Geschichte & Kultur

EISENHOWER Nachname Herkunft und Nachname Bedeutung

Der Familienname Eisenhower ist eine gebräuchliche amerikanische Schreibweise des deutschen Berufsnamens Eisenhauer und bedeutet „Eisenschneider oder Eisenarbeiter“. Eisenhauer stammt aus dem mittelhochdeutschen isen und bedeutet Eisen“ und  houwære , ein Derivat von houwen , was „schneiden, hacken oder hauen“ bedeutet. Der Familienname hat eine ähnliche Bedeutung wie Smith. Schmidt und andere Familiennamen, die „Schmied“ bedeuten.

Alternative Schreibweisen für Nachnamen:  EISENHAUER, ISENHOUR, ISENHAUER, ICENHOUR, IZENOUR

Nachname Herkunft: Deutsch

 

Wo auf der Welt wird Eisenhower gefunden?

Der Familienname Eisenhower ist am häufigsten in den Vereinigten Staaten zu finden, mit einer besonders starken Präsenz im Bundesstaat Pennsylvania. Einige Vorkommen des Familiennamens kommen auch in Kanada (insbesondere in der Peel-Region im Südwesten von Ontario), in Deutschland (Berlin und Bayern) und in England (insbesondere in Worcestershire) vor.

Die Eisenhower-Schreibweise des Nachnamens ist in Deutschland nicht sehr verbreitet, nur in Berlin zu finden (laut Familiennamenverteilungskarten). Die deutsche Eisenhauer-Schreibweise findet sich jedoch an 166 Orten in ganz Deutschland, am häufigsten in der Bergstraße, im  Odenwaldkreis, im Rhein-Neckar-Kreis und in Aurich.

 

Berühmte Personen mit dem Nachnamen Eisenhower

 

Genealogie-Ressourcen für den Nachnamen EISENHOWER:

Entdecken Sie die Bedeutung Ihres deutschen Nachnamens mit den Bedeutungen und Ursprüngen gebräuchlicher deutscher Nachnamen .

Sehen Sie sich einen Stammbaum der Vorfahren des ehemaligen US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower sowie der seiner Mutter Ida Elizabeth Stover an. Biografische Informationen zu Dwight und seinen Brüdern sind ebenfalls verfügbar.

Durchsuchen Sie ein Genealogie-Forum nach dem Eisenhower-Nachnamen. um andere zu finden, die möglicherweise Ihre Vorfahren erforschen, oder stellen Sie Ihre eigene Eisenhower-Nachnamenabfrage. Siehe auch Eisenhauer .

 

Quellen

Cottle, Basilikum. „Das Pinguin-Wörterbuch der Nachnamen.“ Penguin Reference Books, Taschenbuch, 2. Auflage, Puffin, 7. August 1984.

Dorward, David. „Schottische Nachnamen.“ Collins Pocket Reference, Poc Edition, Collins Celtic, 1. November 1998.

„Eisenhauer.“ Genealogie, 29. September 2014.

„Eisenhower.“ Genealogie, 14. August 2008. 

„Eisenhower Abstammung.“ Dwight D. Eisenhower Präsidentenbibliothek, Museum & Jugendheim, Nationalarchiv, 25. Juli 2019.

Fucilla, Joseph Guerin. „Unsere italienischen Nachnamen.“ Genealogical Publishing Company, 1. Januar 1998.

Hanks, Patrick. „Ein Wörterbuch der Nachnamen.“ Flavia Hodges, Oxford University Press, 23. Februar 1989.

Hanks, Patrick. „Wörterbuch der amerikanischen Familiennamen.“ 1. Auflage, Oxford University Press, 8. Mai 2003.

Reaney, Percy H. „Ein Wörterbuch der englischen Nachnamen.“ Oxford Taschenbuch Referenz S, Oxford University Press, 1. Januar 2005.

Smith, Elsdon Coles. „Amerikanische Nachnamen.“ 1. Auflage, Chilton Book Co, 1. Juni 1969.

 

https://www.thoughtco.com/surname-meanings-and-origins-s2-1422408

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.