Für Pädagogen

Do’s and Don’ts für Eltern-Lehrer-Konferenzen

Richtig gehandhabte Eltern-Lehrer-Konferenzen bieten die Möglichkeit, für das kommende Schuljahr ein kooperatives Team zu bilden. Sie benötigen die Eltern jedes Schülers an Ihrer Seite, um den maximalen positiven Einfluss auf das Lernen zu haben.

Befolgen Sie diese Richtlinien und Sie sind auf dem richtigen Weg:

 

DOS

    • Geben Sie den Eltern rechtzeitig Bescheid. Denken Sie daran, dass Eltern ein geschäftiges Leben und herausfordernde Arbeitszeiten haben. Je mehr Sie ihnen Bescheid geben, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie an der Eltern-Lehrer-Konferenz teilnehmen können .
    • Starten und beenden Sie die Eltern-Lehrer-Konferenz positiv. Denken Sie daran, dass Eltern oft auch nervös sind. Beruhigen Sie sie, indem Sie mit Ihren positiven Beobachtungen ihres Kindes beginnen. Nachdem Sie einige Verbesserungsbereiche erläutert haben, beenden Sie die Konferenz mit weiteren Dingen, bei denen sich die Eltern wohl fühlen können. Dies trägt wesentlich dazu bei, eine positive Arbeitsbeziehung mit ihnen aufzubauen.
    • Sei organisiert. Füllen Sie für jeden Schüler ein Formular vor der Konferenz aus, das Platz für Ihre Notizen und Folgeprobleme bietet. Die Konferenz kann Ihr erster Eindruck bei den Eltern sein, und Ihre Organisation wird Vertrauen in Ihre Fähigkeiten wecken, ihrem Kind in diesem Jahr zu helfen.
    • Hören Sie aktiv zu. Wenn die Eltern sprechen, konzentrieren Sie sich und hören Sie wirklich, was sie versuchen, Ihnen mitzuteilen. Vielleicht möchten Sie sogar Notizen machen. Wenn sich die Eltern gehört fühlen, bauen Sie für das kommende Schuljahr eine kooperative Beziehung auf.

 

  • Lassen Sie Proben von Studenten arbeiten, um Ihre Punkte zu sichern. Zeigen Sie den Eltern, wenn Sie bestimmte Lernziele für den Schüler besprechen, was Sie in der Klassenarbeit beobachtet haben und was Verbesserungsbedarf zeigt. Auf der anderen Seite können Sie auch Beispiele für gut gemachte Arbeiten zeigen, damit sie sehen können, wie viel die Schüler mit Ihnen lernen.
  • Gib den Eltern Hausaufgaben. Denken Sie an 2-3 maßgeschneiderte Aufgaben, die die Eltern zu Hause erledigen können, um ihrem Kind beim Lernen in diesem Schuljahr zu helfen. Es mag nicht immer so passieren, wie Sie es sich erhoffen, aber es ist einen Versuch wert. Bieten Sie Arbeitsblätter, Websites und Tools an, um ihre Bemühungen zu unterstützen.
  • Rufen Sie den Schulleiter für heikle Situationen an. Manchmal müssen Lehrer um Unterstützung bitten. Wenn eine bestimmte Gruppe von Eltern Ihnen bereits eine gewisse Feindseligkeit entgegengebracht hat, kann ein vertrauenswürdiger Administrator als Vermittler fungieren, der die Interessen aller im Mittelpunkt hat. Darüber hinaus kann der Schulleiter als Zeuge für Sie fungieren, wenn der Ton der Konferenz zu sauer wird.

 

Nicht

    • Gehen Sie nicht vom Thema ab. Es ist leicht für Gespräche, sich mit lustigen Themen wie gemeinsamen Interessen zu beschäftigen. Aber denken Sie daran, warum Sie diese Konferenz überhaupt haben, und halten Sie das Meeting auf Kurs.
    • Sei nicht emotional. Bleiben Sie professionell und objektiv, wenn Sie das Verhalten beschreiben, das Sie bei einem bestimmten Kind beobachtet haben. Wenn Sie rational und ruhig bleiben, werden es wahrscheinlich auch die Eltern tun.
    • Komm nicht zu spät. Sobald der Zeitplan für die Eltern-Lehrer-Konferenz festgelegt ist, tun Sie alles, um die Dinge rechtzeitig am Laufen zu halten. Die Eltern haben ein arbeitsreiches Leben und haben alles fallen gelassen, um sich zur vereinbarten Zeit mit Ihnen zu treffen. Das Respektieren ihrer Zeit wird einen großen Eindruck hinterlassen.
    • Hab kein unordentliches Klassenzimmer. Wir alle wissen, dass Klassenzimmer während eines anstrengenden Schultages unordentlich werden können. Aber verbringen Sie einige Zeit damit, Ihr Zimmer, insbesondere Ihren Schreibtisch, aufzuräumen, um den bestmöglichen Eindruck zu hinterlassen.
    • Überfordern Sie die Eltern nicht mit zu vielen Aufgaben zu Hause. Wählen Sie 2-3 machbare Möglichkeiten, wie die Eltern das Lernen zu Hause unterstützen können. Seien Sie genau und bieten Sie ihnen die Werkzeuge an, die sie benötigen, um ihrem Kind zu helfen.

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.