Wissenschaft

Welche Dinge sollten Sie unbedingt niemals in die Mikrowelle geben?

Wenn Sie etwas in die Mikrowelle stellen, geben Sie Energie in seine Moleküle ein. Dies kann Wärme erzeugen und eine chemische Reaktion stimulieren . Dies ist großartig, wenn Sie Essen kochen. Andere Materialien führen nicht zu einem günstigen Ergebnis. Hier ist eine Liste von Dingen, die Sie nicht in die Mikrowelle stellen sollten, und warum. Eigentlich sind einige Lebensmittel. Wo immer möglich, habe ich Links zu Videos eingefügt (auf Sprache und Werbung überprüft), damit Sie sehen können, was passiert. Wenn Sie wie ich sind, sind Sie neugierig, möchten aber Ihr eigenes Gerät nicht zerstören oder sich mit schädlichen Dämpfen vergiften.

    • CDs – Soooo hübsch! Die Beschichtung macht die Funken. Wenn Sie eine CD nuklearisieren, erhalten Sie ein fantastisches Wunderkerzen-ähnliches Display, aber Sie laufen Gefahr, einen Brand zu verursachen. Offensichtlich wird die CD nie wieder funktionieren. Ich würde annehmen, dass die Dämpfe des brennenden Polymers giftig sind.
    • Trauben – Ich glaube nicht, dass man auf diese Weise Rosinen herstellen kann. Ihre Trauben entzünden sich, obwohl es sich hauptsächlich um Wasser handelt. Es ist eine gute Möglichkeit, den als Plasma bekannten Materiezustand zu erkennen , aber Sie können Ihr Gerät ruinieren, sobald das Wasser aus den Trauben verdunstet ist.
    • Zahnstocher oder Streichhölzer – Dies ist ein weiteres Beispiel für Plasma- oder Kugelblitze, die Ihr Gerät zerstören können. Wenn Sie unbedingt geladenes Plasma sehen müssen. besorgen Sie sich eine Plasma-Lampe.
    • Seife – Ok, vielleicht solltest du es versuchen. Sie erhalten eine Kaskade von Blasen. Sehr coole, anständige Überlebenschance für die Mikrowelle, und die Seife befindet sich bereits zur Reinigung im Inneren. Beachten Sie, dass Ivory ™ verwendet wurde, bei dem es sich um echte Seife handelt. Andere Marken funktionieren möglicherweise nicht so gut. Ein weiterer interessanter Hinweis: Die daraus resultierende sprudelnde Wolke wurde getestet und bleibt „Seife“. Anscheinend kocht das Wasser beim Mikrowellenseifen und bildet Seifenblasen. Hitze bewirkt, dass sich Luft in den Blasen ausdehnt. Wenn die Mikrowelle stoppt, verfestigt sich die Seife wieder.

 

    • Hot Peppers – Mein Vater schickte mir einmal einige getrockneten Peperoni aus seinem Garten. Er empfahl, sie einige Sekunden lang mit Atomwaffen zu versorgen, um sicherzustellen, dass sie dehydriert waren, bevor sie aufbewahrt wurden. Ähm … nicht! Das Capsaicin (die Chemikalie, die „heiß“ ist) ist flüchtig. Deine Augen werden stechen, dein Hals wird brennen. Oh … und die Paprikaschoten könnten Feuer fangen. Ich habe kein Video, da es nichts zu sehen gibt. Mikrowellen Sie keine Chemikalien, die Sie nicht in die Luft abgeben möchten. Trocknen Sie keine Materialien in der Mikrowelle.
    • ( Trockene) Küchenschwämme – Wenn Sie einen feuchten Schwamm 2 Minuten lang zerstören, wird er desinfiziert (obwohl er Ihre Küche stinkt). Wenn Sie einen trockenen Schwamm zerstören, entzündet er sich. Der WebMD-Artikel gibt dies nicht an, sollte aber Folgendes haben: Stellen Sie sicher, dass Sie alle Reinigungsmittel aus Ihrem Schwamm gespült haben, wenn Sie beabsichtigen, ihn in die Mikrowelle zu stellen.
    • Glühbirne – Tu es nicht. Noch schlimmer als diese Glühlampe wäre eine Leuchtstofflampe, da dadurch giftige Quecksilberdämpfe freigesetzt würden. Ja, es mag cool aussehen, aber Mikrowellen stellen ein echtes Gesundheitsrisiko dar. Quecksilberdampf schwimmt nicht aus Ihrem Fenster und verschwindet. Schlimmer noch, eine Mikrowelle befindet sich normalerweise in der Nähe von Lebensmitteln oder Oberflächen, die zur Zubereitung von Lebensmitteln verwendet werden. Blei ist ein weiteres toxisches Element. das beim Mikrowelleneinsatz einer Glühbirne freigesetzt werden kann.

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.