Geschichte & Kultur

Chinesisch-Amerikaner und die Transcontinental Railroad

Die Transcontinental Railroad war ein Traum eines Landes, das auf dem Konzept des Manifest Destiny basiert. 1869 wurde der Traum am Promontory Point in Utah mit der Verbindung zweier Eisenbahnlinien Wirklichkeit . Die Union Pacific begann mit dem Bau ihrer Schiene in Omaha, Nebraska, in Richtung Westen. Der Zentralpazifik begann in Sacramento, Kalifornien, und arbeitete in Richtung Osten. Die Transcontinental Railroad war eine Vision eines Landes, wurde aber von den „Big Four“ in die Praxis umgesetzt: Collis P. Huntington, Charles Cocker, Leland Stanford und Mark Hopkins.

 

Vorteile der Transcontinental Railroad

Die Vorteile dieser Eisenbahn waren für das Land und die beteiligten Unternehmen enorm. Die Eisenbahnunternehmen erhielten zwischen 16.000 und 48.000 pro Meile Gleis Landzuschüsse und Subventionen. Die Nation gewann eine schnelle Passage von Ost nach West. Eine Wanderung, die früher vier bis sechs Monate dauerte, konnte in sechs Tagen durchgeführt werden. Diese großartige amerikanische Leistung wäre jedoch ohne die außerordentlichen Anstrengungen der Chinesisch-Amerikaner nicht möglich gewesen. Der Zentralpazifik erkannte die enorme Aufgabe, die vor ihm beim Bau der Eisenbahn lag. Sie mussten die Sierra Mountains mit einer Steigung von 7.000 Fuß über nur 100 Meilen überqueren. Die einzige Lösung für die entmutigende Aufgabe war viel Personal, das sich schnell als knapp herausstellte.

 

Chinesisch-Amerikaner und der Bau der Eisenbahn 

Der Zentralpazifik wandte sich an die chinesisch-amerikanische Gemeinschaft als Arbeitsquelle. Am Anfang stellten viele die Fähigkeit dieser Männer in Frage, die im Durchschnitt 4 ’10 „und nur 120 lbs wogen, um die notwendige Arbeit zu erledigen. Ihre harte Arbeit und ihre Fähigkeiten zerstreuten jedoch schnell alle Ängste. Die überwiegende Mehrheit der Arbeiter aus dem Zentralpazifik waren Chinesen. Die Chinesen arbeiteten unter zermürbenden und tückischen Bedingungen für weniger Geld als ihre weißen Kollegen Chinesische Einwanderer erhielten nur ihr Gehalt (ca. 26-35 USD). Sie mussten ihre eigenen Lebensmittel und Zelte zur Verfügung stellen. Die Eisenbahner sprengten und kratzten sich mit großem Lebensrisiko durch die Sierra Mountains. Sie verwendeten Dynamit und Handwerkzeuge beim Aufhängen über die Seiten von Klippen und Bergen.

Leider war das Sprengen nicht der einzige Nachteil, den sie überwinden mussten. Die Arbeiter mussten die extreme Kälte des Berges und dann die extreme Hitze der Wüste ertragen. Diese Männer verdienen viel Anerkennung für die Erfüllung einer Aufgabe, die viele für unmöglich hielten. Sie wurden am Ende der anstrengenden Aufgabe mit der Ehre anerkannt, die letzte Schiene zu verlegen. Dieses kleine Zeichen der Wertschätzung verblasste jedoch im Vergleich zu der Leistung und den zukünftigen Krankheiten, die sie erhalten würden.

 

Nach der Fertigstellung der Eisenbahn nahmen die Vorurteile zu

Es hatte immer große Vorurteile gegenüber den Chinesisch-Amerikanern gegeben, aber nach der Fertigstellung der Transcontinental Railroad wurde es nur noch schlimmer. Dieses Vorurteil kam zu einem Crescendo in Form des chinesischen Ausschlussgesetzes von 1882. das die Einwanderung für zehn Jahre aussetzte. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts wurde es erneut verabschiedet und schließlich wurde das Gesetz 1902 auf unbestimmte Zeit erneuert, wodurch die chinesische Einwanderung ausgesetzt wurde. Darüber hinaus erließ Kalifornien zahlreiche diskriminierende Gesetze, darunter Sondersteuern und Segregation. Lob für die Chinesisch-Amerikaner ist längst überfällig. Die Regierung hat in den letzten Jahrzehnten begonnen, die bedeutenden Errungenschaften dieses wichtigen Teils der amerikanischen Bevölkerung anzuerkennen. Diese chinesisch-amerikanischen Eisenbahner haben dazu beigetragen, den Traum einer Nation zu verwirklichen, und waren maßgeblich an der Verbesserung Amerikas beteiligt. Ihre Fähigkeiten und ihr Durchhaltevermögen verdienen es, als eine Leistung anerkannt zu werden, die eine Nation verändert hat.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.