Englisch

Definition und Beispiele der Dualität der Musterung

Die Dualität der Musterung ist ein Merkmal der menschlichen Sprache, bei der Sprache auf zwei Ebenen analysiert werden kann:

  1. Wie aus bedeutungslosen Elementen zusammengesetzt; dh ein begrenzter Bestand an Tönen oder Phonemen
  2. Wie aus bedeutungsvollen Elementen zusammengesetzt; dh ein praktisch unbegrenztes Inventar von Wörtern  oder Morphemen  (auch  Doppelartikulation genannt)

 

Definition

„[D] ualität der Musterung“, sagt David Ludden, „verleiht der Sprache eine solche Ausdruckskraft. Gesprochene Sprachen bestehen aus einer begrenzten Anzahl bedeutungsloser Sprachlaute, die nach Regeln kombiniert werden , um bedeutungsvolle Wörter zu bilden“ ( The Psychology of Language) : Ein integrierter Ansatz , 2016).

Die Bedeutung der Dualität der Musterung als eines der 13 (später 16) „Gestaltungsmerkmale der Sprache“ wurde 1960 vom amerikanischen Linguisten Charles F. Hockett festgestellt .

 

Beispiele und Beobachtungen

  • „ Die menschliche Sprache wird gleichzeitig auf zwei Ebenen oder Schichten organisiert. Diese Eigenschaft heißt Dualität (oder‚doppelte Artikulation‘). Bei der Sprachproduktion haben wir einen physischen Ebene haben , an den wir einzelne Töne erzeugen können, wie n , b und i . Als Einzelne Töne, keine dieser diskreten Formen hat eine intrinsische Bedeutung. In einer bestimmten Kombination wie bin haben wir eine andere Ebene, die eine Bedeutung erzeugt, die sich von der Bedeutung der Kombination in Feder unterscheidet . Auf einer Ebene haben wir also unterschiedliche Töne und auf einer anderen Ebene haben wir unterschiedliche Bedeutungen. Diese Dualität der Ebenen ist in der Tat eines der wirtschaftlichsten Merkmale der menschlichen Sprache, da wir mit einer begrenzten Anzahl diskreter Klänge in der Lage sind, eine sehr große Anzahl von zu erzeugen Klangkombinationen (zB Wörter), die sich in ihrer Bedeutung unterscheiden. “
    (George Yule, The Study of Language , 3. Auflage, Cambridge University Press, 2006)

 

Dualität von Sprache und Tierkommunikation

  • „Die Ebene der Laute und Silben ist die Provinz der Phonologie. während die Ebene der bedeutungsvollen Elemente die Provinz der Grammatik und Semantik ist. Hat diese Art von Dualität ein Analogon in Tierkommunikationssystemen. … Die kurze Antwort auf diese Frage scheint um nein zu sein
    (Andrew Carstairs-McCarthy, Die Ursprünge komplexer Sprache: Eine Untersuchung der evolutionären Anfänge von Sätzen, Silben und Wahrheiten . Oxford University Press, 1999)
  • „Es ist schwer, klare und unumstrittene Beispiele für die Dualität von Mustern außerhalb unserer eigenen Spezies zu finden. Aber lassen Sie uns sagen, dass wir sie finden können – und es gibt Hinweise darauf, wie manche Tiere wie Vögel und Delfine Melodien manipulieren Dies würde bedeuten, dass die Dualität der Musterung eine notwendige Voraussetzung dafür ist, dass ein Kommunikationssystem eine menschliche Sprache ist, aber dass dies allein möglicherweise nicht ausreicht. Es gibt keine menschliche Sprache ohne die Dualität der Musterung. “
    (Daniel L. Everett, Sprache: Das kulturelle Werkzeug . Random House, 2012)

 

Hockett über die Dualität der Musterung

    • „[Charles] Hockett entwickelte den Ausdruck ‚Dualität der Musterung‘, um die Tatsache auszudrücken, dass diskrete Spracheinheiten auf einer Ebene (z. B. die Lautstärke) kombiniert werden können, um verschiedene Arten von Einheiten auf einer anderen Ebene (z. B. Wörter) zu erstellen ) … Laut Hockett war die Dualität der Musterung wahrscheinlich das letzte Merkmal, das in der menschlichen Sprache auftauchte, und sie war entscheidend für die Trennung der menschlichen Sprache von anderen Arten der Kommunikation mit Primaten …
      „Das Schwierigste ist herauszufinden, wie und wenn die Dualität der Musterung hätte entstehen können. Wie haben es Einzelpersonen geschafft, verschiedene Teile von Anrufen zu isolieren, damit sie endlos zu beliebigen Symbolen kombiniert werden können ? Hockett glaubte, dass, wenn zwei Anrufe jeweils zwei unterschiedliche Teile hatten, möglicherweise etwas im Mischprozess Einzelpersonen auf die Existenz diskreter Einheiten aufmerksam machen könnte. Wenn Sie Frühstück und Mittagessen zu Brunch kombinieren können, macht Sie das dann auf die Möglichkeit aufmerksam, dass br eine bestimmte Klangeinheit ist, die mit anderen unterschiedlichen Klangeinheiten kombiniert werden kann? Die Lösung dieses Rätsels bleibt eines der schwierigsten Probleme bei der Bestimmung, wie Sprache möglich wurde. “
      (Harriet Ottenheimer, Die Anthropologie der Sprache: Eine Einführung in die sprachliche Anthropologie . Wadsworth, 2009)

 

 

Die Strukturen der Phonologie und Syntax

    • „Die Frage, ob die Strukturen von Phonologie und Syntax getrennt und verschieden sind, ist relevant für den Begriff der Dualität der Musterung … Die Trennung zwischen bedeutungsvollen und bedeutungslosen Elementen ist weniger scharf als es scheint, und die Tatsache, dass Wörter aus Phonemen bestehen ist wohl nur ein Sonderfall der allgegenwärtigen hierarchischen Struktur, die in der Sprache vorhanden ist …
      „Von allen Designmerkmalen von Hockett ist die Dualität der Musterung die am meisten falsch dargestellte und missverstandene; Insbesondere wird es häufig mit der Produktivität in Verbindung gebracht oder damit in Verbindung gebracht (Fitch 2010). Hockett scheint die Dualität der Musterung als den wichtigsten Durchbruch in der Evolution der Sprache angesehen zu haben (Hockett 1973: 414), war sich jedoch nicht sicher, ob er dem Tanz der Honigbiene die Dualität der Musterung zuschreiben sollte (Hackett 1958: 574). “
      (DR Ladd,“ Eine integrierte Sicht auf Phonetik, Phonologie und Prosodie. “ Sprache, Musik und das Gehirn: Eine mysteriöse Beziehung , herausgegeben von Michael A. Arbib. MIT Press, 2013)

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.