Tiere und Natur

So entfernen Sie Flöhe in Ihrem Zuhause

Wenn Sie ein erfahrener Tierhalter sind, wissen Sie, dass es zweifellos mehr gibt , wenn es einen Floh gibt. Eine wirksame Flohbekämpfung erfordert die Behandlung sowohl des Haustieres als auch des Hauses, einschließlich der Verwendung von Produkten, die den gesamten Flohlebenszyklus abdecken. Dazu müssen Sie Ihr Haustier behandeln und Ihr Zuhause gründlich reinigen, möglicherweise mehr als einmal.

 

Das Leben eines Flohs

Es gibt viele Floharten, aber die häufigste in den Vereinigten Staaten ist  Ctenocephalides felix, allgemein bekannt als Katzenfloh. Diese Parasiten gedeihen im Blut von Säugetieren wie Katzen, Hunden und sogar Menschen. Sie lieben warme, feuchte Orte und sie brüten wie verrückt, was den Befall so ernst machen kann.

Flöhe durchlaufen vier Phasen ihres Lebenszyklus: Ei, Larve, Puppe und Erwachsener. Eier schlüpfen innerhalb von 12 Tagen nach dem Legen. Das Larvenstadium dauert vier bis 18 Tage. Während dieser Zeit ernähren sie sich von Dingen wie abgestorbenen Hautzellen und Hautschuppen, aber sie beißen nicht wie Erwachsene. Als nächstes treten Flohlarven in ein Puppenstadium ein und ruhen drei bis fünf Tage lang.

Es sind die erwachsenen Flöhe, die die wahren Schädlinge sind. Sie haben Hunger und beißen ihre Wirte, um sich von dem Blut zu ernähren, das sie ziehen. Sie sind auch mobil und können von Host zu Host springen. Und sie sind produktiv. Eine erwachsene Frau kann innerhalb von 48 Stunden nach ihrer ersten Mahlzeit mit dem Eierlegen beginnen, durchschnittlich 50 Eier pro Tag. Und Flöhe können zwei oder drei Monate leben und bis zum Ende brüten.

 

Haustiere behandeln

Um Flöhe zu stoppen, müssen Sie ihren Lebenszyklus unterbrechen, was bedeutet, dass die Eier, die Larven und die Erwachsenen eliminiert werden. Da Ihr Haustier der wahrscheinlichste Wirt ist, beginnen Sie dort. Wenden Sie sich zunächst an Ihren Tierarzt, der eine Behandlung empfehlen kann, die auf der Gesundheit und der Lebenssituation Ihres Haustieres basiert.

Viele Tierärzte empfehlen topische Produkte, die oft als „Spot-on“ -Behandlungen oder orale Behandlungen bezeichnet werden. Beliebte Behandlungen sind Frontline Plus, Advantage, Program und Capstar. Diese Produkte werden normalerweise monatlich oder alle paar Monate angewendet oder verabreicht und erfordern meistens ein Rezept. Es sei darauf hingewiesen, dass eine kleine Anzahl von Haustieren allergisch auf diese Behandlungen reagiert, die tödlich sein können, wenn sie nicht sofort behandelt werden. Die Humane Society der Vereinigten Staaten bietet auf ihrer Website Sicherheitstipps für die Verwendung von Flohbehandlungen an.

Ihr Tierarzt kann auch vorschlagen, Ihr Haustier mit einem Anti-Floh-Shampoo zu baden, um Flöhe abzutöten, die auf dem Körper Ihres Haustieres leben, gefolgt von einem gründlichen Kämmen mit einem Flohkamm, um alle verbleibenden Schädlinge aufzufangen. Aber Flöhe können hartnäckig sein. Wenn Ihr Haustier ins Freie geht, kann es neue Flöhe aufnehmen. Ebenso wird Ihr Haustier erneut infiziert, wenn Sie nicht auch Ihr Zuhause behandeln.

