Der Auferstehung? Hat der Osten
Angst, dem Morgen
mit ihrer anspruchsvollen Stirn zu vertrauen ?
Sobald meine Krone angeklagt wird!

Das Recht zu sterben könnte gedacht werden

Das Recht zu sterben könnte gedacht werden.
Ein unbestrittenes Recht,
versuchen Sie es, und das Universum auf das Gegenteil
wird seine Offiziere konzentrieren –
Sie können nicht einmal sterben,
aber Natur und Menschheit müssen innehalten,
um Ihnen die Kontrolle zu geben.

Liebe ist vor dem Leben

Liebe – ist vor dem Leben –
hinter – dem Tod –
Initiale der Schöpfung und
der Exponent der Erde.

Die letzte Nacht, in der sie lebte

Die letzte Nacht, in der sie lebte,
war eine gewöhnliche Nacht,
außer dem Sterben; das hat uns
die Natur anders gemacht.
Wir bemerkten kleinste Dinge, –
Dinge, die vorher übersehen wurden,
durch dieses große Licht in unseren Köpfen,
sozusagen kursiv.
Dass andere existieren könnten
Während sie ganz fertig werden muss, entstand
eine Eifersucht für sie
So fast unendlich.
Wir warteten, während sie vorbeiging;
Es war eine enge Zeit.
Zu gedrängt waren unsere Seelen, um zu sprechen.
Endlich kam die Nachricht.
Sie erwähnte und vergaß;
Dann leicht wie ein Schilf
ins Wasser gebeugt, zitterte kaum, stimmte zu
und war tot.
Und wir, wir legten die Haare
und zogen den Kopf aufrecht;
Und dann war eine schreckliche Freizeit,
Unser Glaube zu regulieren.

 

Ein Wort ist tot

Ein Wort ist tot
Wenn es gesagt wird,
sagen manche.
Ich sage, es
fängt gerade an, an
diesem Tag zu leben .

 

Kurze Auswahl

• Von ‚Männer und Frauen meiden‘ – sie reden laut über geheiligte Dinge – und meinen Hund in Verlegenheit bringen – Er und ich haben keine Einwände gegen sie, wenn sie auf ihrer Seite existieren. Ich denke, Carlo würde dir gefallen – Er ist dumm und mutig – Ich denke, du möchtest den Kastanienbaum, den ich auf meinem Spaziergang getroffen habe. Es fiel mir plötzlich auf – und ich dachte, der Himmel wäre in Blüte –

• Für meine Gefährten – die Hügel – Sir – und den Sonnenuntergang – und einen Hund – so groß wie ich -, den mein Vater mir gekauft hat – Sie sind besser als Wesen – weil sie es wissen – aber erzählen Sie es nicht.

• Hinter mir – taucht die Ewigkeit ein –
vor mir – Unsterblichkeit –
ich selbst – der Begriff zwischen –

• Susan Gilbert Dickinson an Emily Dickinson im Jahr 1861: „Wenn eine Nachtigall mit ihrer Brust gegen einen Dorn singt, warum nicht wir?“

Weil ich nicht für den Tod aufhören konnte

Weil ich nicht für den Tod aufhören konnte, hielt
er freundlich für mich an;
Die Kutsche hielt aber nur uns selbst
und Unsterblichkeit.
Wir fuhren langsam, er kannte keine Eile,
und ich hatte
meine Arbeit und auch meine Freizeit
für seine Höflichkeit weggelegt.
Wir kamen an der Schule vorbei, in der Kinder beim
Ringen im Ring spielten.
Wir kamen an den Feldern vorbei, auf denen Getreide blickte.
Wir kamen an der untergehenden Sonne vorbei.
Wir blieben vor einem Haus stehen, das wie
eine Schwellung des Bodens schien .
Das Dach war kaum sichtbar,
das Gesims nur ein Hügel.
Seitdem sind es Jahrhunderte; Aber jedes
fühlt sich kürzer an als an dem Tag, an dem
ich zum ersten Mal vermutete, dass die Köpfe der Pferde der
Ewigkeit entgegen waren.

Mein Leben schloss sich zweimal vor seinem Ende
oder, Abschied ist alles, was wir über den Himmel wissen

Mein Leben schloss sich zweimal, bevor es zu Ende ging;
Es bleibt abzuwarten,
ob die Unsterblichkeit
ein drittes Ereignis für mich enthüllt.
So groß, so hoffnungslos zu begreifen,
wie diese, die zweimal geschahen.
Abschied ist alles, was wir vom Himmel wissen,
und alles, was wir von der Hölle brauchen.

 

Über diese Zitate

Zitatsammlung zusammengestellt von Jone Johnson Lewis. Dies ist eine informelle Sammlung, die über viele Jahre zusammengestellt wurde. Ich bedauere, dass ich die Originalquelle nicht angeben kann, wenn sie nicht im Angebot aufgeführt ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.