Tiere und Natur

Auswirkungen von Öl auf Meeresschildkröten – Meeresschildkröten und Ölverschmutzungen

Ölverschmutzungen können für eine Vielzahl von Meereslebewesen verheerend sein, insbesondere für gefährdete Arten wie Meeresschildkröten.

Es gibt 7 Arten von Meeresschildkröten. die alle vom Aussterben bedroht sind. Meeresschildkröten sind Tiere, die weit reisen, manchmal Tausende von Kilometern. Sie benutzen auch die Küsten und kriechen an die Strände, um ihre Eier zu legen. Meeresschildkröten sind aufgrund ihres gefährdeten Status und ihres breiten Verbreitungsgebiets Arten, die bei einer Ölpest von besonderer Bedeutung sind. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Öl Meeresschildkröten beeinflussen kann.

 

Aufnahme von Öl oder ölkontaminierter Beute

Schildkröten neigen nicht dazu, Ölverschmutzungsgebiete zu meiden und können sich in diesen Gebieten weiter ernähren. Sie können Öl oder Beute essen, die durch Öl kontaminiert wurden, was zu einer Reihe von Komplikationen für die Schildkröte führt. Dies können Blutungen, Geschwüre, Entzündungen des Magen-Darm-Systems, Verdauungsprobleme, Schäden an inneren Organen und allgemeine Auswirkungen auf das Immun- und Fortpflanzungssystem sein.

 

Äußere Auswirkungen des Schwimmens in Öl

Das Schwimmen in Öl kann für eine Schildkröte gefährlich sein. Das Einatmen von Dämpfen aus dem Öl kann zu Verletzungen führen (siehe unten). Öl auf der Haut der Schildkröte kann zu Haut- und Augenproblemen und einem erhöhten Infektionspotential führen. Schildkröten können auch Verbrennungen an ihren Schleimhäuten in den Augen und im Mund erleiden.

 

Einatmen von Öldämpfen

Meeresschildkröten müssen zum Atmen an die Meeresoberfläche kommen. Wenn sie in oder in der Nähe einer Ölpest an die Oberfläche kommen, können sie giftige Dämpfe aus dem Öl einatmen. Dämpfe können zu Reizungen der Augen oder des Mundes der Schildkröte und zu inneren Schäden wie Reizungen der Atemwege, verletzten Geweben oder Lungenentzündungen führen.

 

Auswirkungen auf das Nisten von Meeresschildkröten

Meeresschildkröten nisten an Stränden, kriechen am Strand hoch und graben Löcher für ihre Eier. Sie legen ihre Eier und bedecken sie dann, bis die Schildkröten schlüpfen und die Jungtiere ihren Weg zu den Meeren finden. Öl an Stränden kann die Gesundheit der Eier und der Jungtiere beeinträchtigen und zu einer geringeren Überlebensrate der Jungtiere führen.

 

Was kann getan werden?

Wenn betroffene Schildkröten gefunden und gesammelt werden, können sie rehabilitiert werden. Im Falle der Ölpest im Golf von Mexiko werden Schildkröten in 4 Einrichtungen rehabilitiert (1 in Louisiana. 1 in Mississippi und 2 in Florida).

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.