 

Reinigen Sie Ihr Zuhause

Denken Sie daran, dass die Floh-Eier von Ihrem Haustier fallen. Flohlarven ernähren sich nicht von Blut; Sie finden alles, was sie brauchen, um in Ihrem Teppich zu leben. Nachdem Sie Ihr Haustier mit einem zugelassenen Flohbekämpfungsprodukt behandelt haben, müssen Sie die Flöhe in Ihrem Teppich und auf Ihren Möbeln entfernen. Andernfalls schlüpfen die Floh-Eier weiter und Sie bekämpfen einen fortwährenden Befall mit hungrigen Flöhen .

Wenn Sie handeln, sobald Sie feststellen, dass Fido kratzt, benötigen Sie für diesen Schritt möglicherweise nur einen Staubsauger und eine Waschmaschine. Leichte Flohbefall kann oft mit anhaltender Hausarbeit behandelt werden. Konzentrieren Sie sich auf die Bereiche Ihres Zuhauses, in denen Ihr Haustier die meiste Zeit verbringt.

    • Waschen Sie Haustierbettwäsche, Spielzeug, Decken, Bettwäsche und werfen Sie Teppiche in heißes Wasser. Alles, was sich auf oder in der Nähe Ihres Haustieres befindet und in die Waschmaschine passt, sollte gewaschen werden. Verwenden Sie das heißeste Wasser, das möglich ist.
    • Teppiche gründlich absaugen. Verwenden Sie nach Möglichkeit ein Vakuum mit einer Schlagstange, da diese den Teppichstapel besser bewegen und zu den Floh-Eiern und -Larven tief im Teppich gelangen können. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Unordnung auffangen. Staubsaugen Sie es nicht einfach. Bewegen Sie auch die Möbel und saugen Sie darunter. Einige Leute empfehlen, ein Flohhalsband in den Vakuumbeutel zu stecken, um die Flöhe abzutöten, sobald Sie sie gesammelt haben.
    • Polstermöbel vakuumieren. Auch wenn Sie nicht glauben, dass Ihre Haustiere auf Ihre Möbel klettern, sind sie es. In Ihren Sofakissen sind wahrscheinlich Floh-Eier versteckt. Saugen Sie alle Kissen, Risse, Spalten und Nähte sorgfältig ab. Entfernen Sie die Kissen und saugen Sie auch darunter.
    • Werfen Sie den Vakuumbeutel weg, wenn Sie fertig sind . Wenn Sie dies nicht tun, können die Flöhe entkommen. Wenn Sie ein beutelloses Vakuum haben, leeren Sie es sofort nach dem Kehren und holen Sie den Müll aus Ihrem Haus, um eine erneute Infektion zu verhindern.

 

Bei starkem Befall müssen Sie möglicherweise auch etwas mehr reinigen und eine umweltbedingte Flohbehandlung durchführen:

  • Staubsaugen Sie Fußleisten, Verkleidungen und andere Stellen, an denen sich möglicherweise noch Flöhe verstecken. Wenn Sie den Flohbefall nicht früh genug erkannt haben oder in einem Jahr, in dem die Flohpopulationen höher als gewöhnlich sind, müssen Sie möglicherweise Ihre Hausarbeit gründlicher erledigen. Verwenden Sie zusätzlich zum Staubsaugen von Teppichen und Polstermöbeln ein Spaltwerkzeug, um Flöhe unter den Fußleistenleisten und Küchenschränken zu entfernen. Schauen Sie sich die Orte an, an denen Ihre Haustiere essen, schlafen und spielen, und versuchen Sie, die Orte zu finden, an denen sich Flöhe möglicherweise noch verstecken.
  • Tragen Sie ein Pestizid zur Flohbekämpfung auf befallene Teppiche und Möbel auf. Der Schlüssel ist die Verwendung des richtigen Produkts, das einen Insektenwachstumsregulator enthält. Suchen Sie zur Flohbekämpfung nach Sprühprodukten, die Methopren oder Pyriproxyfen enthalten. Diese Produkte stören den Flohlebenszyklus und beenden die Fähigkeit der Flöhe, si
    ch in Ihrem Zuhause zu vermehren.

