Geschichte & Kultur

Thomas Alva Edison war ein amerikanischer Erfinder, der am 11. Februar 1847 geboren wurde. Als einer der bekanntesten Erfinder der amerikanischen Geschichte brachte uns sein Einfallsreichtum die moderne Glühbirne, elektrische Energiesysteme, den Phonographen, Filmkameras und Projektoren und vieles mehr .

Ein Großteil seines Erfolgs und seiner Brillanz ist auf seine einzigartige Einstellung und persönliche Philosophie zurückzuführen, die er sein ganzes Leben lang pries. Hier ist eine kurze Sammlung einiger seiner bemerkenswertesten Zitate.

 

Bei Ausfall

Während Edison immer als äußerst erfolgreicher Erfinder angesehen wurde, hat er uns immer daran erinnert, dass das Scheitern und der positive Umgang mit dem Scheitern immer eine Realität für alle Erfinder war. Zum Beispiel hatte Edison buchstäblich Tausende von Fehlern, bevor er eine Glühbirne erfand. die erfolgreich war. Wie ein Erfinder mit den unvermeidlichen Fehlern auf seinem Weg umgeht, kann für ihn den Weg zum Erfolg beschreiten oder brechen.

  • „Viele der Misserfolge im Leben sind Menschen, die nicht erkannten, wie nahe sie dem Erfolg waren, als sie aufgaben.“
  • „Ich habe nicht versagt. Ich habe gerade zehntausend Wege gefunden, die nicht funktionieren.“
  • „Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg besteht darin, es noch einmal zu versuchen.“
  • „Negative Ergebnisse sind genau das, was ich will. Sie sind für mich genauso wertvoll wie positive Ergebnisse. Ich kann nie das finden, was den Job am besten macht, bis ich diejenigen finde, die es nicht tun.“
  • „Nur weil etwas nicht das tut, was du geplant hast, heißt das nicht, dass es nutzlos ist.“
  • „Misserfolg ist wirklich eine Frage der Einbildung. Die Menschen arbeiten nicht hart, weil sie sich in ihrer Einbildung vorstellen, dass sie Erfolg haben werden, ohne sich jemals anzustrengen. Die meisten Menschen glauben, dass sie eines Tages aufwachen und sich selbst reich finden werden. Eigentlich Sie haben es zur Hälfte richtig verstanden, weil sie schließlich aufwachen. „
  • „Zeigen Sie mir einen durch und durch zufriedenen Mann und ich werde Ihnen einen Misserfolg zeigen.“

 

Über den Wert harter Arbeit

Zu seinen Lebzeiten patentierte Edison 1.093 Erfindungen. Es braucht eine starke Arbeitsmoral, um so produktiv zu sein wie er, und oft bedeutet es nicht, 20-Stunden-Tage einzuplanen. Edison genoss jedoch jede Minute seiner eigenen harten Arbeit und sagte einmal: „Ich habe noch nie in meinem Leben einen Tag gearbeitet, es hat alles Spaß gemacht.“

  • „Genie ist ein Prozent Inspiration und neunundneunzig Prozent Schweiß.“
  • „Die erste Voraussetzung für den Erfolg ist die Fähigkeit, Ihre körperlichen und geistigen Energien ununterbrochen auf ein Problem anzuwenden, ohne müde zu werden.“
  • „Wir verpassen oft die Gelegenheit, weil es in Overalls gekleidet ist und wie Arbeit aussieht.“
  • „Wenn wir alle die Dinge tun würden, zu denen wir fähig sind, würden wir uns selbst in Erstaunen versetzen.“
  • „Die drei wichtigsten Voraussetzungen, um etwas Wertvolles zu erreichen, sind zum einen harte Arbeit, zum anderen das Festhalten an der Fähigkeit, zum anderen der gesunde Menschenverstand.“
  • „Beschäftigt zu sein bedeutet nicht immer echte Arbeit. Das Ziel jeder Arbeit ist Produktion oder Leistung, und zu jedem dieser Zwecke müssen Voraussicht, System, Planung, Intelligenz und ehrlicher Zweck sowie Schweiß vorhanden sein tun.“
  • „Vision ohne Ausführung ist Halluzination.“

