Geschichte & Kultur

Auswirkungen der Eisenbahnen auf die Vereinigten Staaten

Die Auswirkungen der Eisenbahn auf die geografische, wirtschaftliche und politische Zukunft der Vereinigten Staaten waren enorm, nicht nur aufgrund der physischen Struktur des Baus der Transcontinental Railroad. die 1869 den gesamten Kontinent von Ost nach West verband.

Diese enorme Menge an Bauarbeiten war nur ein winziger Teil der großen und vielfältigen Auswirkungen des Schienenverkehrs auf die Entwicklung der Vereinigten Staaten, die etwa 30 Jahre zuvor begonnen hatten.

 

Eisenbahngeschichte in den Vereinigten Staaten

Die ersten Eisenbahnen in Amerika wurden von Pferden gezogen, aber mit der Entwicklung der  Dampfmaschine wurden die Eisenbahnen zu einem lebensfähigen Unternehmen. Die Ära des Eisenbahnbaus begann 1830, als Peter Coopers Lokomotive namens  Tom Thumb  in Dienst gestellt wurde und 13 Meilen entlang der Eisenbahnlinie von Baltimore und Ohio zurücklegte. Zwischen 1832 und 1837 wurden über 1.200 Meilen Eisenbahnstrecke verlegt. In den 1860er Jahren brachte der Bau der Transcontinental Railway die beiden Küsten näher zusammen.

Die Auswirkungen des Eisenbahnverkehrs waren nicht weniger als eine Revolution der Kommunikation für die neuen Gebiete der schnell wachsenden Vereinigten Staaten.

 

Bound Counties zusammen und für Fernreisen erlaubt

Livia Lazar / EyeEm / Getty Images

Die Eisenbahnen schufen eine stärker vernetzte Gesellschaft. Aufgrund der kürzeren Reisezeit konnten die Bezirke leichter zusammenarbeiten. Mit der Dampfmaschine konnten die Menschen viel schneller zu entfernten Orten reisen, als wenn sie nur pferdegetriebene Transportmittel benutzten. In der Tat, am 10. Mai 1869, als die Union und Central Pacific Railroad ihre Schienen verbunden Promontory Summit, Utah Territory wurde die gesamte Nation mit 1.776 Meilen der Spur verbunden. Die Transcontinental Railroad bedeutete, dass die Grenze mit einer größeren Bevölkerungsbewegung erweitert werden konnte. So ermöglichte die Eisenbahn den Menschen auch, ihren Wohnort leichter als je zuvor zu wechseln.

 

Verkaufsstelle für Produkte

beppeverge / Getty Images

Das Aufkommen eines Schienennetzes erweiterte die verfügbaren Märkte für Waren. Ein in New York zum Verkauf stehender Gegenstand könnte nun in viel kürzerer Zeit nach Westen gelangen, und die Eisenbahnen ermöglichten den Transport einer größeren Warenvielfalt über viel größere Entfernungen. Dies hatte zwei Auswirkungen auf die Wirtschaft: Die Verkäufer fanden neue Märkte, auf denen sie ihre Waren verkaufen konnten, und Personen, die an der Grenze lebten, konnten Waren beschaffen, die zuvor nicht verfügbar oder äußerst schwer zu bekommen waren.

 

Erleichterung der Abwicklung, Teil I.

Peter Karoly / EyeEm / Getty Images

Das Eisenbahnsystem ermöglichte es neuen Siedlungen, entlang des Schienennetzes zu gedeihen. Zum Beispiel begann Davis, Kalifornien, wo sich die University of California Davis befindet, 1868 um ein Depot der Southern Pacific Railroad. Das Endziel blieb ein Siedlungsschwerpunkt, und die Menschen konnten ganze Familien viel einfacher als in der USA bewegen Vergangenheit.

Aber auch Städte entlang der Route blühten auf. In regelmäßigen Abständen entstanden neue Städte als Stationen, an denen Reisende Zwischenstopps finden und die Bewohner neue Märkte für Waren finden konnten.

 

Erleichterung der Abwicklung, Teil II

Chin Leong Teoh / EyeEm / Getty Images

Der Bau der transkontinentalen Eisenbahn erleichterte auch die europäische Besiedlung des Westens in hohem Maße, indem die in den Ebenenstaaten lebenden indigenen Völker gestört und beeinflusst wurden . Der Bau veränderte die Landschaft und führte zum Verschwinden des Wildes, insbesondere des amerikanischen Büffels oder Bisons. Vor der Eisenbahn durchstreiften schätzungsweise 30 bis 60 Millionen Büffel die Ebenen und versorgten die Menschen mit Fleisch, Pelzen und Knochen als Werkzeug. Massive Jagdgesellschaften reisten mit Zügen und töteten Büffel durch Sport. Bis zum Ende des Jahrhunderts waren nur 300 Bisons bekannt.

Darüber hinaus brachten neue weiße Siedler, die von den Zügen gegründet wurden, sie in direkten Konflikt mit indigenen Völkern, die sich wehrten. Am Ende waren diese Bemühungen erfolglos.

 

Stimulierter Handel

Fei Yang / Getty Images

Die Eisenbahnen boten nicht nur größere Chancen durch die Erweiterung der Märkte, sondern stimulierten auch mehr Menschen, Unternehmen zu gründen und dadurch in die Märkte einzutreten. Ein erweiterter Marktplatz bot einer größeren Anzahl von Personen die Möglichkeit, Waren zu produzieren und zu verkaufen. Während ein Artikel in einer Stadt möglicherweise nicht genügend Nachfrage hatte, um die Produktion zu rechtfertigen, ermöglichten die Eisenbahnen den Versand von Waren in ein größeres Gebiet. Die Expansion des Marktes ermöglichte eine größere Nachfrage und machte zusätzliche Waren rentabel.

 

Wert im Bürgerkrieg

Buyenlarge / Getty Images

Die Eisenbahnen spielten auch im amerikanischen Bürgerkrieg eine wichtige Rolle . Sie erlaubten dem Norden und Süden, Männer und Ausrüstung über weite Strecken zu bewegen, um ihre eigenen Kriegsziele zu erreichen. Aufgrund ihres strategischen Wertes für beide Seiten wurden sie auch zu Brennpunkten der Kriegsanstrengungen jeder Seite. Mit anderen Worten, sowohl der Norden als auch der Süden kämpften mit dem Entwurf, verschiedene Eisenbahnknotenpunkte zu sichern. Zum Beispiel war Korinth, Mississippi, ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt, der wenige Monate nach der Schlacht von Shiloh im Mai 1862 von der Union übernommen wurde . Später versuchten die Konföderierten im Oktober desselben Jahres, die Stadt und die Eisenbahnen zurückzuerobern, waren es aber besiegt. Ein weiterer wichtiger Punkt für die Bedeutung der Eisenbahnen im Bürgerkrieg war, dass das umfassendere Eisenbahnsystem des Nordens ein Faktor für ihre Fähigkeit war, den Krieg zu gewinnen. Das Verkehrsnetz des Nordens ermöglichte es ihnen, Männer und Ausrüstung über größere Entfernungen und mit größerer Geschwindigkeit zu bewegen, was ihnen einen erheblichen Vorteil verschaffte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.