Geschichte & Kultur

Erfahren Sie mehr über den Erfinder Thomas Elkins

Dr. Thomas Elkins, ein schwarzer amerikanischer Erfinder. war Apotheker und angesehenes Mitglied der Albany Community. Als Abolitionist war Elkins der Sekretär des Wachsamkeitskomitees. Als die 1830er Jahre zu Ende gingen und das Jahrzehnt der 1840er Jahre begann, wurden im ganzen Norden Bürgerkomitees gebildet, um selbstbefreite versklavte Menschen vor erneuter Versklavung zu schützen. Da es Menschen gab, die versuchten, die Selbstemanzipierten an ihre Sklaven zurückzugeben, stellten Wachsamkeitskomitees Rechtsbeistand, Nahrung, Kleidung, Geld, manchmal Beschäftigung, vorübergehende Unterkunft zur Verfügung und unterstützten die Selbstbefreuten auf ihrem Weg in die Freiheit. Albany hatte in den frühen 1840er und in den 1850er Jahren ein Wachsamkeitskomitee.

 

Der Kühlschrank

Ein verbessertes  Kühlschrankdesign  wurde am 4. November 1879 von Elkins patentiert. Er entwarf das Gerät, um Menschen dabei zu helfen, verderbliche Lebensmittel aufzubewahren. Zu dieser Zeit bestand die übliche Art, Lebensmittel kalt zu halten, darin, Gegenstände in einen großen Behälter zu legen und sie mit großen Eisblöcken zu umgeben. Leider schmolz das Eis im Allgemeinen sehr schnell und das Essen ging bald zugrunde. Eine ungewöhnliche Tatsache an Elkins ‚Kühlschrank war, dass er auch zum Kühlen menschlicher Leichen entwickelt wurde.

Elkins ‚Patent betraf einen isolierten Schrank, in den Eis gelegt wird, um den Innenraum zu kühlen. Als solches war es nur ein „Kühlschrank“ im alten Sinne des Wortes, der nichtmechanische Kühler umfasste. Elkins räumte in seinem Patent ein: „Ich bin mir bewusst, dass das Kühlen von Substanzen, die in einer porösen Schachtel oder einem Glas eingeschlossen sind, durch Benetzen der Außenfläche ein altes und bekanntes Verfahren ist.“

 

Die Kommode

Die Minoer von Kreta sollen vor Tausenden von Jahren eine Spültoilette erfunden haben; Es gibt jedoch wahrscheinlich keine direkte Ahnenbeziehung zwischen ihm und der modernen, die sich hauptsächlich in England ab dem späten 16. Jahrhundert entwickelte, als Sir John Harrington ein Spülgerät für seine Patin Queen Elizabeth entwickelte. Im Jahr 1775 patentierte Alexander Cummings eine Toilette, in der nach jeder Spülung etwas Wasser zurückblieb, wodurch Gerüche von unten unterdrückt wurden.

1872 wurde Elkins ein US-Patent für ein neues Kammermöbelstück erteilt, das er als „Chamber Commode“ bezeichnete (Patent Nr. 122,518). Elkins ‚Kommode war eine Kombination aus Büro, Spiegel, Bücherregal, Waschtisch, Tisch, Sessel und Kammerhocker. Es war ein sehr ungewöhnliches Möbelstück, das sonst als mehrere Einzelstücke konstruiert werden könnte.

Die „Wasserklosett“ fort, sich zu entwickeln und im Jahr 1885, Thomas Twyford hat uns mit einem einteiligen Keramik Toilette ähnlich dem wir heute kennen.

 

Einzigartiger Klapptisch

Am 22. Februar 1870 wurde Elkins auch ein Patent für eine kombinierte Kombination aus „Ess-, Bügeltisch und Quiltrahmen“ (Nr. 100.020) erteilt. Der Tisch scheint kaum mehr als ein Klapptisch zu sein.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.