Geschichte & Kultur

Y-DNA-Tests für die Genealogie – wie funktioniert das?

Bei Y-DNA-Tests wird die DNA im Y-Chromosom untersucht, einem Geschlechtschromosom, das für die Männlichkeit verantwortlich ist. Alle biologischen Männchen haben ein Y-Chromosom in jeder Zelle und Kopien werden (praktisch) unverändert von Vater zu Sohn jeder Generation weitergegeben.

 

Wie es benutzt wird

Y-DNA-Tests können verwendet werden, um Ihre direkte väterliche Abstammung zu testen – Ihren Vater, den Vater Ihres Vaters, den Vater Ihres Vaters usw. Entlang dieser direkten väterlichen Linie kann Y-DNA verwendet werden, um zu überprüfen, ob zwei Personen Nachkommen derselben sind entfernter väterlicher Vorfahr sowie potenzielle Verbindungen zu anderen, die mit Ihrer väterlichen Abstammung verbunden sind.

Y-DNA testet spezifische Marker auf dem Y-Chromosom Ihrer DNA, die als Short Tandem Repeat- oder STR-Marker bekannt sind. Da Frauen das Y-Chromosom nicht tragen, kann der Y-DNA-Test nur von Männern verwendet werden.

Eine Frau kann ihren Vater oder Großvater väterlicherseits testen lassen. Wenn dies keine Option ist, suchen Sie nach einem Bruder, Onkel, Cousin oder anderen direkten männlichen Nachkommen der männlichen Linie, die Sie testen möchten.

 

Wie Y-DNA-Tests funktionieren

Wenn Sie einen Y-Linien- DNA- Test durchführen, geben Ihre Ergebnisse sowohl eine allgemeine Haplogruppe als auch eine Folge von Zahlen zurück. Diese Zahlen stellen die Wiederholungen (Stottern) dar, die für jeden der getesteten Marker auf dem Y-Chromosom gefunden wurden. Die spezifischen Ergebnisse der getesteten STR-Marker bestimmen Ihren Y-DNA- Haplotyp , einen einzigartigen genetischen Code für Ihre väterliche Ahnenlinie. Ihr Haplotyp ist derselbe oder sehr ähnlich zu allen Männern, die auf Ihrer väterlichen Linie vor Ihnen gekommen sind – Ihrem Vater, Großvater, Urgroßvater usw.

Y-DNA-Ergebnisse haben für sich genommen keine wirkliche Bedeutung. Der Wert ergibt sich aus dem Vergleich Ihrer spezifischen Ergebnisse oder Ihres Haplotyps mit anderen Personen, mit denen Sie Ihrer Meinung nach verwandt sind, um festzustellen, wie viele Ihrer Marker übereinstimmen. Übereinstimmende Zahlen bei den meisten oder allen getesteten Markern können auf einen gemeinsamen Vorfahren hinweisen. Abhängig von der Anzahl der genauen Übereinstimmungen und der Anzahl der getesteten Marker können Sie auch ungefähr bestimmen, wie kürzlich dieser gemeinsame Vorfahr wahrscheinlich gelebt hat (innerhalb von 5 Generationen, 16 Generationen usw.).

 

Short Tandem Repeat (STR) Märkte

Y-DNA testet einen bestimmten Satz von Y-Chromosomen-Short-Tandem-Repeat-Markern (STR-Markern). Die Anzahl der von den meisten DNA- Testunternehmen getesteten Marker kann zwischen mindestens 12 und 111 liegen, wobei 67 üblicherweise als nützliche Menge angesehen wird. Wenn zusätzliche Marker getestet werden, wird im Allgemeinen der vorhergesagte Zeitraum, in dem zwei Personen verwandt sind, verfeinert, was hilfreich ist, um eine genealogische Verbindung auf der direkten väterlichen Linie zu bestätigen oder zu widerlegen.

Beispiel: Sie haben 12 Marker getestet und stellen fest, dass Sie genau (12 für 12) mit einer anderen Person übereinstimmen. Dies sagt Ihnen, dass es eine 50% ige Chance gibt, dass Sie beide innerhalb von 7 Generationen einen gemeinsamen Vorfahren haben, und eine 95% ige Chance, dass der gemeinsame Vorfahr innerhalb von 23 Generationen ist. Wenn Sie jedoch 67 Marker getestet und eine genaue Übereinstimmung (67 für 67) mit einer anderen Person gefunden haben, besteht eine 50% ige Chance, dass Sie beide innerhalb von zwei Generationen einen gemeinsamen Vorfahren haben, und eine 95% ige Chance, dass der gemeinsame Vorfahr ist innerhalb von 6 Generationen.

Je mehr STR-Marker vorhanden sind, desto höher sind die Testkosten. Wenn die Kosten für Sie ein schwerwiegender Faktor sind, sollten Sie mit einer geringeren Anzahl von Markern beginnen und bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt ein Upgrade durchführen. Im Allgemeinen wird ein Test mit mindestens 37 Markern bevorzugt, wenn Sie feststellen möchten, ob Sie von einem bestimmten Vorfahren oder einer bestimmten Ahnenlinie abstammen. Sehr seltene Nachnamen können mit nur 12 Markern ein nützliches Ergebnis erzielen.

 

Treten Sie einem Nachnamenprojekt bei

Da DNA-Tests den gemeinsamen Vorfahren, den Sie mit einer anderen Person teilen, nicht allein identifizieren können, ist das Nachnamenprojekt eine nützliche Anwendung des Y-DNA-Tests, bei dem die Ergebnisse vieler getesteter Männer mit demselben Nachnamen zusammengeführt werden, um festzustellen, wie ( und wenn) sie miteinander verwandt sind. Viele Familiennamenprojekte werden von Testunternehmen gehostet, und Sie können häufig einen Rabatt auf Ihren DNA-Test erhalten, wenn Sie ihn direkt über ein DNA-Familiennamenprojekt bestellen . Einige Testunternehmen bieten Personen auch die Möglichkeit, ihre Ergebnisse nur mit Personen in ihrem Nachnamenprojekt zu teilen, sodass Sie möglicherweise einige Übereinstimmungen verpassen können, wenn Sie kein Mitglied des Projekts sind.

Familiennamenprojekte haben im Allgemeinen eine eigene Website, die von einem Projektadministrator betrieben wird. Viele werden von den Testunternehmen gehostet, während einige privat gehostet werden.

Wenn Sie kein Projekt für Ihren Nachnamen finden können, können Sie auch eines starten. Die International Society of Genetic Genealogy bietet Tipps zum Starten und Ausführen eines DNA-Familiennamenprojekts. Wählen Sie den Link „Für Administratoren“ auf der linken Seite.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.