Bildende Kunst

Architektur- und Designportfolio von Eero Saarinen

Der finnisch-amerikanische Architekt Eero Saarinen entwarf Möbel, Flughäfen oder großartige Denkmäler und war berühmt für innovative, skulpturale Formen. Machen Sie mit uns eine Fototour durch einige der größten Werke von Saarinen.

01 von 11

Technisches Zentrum von General Motors

Foto mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek, Abteilung Drucke und Fotografien, Balthazar Korab-Archiv in der Kongressbibliothek, Reproduktionsnummer LC-DIG-krb-00092 (beschnitten)

Eero Saarinen, Sohn des Architekten Eliel Saarinen, war Pionier des Konzepts des Firmencampus, als er das 25-Gebäude-General Motors Technical Center am Stadtrand von Detroit entwarf. Der GM-Bürokomplex befindet sich auf einem pastoralen Gelände außerhalb von Detroit, Michigan, und wurde zwischen 1948 und 1956 um einen künstlichen See herum gebaut. Dies war ein früher Versuch einer grünen und ökologischen Architektur, um einheimische Wildtiere anzulocken und zu pflegen. Die ruhige, ländliche Umgebung verschiedener Gebäudeentwürfe, einschließlich der geodätischen Kuppel, setzte einen neuen Standard für Bürogebäude.

02 von 11

Miller House

Fotograf Ezra Stoller. © Ezra Stoller / ESTO

Zwischen 1953 und 1957 entwarf und baute Eero Saarinen ein Haus für die Familie des Industriellen J. Irwin Miller, Vorsitzender von Cummins, Hersteller von Motoren und Generatoren. Mit einem flachen Dach und Glaswänden ist das Miller House ein modernes Beispiel aus der Mitte des Jahrhunderts, das an Ludwig Mies van der Rohe erinnert. Das öffentlich zugängliche Miller-Haus in Columbus, Indiana, gehört heute dem Indianapolis Museum of Art.

03 von 11

IBM Fertigungs- und Schulungseinrichtung

Foto mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek, Abteilung Drucke und Fotografien, Balthazar Korab-Archiv in der Kongressbibliothek, Reproduktionsnummer LC-DIG-krb-00479 (beschnitten)

Der 1958 erbaute IBM-Campus wurde kurz nach dem erfolgreichen General Motors-Campus im nahe gelegenen Michigan erbaut und mit seinem blauen Fenster-Erscheinungsbild IBM als „Big Blue“ verwirklicht.

04 von 11

Skizze von David S. Ingalls Rink

Mit freundlicher Genehmigung der Eero Saarinen Collection. Manuskripte und Archive, Yale University.

In dieser frühen Zeichnung skizzierte Eero Saarinen sein Konzept für die David S. Ingalls Hockeybahn an der Yale University in New Haven, Connecticut.

05 von 11

David S. Ingalls Eisbahn

Foto: Michael Marsland

Die 1958 als Yale Whale bekannte David S. Ingalls Rink ist ein typisches Saarinen-Design mit einem gewölbten Buckeldach und Sturzflügellinien, die auf die Geschwindigkeit und Anmut von Eisläufern hinweisen. Das elliptische Gebäude ist eine Zugstruktur. Das Eichendach wird von einem Netzwerk aus Stahlseilen getragen, die an einem Stahlbetonbogen aufgehängt sind. Putzdecken bilden eine anmutige Kurve über dem oberen Sitzbereich und dem Begrenzungsweg. Der weitläufige Innenraum ist frei von Säulen. Glas, Eiche und unfertiger Beton ergeben zusammen einen auffälligen visuellen Effekt.

Bei einer Renovierung im Jahr 1991 erhielt Ingalls Rink eine neue Kältemittelplatte aus Beton und renovierte Umkleideräume. Durch jahrelange Exposition wurden die Bewehrungen im Beton jedoch verrostet. Die Yale University beauftragte die Firma Kevin Roche John Dinkeloo and Associates mit einer umfassenden Restaurierung, die 2009 abgeschlossen wurde. Schätzungsweise 23,8 Millionen US-Dollar flossen in das Projekt.

 

Ingalls Eisbahn Restaurierung

  • Errichtete einen 1.200 Quadratmeter großen unterirdischen Anbau mit Umkleideräumen, Büros, Schulungsräumen und anderen Einrichtungen.
  • Installierte ein neues isoliertes Dach und bewahrte die ursprünglichen Eichendachhölzer.
  • Die originalen Holzbänke wurden nachgearbeitet und es wurden Eckbestuhlungen hinzugefügt.
  • Nacharbeiten oder Ersetzen der äußeren Holztüren.
  • Installierte neue, energieeffiziente Beleuchtung.
  • Installierte neue Presskästen und modernste Tonausrüstung.
  • Originalglas durch Isolierglas ersetzt.
  • Installierte eine neue Eisplatte und erweiterte den Nutzen der Eisbahn, so dass das ganze Jahr über Schlittschuh laufen kann.