 

Flohbekämpfungsoptionen

Es sind sowohl chemische als auch natürliche Produkte erhältlich. Raid, Vibrac und Frontline sind drei beliebte Marken für chemische Flohbehandlungen für zu Hause. Nebelgeräte können manchmal effektiv sein, erfordern jedoch eine sehr sorgfältige Handhabung und Verwendung. Sie müssen Ihr Haus zwei oder drei Stunden lang räumen, während der Nebelapparat eingeschaltet ist, und anschließend alle Oberflächen und Utensilien für die Zubereitung und Zubereitung von Speisen reinigen. Die Environmental Protection Agency hat auf ihrer Website weitere Tipps zur sicheren Verwendung von Nebelgeräten.

Wenn Sie die Verwendung aggressiver Chemikalien vermeiden möchten, gibt es auch einige natürliche Flohbekämpfungslösungen, die jedoch häufig weniger wirksam sind. Vet’s Best und Nature Plus sind zwei natürliche Marken, die gute Kundenbewertungen verdienen. Sie können auch versuchen, ein oder zwei Tropfen ätherisches Öl (wie Eukalyptus oder Lavendel) in eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche zu geben und die Mischung dann auf Haustierbettwäsche, Möbel und Teppiche zu sprühen. Einige Experten empfehlen auch,  Kieselgur auf Teppichen, Bettwäsche und Möbeln zu verteilen, aber das Staubsaugen kann schwierig sein.

Befolgen Sie unabhängig vom gewählten Produkt alle Anweisungen auf dem Etikett. Wenden Sie diese Produkte nicht auf Ihr Haustier oder Ihre Haut an. Halten Sie Haustiere und Kinder drei Tage lang von behandelten Teppichen und Möbeln fern, damit die Behandlungszeit einwirken kann, und saugen Sie sie dann gründlich ab.

 

Nach Bedarf erneut behandeln

Wenn Sie nach den oben beschriebenen Schritten immer noch Flöhe finden, müssen Sie möglicherweise 14 bis 28 Tage später eine weitere Runde reinigen und staubsaugen. Wenn Sie in einem warmen Klima leben, in dem Flöhe das ganze Jahr über im Freien gedeihen können, müssen Sie möglicherweise auch Ihren Garten behandeln lassen. Vergessen Sie nicht, Ihre Haustiere monatlich erneut mit topischen Flohbehandlungen zu behandeln und regelmäßig nach Flöhen zu suchen.

  • Verwenden Sie einen Flohkamm für Ihre Haustiere. Sie können einen feinzahnigen Flohkamm in Ihrem örtlichen Zoofachgeschäft oder in der Praxis Ihres Tierarztes kaufen. Kämmen Sie Ihre Katze oder Ihren Hund regelmäßig und untersuchen Sie den Kamm auf Flöhe, Floh-Eier oder Flohschmutz, die ein Zeichen für Flohbisse sein können.
  • Verwenden Sie eine Fusselrolle für Ihre Kleidung. Nachdem Ihre Katze oder Ihr Hund auf Ihrem Schoß war, überprüfen Sie Ihre Kleidung schnell mit einer Fusselrolle. Verwenden Sie die Art, die mit Klebeband geliefert wird, und rollen Sie es über Ihre Hose und Ihr Hemd. Überprüfen Sie das Klebeband auf Anzeichen von Flöhen.

Bei allen außer den schwersten Flohbefall sollten diese Schritte die Flöhe unter Kontrolle bringen. In einigen Fällen, z. B. wenn ein Mehrfamilienhaus stark von Flöhen befallen ist, können die Dienste eines professionellen Schädlingsbekämpfungsspezialisten erforderlich sein, um die Schädlinge zu beseitigen.

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.