Geschichte & Kultur

Frühe Religion im alten Mesopotamien

Wir können nur über frühe Religion spekulieren. Als die alten Höhlenmaler Tiere an die Wände ihrer Höhlen zeichneten, war dies möglicherweise Teil eines Glaubens an die Magie des Animismus. Durch Malen des Tieres würde das Tier erscheinen; Durch das Malen des Speers kann der Erfolg bei der Jagd garantiert werden.

Neandertaler begruben ihre Toten mit Gegenständen, vermutlich damit sie im Jenseits eingesetzt werden konnten.

Zu der Zeit, als sich die Menschheit in Städten oder Stadtstaaten zusammenschloss, dominierten Strukturen für die Götter – wie Tempel – die Landschaft.

 

Vier Schöpfergötter

Die alten Mesopotamier führten die Naturkräfte auf das Wirken göttlicher Kräfte zurück. Da es viele Naturgewalten gibt, gab es auch viele Götter und Göttinnen, darunter vier Schöpfergötter. Diese vier Schöpfergötter waren im Gegensatz zum jüdisch-christlichen Gottesbegriff NICHT von Anfang an da. Die Kräfte von Taimat und Abzu , die aus einem ursprünglichen Chaos des Wassers hervorgegangen waren, schufen sie. Dies gilt nicht nur für Mesopotamien. Die antike griechische Schöpfungsgeschichte erzählt auch von Urwesen, die aus dem Chaos hervorgegangen sind.

  1. Der höchste der vier Schöpfergötter war der Himmelsgott An , die übergreifende Schale des Himmels.
  2. Als nächstes kam Enlil, der entweder tobende Stürme erzeugen oder handeln konnte, um dem Menschen zu helfen.
  3. Nin-Khursag war die Erdgöttin.
  4. Der vierte Gott war Enki , der Wassergott und Schutzpatron der Weisheit.

Diese vier mesopotamischen Götter handelten nicht allein, sondern berieten sich mit einer Versammlung von 50, die Annunaki genannt wird . Unzählige Geister und Dämonen teilten die Welt mit den Annunaki.

 

Wie die Götter der Menschheit halfen

Die Götter banden die Menschen in ihren sozialen Gruppen zusammen und es wurde angenommen, dass sie das geliefert hatten, was sie zum Überleben brauchten. Die Sumerer entwickelten Geschichten und Festivals, um Hilfe für ihre physische Umgebung zu erklären und zu nutzen. Einmal im Jahr kam das neue Jahr und damit dachten die Sumerer, die Götter hätten entschieden, was mit der Menschheit für das kommende Jahr geschehen würde.

 

Priester

Ansonsten waren die Götter und Göttinnen mehr mit ihrem eigenen Schlemmen, Trinken, Kämpfen und Streiten beschäftigt. Aber sie könnten gelegentlich dazu gebracht werden, zu helfen, wenn Zeremonien nach ihrem Geschmack durchgeführt würden. Die Priester waren für die Opfer und Rituale verantwortlich, die für die Hilfe der Götter wesentlich waren. Außerdem gehörte das Eigentum den Göttern, so dass die Priester es verwalteten. Dies machte die Priester zu wertvollen und wichtigen Persönlichkeiten in ihren Gemeinden. Und so entwickelte sich die Priesterklasse.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.