 

Auf Erfolg

Ein Großteil dessen, wer Edison als Person war, kann auf seine Beziehung zu seiner Mutter zurückgeführt werden. Als Kind wurde Edison von seinen Lehrern als langsam angesehen, aber seine Mutter war sehr fleißig und würde ihn zu Hause unterrichten, wenn seine Lehrer an öffentlichen Schulen aufgegeben hatten. Sie brachte ihrem Sohn mehr bei als nur Fakten und Zahlen. Sie brachte ihm bei, wie man lernt und wie man ein kritischer, unabhängiger und kreativer Denker ist.

  • „Hier gibt es keine Regeln, wir versuchen etwas zu erreichen.“
  • „Wenn Sie alle Möglichkeiten ausgeschöpft haben, denken Sie daran, Sie haben es nicht getan.“
  • „Was du bist, wird sich in dem zeigen, was du tust.“
  • „Fünf Prozent der Menschen denken; zehn Prozent der Menschen glauben zu denken; und die anderen fünfundachtzig Prozent würden lieber sterben als denken.“
  • „Ich habe Freunde in Overalls, deren Freundschaft ich nicht gegen die Gunst der Könige der Welt tauschen würde.“
  • „Ihr Wert besteht darin, was Sie sind und nicht in dem, was Sie haben.“

 

Beratung für zukünftige Generationen

Interessanterweise hatte Edison eine Vision davon, wie er eine erfolgreiche Zukunft voraussah. Die Zitate in diesem Abschnitt sind praktisch, tiefgreifend und sogar prophetisch.

    • „Wir sind wie Pächter, die den Zaun um unser Haus herum abhacken, um Treibstoff zu erhalten, wenn wir die unerschöpflichen Energiequellen der Natur nutzen sollten – Sonne, Wind und Gezeiten. Ich würde mein Geld für Sonne und Sonnenenergie einsetzen. Was für eine Quelle Ich hoffe, wir müssen nicht warten, bis Öl und Kohle ausgehen, bevor wir das angehen. „
    • „Die notwendigste Aufgabe der Zivilisation ist es , den Menschen das Denken beizubringen. Es sollte der Hauptzweck unserer öffentlichen Schulen sein. Der Geist eines Kindes ist von Natur aus aktiv, er entwickelt sich durch Bewegung. Geben Sie einem Kind viel Bewegung für Körper und Körper Das Problem bei unserer Art zu erziehen ist, dass es dem Geist keine Elastizität verleiht. Es wirft das Gehirn in eine Form. Es besteht darauf, dass das Kind akzeptieren muss. Es fördert nicht das ursprüngliche Denken oder Denken und es legt mehr Stress auf auf Erinnerung als Beobachtung. „
    • „Der Arzt der Zukunft wird keine Medikamente geben, sondern seine Patienten für die Pflege des menschlichen Körpers, die Ernährung sowie für die Ursache und Vorbeugung von Krankheiten interessieren.“
    • „Gewaltlosigkeit führt zu höchster Ethik, die das Ziel aller Evolution ist. Bis wir aufhören, allen anderen Lebewesen Schaden zuzufügen, sind wir immer noch Wilde.“

 

  • „Ich bin stolz auf die Tatsache, dass ich nie Waffen zum T
    öten erfunden habe.“
  • „Eines Tages wird aus dem Gehirn der Wissenschaft eine Maschine oder Kraft entspringen, die in ihren Möglichkeiten so ängstlich und absolut furchterregend ist, dass selbst der Mensch, der Kämpfer, der Folter und Tod wagt, um Folter und Tod zuzufügen, entsetzt sein wird. und so den Krieg für immer aufgeben. „

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.