Für Schüler Und Eltern

Soll ich einen Abschluss in Werbung machen?

Ein Werbeabschluss ist ein spezialisierter akademischer Abschluss, der Studenten verliehen wird, die ein College-, Universitäts- oder Business School-Programm mit Schwerpunkt Werbung abgeschlossen haben.

 

Arten von Werbeabschlüssen

Es gibt vier grundlegende Arten von Werbeabschlüssen, die an einem College, einer Universität oder einer Business School erworben werden können:

Obwohl es nicht unbedingt erforderlich ist, einen Abschluss in Werbung zu erwerben, um in das Feld einzusteigen, bevorzugen viele Arbeitgeber Bewerber mit einem College sowie Erfahrung in Werbung, Marketing oder einem verwandten Bereich. Ein Associate-Abschluss , der in zwei Jahren abgeschlossen werden kann, kann für einige Einstiegspositionen akzeptabel sein.

Arbeitgeber, die Werbeleiter suchen, bevorzugen in der Regel Bewerber mit einem Bachelor-Abschluss in Werbung, Marketing oder einem verwandten Bereich. Ein Bachelor-Studiengang in Werbung kann in der Regel in vier Jahren abgeschlossen werden. Es stehen jedoch beschleunigte Programme zur Verfügung.

Studierende, die bereits einen Bachelor-Abschluss erworben haben, können einen Master-Abschluss in Werbung erwerben , der für fortgeschrittene Positionen in diesem Bereich empfohlen wird. Die meisten Masterstudiengänge dauern zwei Jahre in Vollzeit. Nach dem Erwerb eines Master-Abschlusses können die Studierenden ihre Ausbildung in einem Doktoratsstudium in Wirtschaft oder Werbung fortsetzen. Für promovierte Fachkräfte auf Universitätsniveau wird eine Promotion empfohlen.

 

Auswahl eines Werbe-Studiengangs

Ein Werbeabschluss kann online oder über ein Campus-Programm erworben werden. Einige Programme konzentrieren sich ausschließlich auf Werbung, während andere neben Marketing oder Vertrieb auch Werbung betonen.

Bei der Auswahl eines Werbeprogramms ist es wichtig, verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. In erster Linie sollten Sie eine akkreditierte Schule wählen. Die Akkreditierung sichert die Qualität des Programms und erhöht Ihre Chancen, übertragbare Credits und eine Anstellung nach Abschluss des Studiums zu verdienen. Weitere zu berücksichtigende Faktoren sind die Reputation der Schule / des Programms, die Klassengröße, die Unterrichtsmethoden (Vorlesungen, Fallstudien usw.), Daten zur Stellenvermittlung, Aufbewahrungsquoten, Studiengebühren. finanzielle Hilfspakete und Zulassungsvoraussetzungen.

Es ist wichtig, dass Sie ein Werbe-Studienprogramm wählen, das Ihren akademischen Bedürfnissen entspricht. Überlegen Sie genau, welche Art von Arbeit Sie nach dem Abschluss erhalten möchten, und bewerten Sie dann die Fähigkeit der Schule, Ihnen beim Erreichen Ihres Ziels zu helfen.

 

Was kann ich mit einem Werbestudium machen?

Werbeprofis gibt es in nahezu jeder erdenklichen Branche. Marketing und Werbung machen einen großen Teil des Umsatzes aus und sind für die meisten erfolgreichen Unternehmen unerlässlich. Sowohl große als auch kleine Unternehmen nutzen Werbung, um in der Geschäftswelt Fuß zu fassen, zu wachsen und sich zu behaupten. Als Werbefachmann könnten Sie für eine dieser Organisationen arbeiten. Möglicherweise finden Sie auch eine Anstellung bei Werbeagenturen und Beratungsunternehmen. Wenn Sie Unternehmergeist haben, können Sie sich den vielen selbständigen Werbefachleuten anschließen, die entweder freiberuflich tätig sind oder ein eigenes Unternehmen führen. Spezifische Jobs, die in der Branche üblich sind, umfassen:

    • Texter – Texter sind für den eingängigen Text in der Werbung verantwortlich. Ihre Aufgabe ist es, überzeugend und überzeugend zu schreiben, damit Kunden von einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung angezogen werden. Die meisten Texter arbeiten für Werbeagenturen und Printpublikationen.
    • Werbeleiter – Werbeleiter überwachen die Werbestrategie, das Verkaufsmaterial und andere Aspekte einer Marketingkampagne. Sie sind in der Regel für ganze Abteilungen oder Gruppen von Kundenbetreuern verantwortlich.
    • Advertising Account Executive – Diese Werbefachleute fungieren als Verbindung zwischen Werbeagenturen und ihren Kunden. Sie kümmern sich nicht um die kreative Seite des Geschäfts – sie konzentrieren sich ausschließlich auf Kommunikation und Kundenservice.
    • Creative Director – Creative Directors sind erfahrene Werbefachleute. Sie arbeiten üblicherweise für Werbeagenturen. Neben der Überwachung von Textern, Werbeleitern, Designern und anderen Mitgliedern des Kreativteams entwerfen und überwachen Kreativdirektoren Werbekampagnen und setzen sich direkt mit Kunden in Verbindung, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen erfüllt werden.

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.