Englisch

Definition und Beispiele für Echo-Äußerungen in Englisch

Eine Echoäußerung ist eine  Rede. die ganz oder teilweise wiederholt. was gerade von einem anderen Sprecher gesagt wurde. Manchmal einfach Echo genannt .

Eine Echo-Äußerung, sagt Óscar García Agustín, ist nicht „notwendigerweise eine Äußerung, die einer bestimmten Person zuzuschreiben ist; sie kann sich auf eine Gruppe von Menschen oder sogar auf populäre Weisheit beziehen“ ( Sociology of Discourse , 2015).

Eine direkte Frage. die einen Teil oder alles von etwas wiederholt, was jemand anderes gerade gesagt hat, wird als Echo-Frage bezeichnet .

Beispiele und Beobachtungen

  • Claire Dunphy: Also gut , alle machen sich wieder an die Arbeit!
    Gloria Delgado-Pritchett: Alle machen sich wieder an die Arbeit!
    Claire Dunphy: Das habe ich gerade gesagt.
    Gloria Delgado-Pritchett: Und ich habe es mitgesagt .
    (Julie Bowen und Sofía Vergara, „Dance Dance Revelation“. Moderne Familie , 2010)
  • Olivia: Wenn die Temperatur sinkt, könnte dieses Chaos einfrieren. Wir müssen hier raus.
    Cassie: Wir müssen hier raus.
    Olivia: Das habe ich gerade gesagt. Wohin gehst du?
    Cassie: Wenn die Temperatur sinkt, kann dieses Chaos einfrieren.
    Olivia: Das habe ich gerade gesagt.
    Cassie: Wir müssen hier raus.
    Olivia: Das habe ich gerade gesagt!
    (Marsha A. Jackson, „Schwestern“. The National Black Drama Anthology , herausgegeben von Woodie King. Applause Theatre Books, 1995)

 

Echo Äußerungen und Bedeutungen

„Wir wiederholen uns. So lernen wir zu sprechen. Wir wiederholen uns und wir wiederholen uns.“ Eine  Echo-Äußerung ist eine Art gesprochener Sprache, die ganz oder teilweise wiederholt, was gerade von einem anderen Sprecher gesagt wurde, oft mit kontrastierender, ironischer oder widersprüchlicher Bedeutung.

„Wie alt bist du“, fragt Bob.
„Neunzehn“, sagt Gigi.
Er sagt nichts, da dies die Höflichkeit der Antwort nicht verdient.
„Siebzehn“, sagt sie.
‚Siebzehn?‘
„Nun, nicht ganz“, sagt sie. Sechzehn, bis ich zu meinem nächsten Geburtstag komme. «
Sechzehn ?“ Fragt Bob. “ Sechs Teenager?“
„Nun, vielleicht nicht genau“, sagt sie.

(Jane Vandenburgh,  Architektur des Romans: Ein Handbuch für Schriftsteller . Kontrapunkt, 2010)

 

Echo Äußerungen und Einstellungen

Wolfram Bublitz, Neal R. Norrick: „Ein Phänomen, das nicht besonders kommunikativ ist und immer noch kaum einen Fall von Metakommunikation darstellt, ist die sogenannte  Echo-Äußerung , bei der der Sprecher den vorhergehenden Sprecher wiederholt, indem er sprachliches Material wiederholt und dennoch eine bestimmte Wendung gibt dazu … Echo-Aussagen wie im folgenden Beispiel vermitteln normalerweise nur Einstellungen zum zitierten / wiedergegebenen Satzzustand. “

Er: Es ist ein schöner Tag für ein Picknick.
[Sie machen ein Picknick und es regnet.]
Sie: (sarkastisch) Es ist in der Tat ein schöner Tag für ein Picknick.
(Sperber und Wilson, 1986: 239)

(Axel Hübler, „Metapragmatics“. Foundations of Pragmatics , Hrsg. Von Wolfram Bublitz et al. Walter de Gruyter, 2011)

 

Die fünfte Art des Satzes

„Die traditionelle Klassifizierung von Hauptsätzen erkennt Aussagen, Fragen, Befehle … und Ausrufe . Es gibt jedoch einen fünften Satztyp, der nur im Dialog verwendet wird und dessen Funktion darin besteht, zu bestätigen, zu hinterfragen oder zu klären, was der vorherige Sprecher gerade gesagt hat Dies ist die Echoäußerung.

„Die Struktur der Echoäußerung spiegelt die des vorhergehenden Satzes wider, den sie ganz oder teilweise wiederholt. Alle Arten von Sätzen können Echos sein.

Aussagen
A: John mochte den Film nicht
B: Er hat nicht was?
Fragen:
A: Hast du mein Messer?
B: Habe ich deine Frau?!
Anweisungen:
A: Setzen Sie sich hier hin.
B: Da unten?
Ausrufezeichen:
A: Was für ein schöner Tag!
B: Was für ein schöner Tag!

 

Verwendung

„Echos klingen manchmal unhöflich, es sei denn, sie werden von einem entschuldigenden ‚mildernden‘ Satz begleitet, wie es mir leid tut oder ich bitte um Verzeihung . Dies macht sich am deutlichsten bei der Frage bemerkbar, was Sie gesagt haben?  Oft verkürzt auf Was? ‚Sagen Sie nicht was „Verzeihung“ ist eine häufige elterliche Bitte an Kinder. “
(David Crystal, Grammatik neu entdecken . Pearson Longman, 2004)

 

Weiterlesen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.