Wissenschaft

Zahnärztliche Experimente mit Eiern und Soda

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Kind zum Zähneputzen zu bewegen, ist es möglicherweise an der Zeit, das Experiment mit Eiern und Soda zu versuchen , um das Konzept der Zahngesundheit zu untersuchen. Theoretisch funktioniert eine hartgekochte Eierschale ähnlich wie der Zahnschmelz eines Kindes. Es schützt das weiche Innere oder Dentin vor Beschädigungen. Leider machen es einige unserer Ess- und Trinkgewohnheiten dem Zahnschmelz schwer, unsere Zähne vor Schäden zu schützen, und das Ei-Soda-Experiment zeigt, wie sich unsere Ernährungsgewohnheiten auf unseren Körper auswirken können.

 

Was wirst du brauchen

Dieses einfache Experiment benötigt nicht viel teures Zubehör. In der Tat sind sie erschwinglich und Sie werden wahrscheinlich die meisten von ihnen bereits in Ihrem Haus haben. Wenn nicht, können Sie sie leicht in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft finden.

  • 3 weißschalige hartgekochte Eier
  • Sprudel
  • Diät-Soda
  • Wasser
  • eine Zahnbürste und Zahnpasta
  • 3 durchsichtige Plastikbecher

 

Vor dem Ei-Soda-Experiment

Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Kind über gute Zahnhygienepraktiken und wie wichtig es ist, sich täglich die Zähne zu putzen. Erklären Sie dabei, wie bestimmte Lebensmittel, Getränke und Aktivitäten Zähne verfärben und beschädigen können. Vielleicht möchten Sie auch diskutieren, wie das Trinken vieler saurer Getränke die Außenseite der Zähne erodieren kann.

Bitten Sie Ihr Kind, sich ein paar Arten von Getränken auszudenken, die seine Zähne verletzen könnten. Sie könnten Antworten wie Soda, Kaffee oder Saft wegen Zucker und Säure haben. Vielleicht möchten Sie Ihr Kind auch bitten, an Getränke zu denken, die für die Zähne besser sind. Höchstwahrscheinlich werden sie sich etwas wie Milch und Wasser einfallen lassen. Sie können Ihr Kind auch fragen, ob es glaubt, dass das Zähneputzen nach dem Trinken einiger Getränke, die seine Zähne verletzen könnten, das Risiko einer Beschädigung verringern könnte.

 

Erklären Sie das Experiment

Sagen Sie Ihrem Kind, dass Sie herausfinden können, was passieren könnte, wenn es diese Getränke über Nacht auf den Zähnen liegen lässt. Zeigen Sie ihm ein hart gekochtes Ei und fragen Sie ihn, wie es ihn an seine Zähne erinnert (eine harte, aber dünne Außenschale und eine weiche Innenseite). Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihr Kind zu fragen, was mit dem Ei passieren könnte, wenn Sie es im Vergleich zu Wasser über Nacht in Soda einweichen lassen. Sie könnten auch verschiedene Arten von Soda in Betracht ziehen und wenn dunkle Limonaden wie Cola andere Auswirkungen auf die Zähne haben als klare Limonaden wie Zitronen-Limetten-Limonaden.

 

Führen Sie das Experiment durch

  1. Kochen Sie die Eier und stellen Sie sicher, dass Sie ein paar extra haben, falls einige davon knacken, während Sie sie kochen. Eine rissige Schale verändert die Ergebnisse des Experiments.
  2. Helfen Sie Ihrem Kind, jeden Plastikbecher zu füllen, einen mit normalem Soda, einen mit Diät-Soda und einen mit Wasser.
  3. Lassen Sie Ihr Kind nach dem Abkühlen der Eier eines in jede Tasse geben und über Nacht stehen lassen.
  4. Bitten Sie Ihr Kind, am nächsten Tag die Eier zu überprüfen. Möglicherweise müssen Sie die Flüssigkeit aus der Tasse gießen, um zu sehen, wie jedes Ei betroffen ist. Höchstwahrscheinlich wurden die Eier in der Cola über Nacht von der Flüssigkeit angefärbt.
  5. Besprechen Sie die Veränderungen, die Sie in jedem Ei sehen, und fragen Sie Ihr Kind, was seiner Meinung nach passiert ist. Fragen Sie dann, was sie Ihrer Meinung nach tun können, um den in Soda eingetauchten Eiern zu helfen, wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückzukehren (keine Flecken).
  6. Geben Sie Ihrem Kind eine Zahnbürste und Zahnpasta, um zu sehen, ob es die Flecken von der Eierschale entfernen kann.

Als Variation möchten Sie vielleicht auch ein paar zusätzliche Eier kochen und zum Vergleich Tassen mit klarem Soda, Orangensaft und Kaffee hinzufügen.

 

Schlussfolgerungen

Es gibt zwei wichtige Dinge, die Sie und Ihr Kind aus diesem Experiment herausnehmen können. Das erste ist, dass, wie im Journal der Zhejiang-Universität berichtet , die in Soda enthaltene Säure sowie die Kohlensäure ein enormes Potenzial haben, den Zahnschmelz zu erodieren. 1 In einer Studie wurde sogar berichtet, dass Säure und Zucker in Limonaden schwere Zahnkaries – Karies – verursachen und den Zahnschmelz erodieren können. 1 Die Studie ergab, dass das regelmäßige Trinken von Soda über einen Zeitraum von sieben Jahren die Schneidezähne und Eckzähne stark verderben und auch die Prämolaren und Molaren schädigen kann.

Der zweite Aspekt, der für Ihr Kind leichter zu erkennen ist, besteht darin, dass mehr als nur ein paar schnelle Wischbewegungen der Zahnbürste erforderlich sind, um die Zähne sauber zu halten. Versuchen Sie, Ihrem Kind Zeit zu geben, um zu sehen, wie lange es dauert, die meisten Eiflecken zu bürsten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.