 

Schnelle Fakten über Ingalls Rink

  • Sitzplätze: 3.486 Zuschauer
  • Maximale Deckenhöhe: 23 Meter
  • Dach „Backbone“: 91,4 Meter (300 Fuß)

Die Hockeybahn ist nach den ehemaligen Hockey-Kapitänen von Yale, David S. Ingalls (1920) und David S. Ingalls, Jr. (1956), benannt. Die Familie Ingalls stellte den größten Teil der Mittel für den Bau der Eisbahn bereit.

06 von 11

Internationaler Flughafen Dulles

Foto © 2004 Alex Wong / Getty Images

Das Hauptterminal des Flughafens Dul
les verfügt über ein geschwungenes Dach und sich verjüngende Säulen, die ein Gefühl von Flug vermitteln. Das nach US-Außenminister John Foster Dulles benannte Terminal des Flughafens Dulles befindet sich 42 km von der Innenstadt von Washington DC entfernt und wurde am 17. November 1962 eingeweiht.

Das Innere des Hauptterminals am Washington Dulles International Airport ist ein riesiger Raum ohne Säulen. Es war ursprünglich eine kompakte, zweistöckige Struktur, 600 Fuß lang und 200 Fuß breit. Basierend auf dem ursprünglichen Entwurf des Architekten hat sich die Größe des Terminals 1996 verdoppelt. Das schräge Dach ist eine enorme Oberleitungskurve.

Quelle: Fakten zum internationalen Flughafen Washington Dulles. Metropolitan Washington Airports Authority

07 von 11

Der Saint Louis Gateway Arch

Foto von Joanna McCarthy / Die Sammlung der Bilddatenbank / Getty Images

Der von Eero Saarinen entworfene Saint Louis Gateway Arch in St. Louis, Missouri, ist ein Beispiel für neo-expressionistische Architektur.

Der Gateway Arch am Ufer des Mississippi erinnert an Thomas Jefferson und symbolisiert gleichzeitig die Tür zum amerikanischen Westen (dh die westliche Expansion). Der mit Edelstahl beschichtete Bogen hat die Form einer umgekehrten, gewichteten Oberleitungskurve. Es erstreckt sich über 630 Fuß in Bodennähe von Außenkante zu Außenkante und ist 630 Fuß hoch, was es zum höchsten von Menschenhand geschaffenen Denkmal in den USA macht. Das Betonfundament ragt 60 Fuß in den Boden hinein und trägt wesentlich zur Stabilität des Bogens bei. Um starken Winden und Erdbeben standzuhalten, wurde die Oberseite des Bogens so konstruiert, dass sie bis zu 18 Zoll schwankt.

Die Aussichtsplattform oben, die mit einem Personenzug erreicht wird, der die Wand des Bogens erklimmt, bietet einen Panoramablick nach Osten und Westen.

Der finnisch-amerikanische Architekt Eero Saarinen hat ursprünglich Skulptur studiert, und dieser Einfluss zeigt sich in einem Großteil seiner Architektur. Zu seinen weiteren Werken gehören der Flughafen Dulles, das Kresge Auditorium (Cambridge, Massachusetts) und TWA (New York City).

08 von 11

TWA Flight Center

Foto © 2008 Mario Tama / Getty Images

Das TWA Flight Center oder Trans World Flight Center am John F. Kennedy Airport wurde 1962 eröffnet. Wie andere Entwürfe von Eero Saarinen ist die Architektur modern und elegant.

09 von 11

Sockelstühle

Mit freundlicher Genehmigung der Eero Saarinen Collection. Manuskripte und Archive, Yale University.

Eero Saarinen wurde berühmt für seinen Tulpenstuhl und andere stromlinienförmige Möbeldesigns, die seiner Meinung nach Räume aus dem „Slum der Beine“ befreien würden.

10 von 11

Tulpenstuhl

Foto von Harold Corsini. Mit freundlicher Genehmigung der Eero Sarinen Collection. Manuskripte und Archive, Yale University

Das John Deere-Verwaltungszentrum in Moline, Illinois, ist unverwechselbar und modern – genau das, was der Präsident des Unternehmens angeordnet hat. Das 1963 nach dem frühen Tod von Saarinen fertiggestellte Deere-Gebäude ist eines der ersten großen Gebäude aus Verwitterungsstahl oder COR-TEN ® -Stahl, das dem Gebäude ein rostiges Aussehen verleiht.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.