Geschichte & Kultur

Wer ist Eduardo San Juan, Designer des Lunar Rover?

Der Maschinenbauingenieur Eduardo San Juan (auch bekannt als The Space Junkman) arbeitete an dem Team, das den Lunar Rover oder Moon Buggy erfand. San Juan gilt als der Hauptdesigner des Lunar Rover. Er war auch der Designer des Gelenkradsystems. Vor dem Apollo-Programm arbeitete San Juan an der Intercontinental Ballistic Missile (ICBM).

 

Erster Einsatz des Moon Buggy

1971 wurde der Moon Buggy erstmals während der Apollo 12-Landung eingesetzt, um den Mond zu erkunden . Der Lunar Rover war ein batteriebetriebener, vierrädriger Rover, der 1971 und 1972 auch auf dem Mond in den letzten drei Missionen des amerikanischen Apollo-Programms (15, 16 und 17) eingesetzt wurde. Der Lunar Rover wurde am zum Mond transportiert Das Apollo Lunar Module (LM) konnte nach dem Auspacken an der Oberfläche ein oder zwei Astronauten. ihre Ausrüstung und Mondproben transportieren. Die drei LRVs bleiben auf dem Mond.

 

Was ist überhaupt ein Mondbuggy?

Der Moon Buggy wog 460 Pfund und war für eine Nutzlast von 1.080 Pfund ausgelegt. Der Rahmen war 10 Fuß lang mit einem Radstand von 7,5 Fuß. Das Fahrzeug war 3,6 Fuß groß. Der Rahmen bestand aus geschweißten Baugruppen aus Aluminiumlegierungsrohren und bestand aus einem dreiteiligen Chassis, das in der Mitte angelenkt war, damit es zusammengeklappt und in der Bucht des Mondmodul-Quadranten 1 aufgehängt werden konnte. Es hatte zwei nebeneinander klappbare Sitze aus rohrförmigem Aluminium mit Nylongewebe und Aluminiumbodenplatten. Zwischen den Sitzen war eine Armlehne angebracht, und jeder Sitz hatte verstellbare Fußstützen und einen mit Klettverschluss befestigten Sicherheitsgurt. Eine große Netzantenne wurde an einem Mast in der vorderen Mitte des Rovers montiert. Die Aufhängung bestand aus einem doppelten horizontalen Querlenker mit oberen und unteren Torsionsstäben und einer Dämpfereinheit zwischen Fahrgestell und oberem Querlenker.

 

Eduardo San Juans Ausbildung und Auszeichnungen

Eduardo San Juan absolvierte das Mapua Institute of Technology. Anschließend studierte er Nukleartechnik an der University of Washington. 1978 erhielt San Juan einen der Ten Outstanding Men (TOM) -Preise in Wissenschaft und Technologie.

 

Auf eine persönliche Notiz

Elisabeth San Juan, die stolze Tochter von Eduardo San Juan, hatte Folgendes über ihren Vater zu sagen:

Als mein Vater den Entwurf für den Lunar Rover einreichte, reichte er ihn über Brown Engineering ein, ein Unternehmen von Lady Bird Johnson.

Während der abschließenden Testdemonstration zur Auswahl eines Designs aus verschiedenen Einsendungen war sein Design das einzige, das funktionierte. So gewann sein Entwurf den NASA-Vertrag.

Sein Gesamtkonzept und Design des Gelenkradsystems wurde als brillant angesehen. Jeder Radanhang wurde nicht unter dem Fahrzeug montiert, sondern außerhalb der Karosserie des Fahrzeugs platziert, und jeder wurde motorisiert. Räder könnten unabhängig von den anderen arbeiten. Es wurde entwickelt, um das Ein- und Aussteigen von Kratern zu verhandeln. Die anderen Fahrzeuge schafften es nicht in den Testkrater hinein oder aus ihm heraus.

Unser Vater, Eduardo San Juan, war ein sehr positiv aufgeladener Kreativer, der einen gesunden Sinn für Humor hatte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.