Für Schüler Und Eltern

Was braucht es, um einen Master-Abschluss zu machen?

Die meisten College-Studenten, die einen Abschluss anstreben, haben einen Master-Abschluss im Sinn. Was ist ein Master-Abschluss und was beinhaltet er? Obwohl Ihre Hochschulprofessoren wahrscheinlich über einen Doktortitel verfügen und möglicherweise vorschlagen, dass Sie sich für ein Doktorandenprogramm bewerben , erkennen Sie, dass  jedes Jahr viel mehr Master-Abschlüsse vergeben werden als ein Doktortitel.

 

Warum Studenten einen Master-Abschluss anstreben

Viele streben nach Master-Abschlüssen, um auf ihrem Gebiet voranzukommen und Erhöhungen zu verdienen. Andere streben einen Master an, um ihre Berufsfelder zu wechseln. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben einen Bachelor-Abschluss in Englisch erworben, sich aber entschieden, Berater zu werden: Schließen Sie einen Master-Abschluss in Beratung ab. Mit einem Master-Abschluss können Sie Fachwissen in einem neuen Bereich entwickeln und eine neue Karriere beginnen.

 

Es dauert ungefähr zwei Jahre

Normalerweise dauert der Erwerb eines Master-Abschlusses etwa zwei Jahre nach dem Bachelor-Abschluss, aber diese zusätzlichen zwei Jahre öffnen die Tür zu vielen Karrieremöglichkeiten, die sich persönlich, beruflich und finanziell erfüllen. Die gängigsten Master-Abschlüsse sind der Master of Arts (MA) und der Master of Science (MS). Beachten Sie, dass es mehr von der Schule abhängt, die Sie besuchen, als von den erfüllten akademischen Anforderungen, ob Sie einen MA oder einen MS erwerben. Die beiden unterscheiden sich nur im Namen – nicht in den Bildungsanforderungen oder im Status. Master-Abschlüsse werden in einer Vielzahl von Bereichen angeboten (z. B. Psychologie, Mathematik, Biologie usw.), ebenso wie Bachelor-Abschlüsse in vielen Bereichen angeboten werden. Einige Bereiche haben spezielle Abschlüsse, wie der MSW für Sozialarbeit und der MBA für Wirtschaft.

 

Erfordert eine höhere Analyseebene

Masterstudiengänge sind in der Regel kursbasiert, ähnlich wie in Ihren Grundschulklassen. Die Kurse werden jedoch in der Regel als Seminare mit viel Diskussion durchgeführt. Die Professoren erwarten in Masterklassen tendenziell ein höheres Analyseniveau als in Grundschulklassen.

Angewandte Programme wie  klinische und beratende Psychologie sowie Sozialarbeit erfordern ebenfalls Feldstunden. Die Studierenden absolvieren betreute angewandte Erfahrungen, in denen sie lernen, die Prinzipien ihrer Disziplin anzuwenden.

 

Diplomarbeit, Forschungsarbeit oder umfassende Prüfung

Bei den meisten Masterstudiengängen müssen die Studierenden eine Masterarbeit oder eine erweiterte Forschungsarbeit abschließen. Je nach Fachgebiet kann Ihre Masterarbeit eine gründliche Analyse der Literatur oder ein wissenschaftliches Experiment beinhalten. Einige Masterstudiengänge bieten Alternativen zur Masterarbeit, z. B. schriftliche umfassende Prüfungen oder andere schriftliche Projekte, die weniger streng sind als Abschlussarbeiten.

Kurz gesagt, es gibt sehr viele Möglichkeiten für ein Studium auf Master-Ebene, und es gibt sowohl Konsistenz als auch Vielfalt in den Programmen. Alle erfordern einige Kursarbeiten, aber die Programme unterscheiden sich darin, ob angewandte Erfahrungen, Abschlussarbeiten und umfassende Prüfungen erforderlich sind.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.