Geschichte & Kultur

Die frühe Geschichte der Flucht

Um 400 v. Chr. – Flug in China

Die Entdeckung eines Drachens durch die Chinesen, der in der Luft fliegen kann, ließ die Menschen über das Fliegen nachdenken. Drachen wurden von den Chinesen in religiösen Zeremonien benutzt. Sie bauten auch viele bunte Drachen zum Spaß. Anspruchsvollere Drachen wurden verwendet, um die Wetterbedingungen zu testen. Drachen waren wichtig für die Erfindung des Fluges, da sie der Vorläufer für Ballons und Segelflugzeuge waren.

Menschen versuchen wie Vögel zu fliegen

Seit vielen Jahrhunderten versuchen Menschen, genau wie die Vögel zu fliegen, und haben den Flug geflügelter Kreaturen untersucht. Flügel aus Federn oder leichtem Holz wurden an den Armen befestigt, um ihre Flugfähigkeit zu testen. Die Ergebnisse waren oft katastrophal, da die Muskeln der menschlichen Arme nicht wie Vögel sind und sich nicht mit der Kraft eines Vogels bewegen können.

Held und der Aeolipile

Der antike griechische Ingenieur Hero of Alexandria arbeitete mit Luftdruck und Dampf, um Energiequellen zu schaffen. Ein Experiment, das er entwickelte, war das Aeolipil, bei dem Dampfstrahlen verwendet wurden, um eine Drehbewegung zu erzeugen.

Zu diesem Zweck montierte Hero eine Kugel auf einem Wasserkocher. Ein Feuer unter dem Kessel verwandelte das Wasser in Dampf, und das Gas strömte durch Rohre zur Kugel. Zwei L-förmige Röhren auf gegenüberliegenden Seiten der Kugel ließen das Gas entweichen, was der Kugel einen Schub verlieh, der sie rotieren ließ. Die Bedeutung des Aeolipils besteht darin, dass es den Start des Triebwerks markiert. Die Bewegung wird sich später in der Fluggeschichte als wesentlich erweisen.

1485 Leonardo da Vincis Ornithopter und das Studium der Flucht.

Leonardo da Vinci  machte die ersten wirklichen Flugstudien in den 1480er Jahren. Er hatte über 100 Zeichnungen, die seine Theorien zum Vogel- und mechanischen Flug illustrierten. Die Zeichnungen illustrierten die Flügel und Schwänze von Vögeln, Ideen für Menschen, die Maschinen und Geräte zum Testen von Flügeln tragen.

Seine Ornithopter-Flugmaschine wurde nie wirklich geschaffen. Es war ein Entwurf, den Leonardo da Vinci schuf, um zu zeigen, wie der Mensch fliegen kann. Der moderne Hubschrauber basiert auf diesem Konzept. Leonardo da Vincis Flughefte wurden im 19. Jahrhundert von Luftfahrtpionieren erneut untersucht.

1783 – Joseph und Jacques Montgolfier und der Flug des ersten Heißluftballons

Zwei Brüder,  Joseph Michel und Jacques Etienne Montgolfier. waren Erfinder des ersten Heißluftballons. Sie benutzten den Rauch eines Feuers, um heiße Luft in einen Seidenbeutel zu blasen. Die Seidentasche war an einem Korb befestigt. Die heiße Luft stieg dann auf und ließ den Ballon leichter als Luft sein.

1783 waren die ersten Passagiere im bunten Ballon ein Schaf, ein Hahn und eine Ente. Es stieg auf eine Höhe von etwa 6.000 Fuß und reiste mehr als eine Meile. Nach diesem anfänglichen Erfolg begannen die Brüder, Männer in Heißluftballons hochzuschicken. Der erste bemannte Heißluftballonflug wurde am 21. November 1783 durchgeführt. Die Passagiere waren Jean-Francois Pilatre de Rozier und Francois Laurent.

1799-1850 – George Cayleys Segelflugzeuge

Sir George Cayley gilt als Vater der Aerodynamik. Cayley experimentierte mit der Flügelkonstruktion, unterschied zwischen Auftrieb und Luftwiderstand und formulierte die Konzepte vertikaler Heckflächen, Lenkruder, Heckaufzüge und Luftschrauben. Er entwarf auch viele verschiedene Versionen von Segelflugzeugen, die die Bewegungen des Körpers zur Kontrolle nutzten. Ein kleiner Junge, dessen Name nicht bekannt ist, war der erste, der eines von Cayleys Segelflugzeugen flog. Es war das erste Segelflugzeug, das einen Menschen tragen konnte.

George Cayley hat über 50 Jahre lang seine Segelflugzeuge verbessert. Cayley änderte die Form der Flügel, so dass die Luft korrekt über die Flügel strömen würde. Er entwarf auch ein Heck für die Segelflugzeuge, um die Stabilität zu verbessern. Anschließend versuchte er ein Doppeldecker-Design, um dem Segelflugzeug mehr Kraft zu verleihen. Darüber hinaus erkannte Cayley, dass Maschinenleistung erforderlich sein würde, wenn der Flug lange Zeit in der Luft sein sollte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.