Englisch Als Zweitsprache

Direkte Objektpronomen in Italienisch

„Ich lese ein Buch. Ich lese das Buch für meinen Italienischkurs. Mein Mann hat das Buch auch gekauft, weil er den gleichen Kurs belegt.“

Wenn Sie die drei obigen Sätze lesen, klingen sie ziemlich abgehackt, und das liegt daran, dass die sprechende Person anstelle eines Pronomen wie „es“ nur das Wort „Buch“ wiederholt. Aus diesem Grund sind Pronomen und in diesem speziellen Fall direkte Objektpronomen ein so  wichtiges Thema, das auf Italienisch zu verstehen ist .

 

Das direkte Objekt

Ein direktes Objekt ist der direkte Empfänger der Aktion eines Verbs, wie in diesen Beispielen:

  • Ich lade die Jungs ein. Wen lade ich ein? → Die Jungs.
  • Er liest das Buch. Was liest er? →  Das Buch.

Die Substantive Jungen und Bücher sind beide direkte Objekte, weil sie die Frage beantworten, was? oder wen?

Wenn Sie Verben auf Italienisch lernen, sehen Sie häufig eine Notiz darüber, ob ein Verb transitiv oder intransitiv ist. Verben, die ein direktes Objekt annehmen, werden transitive Verben genannt. Verben, die kein direktes Objekt aufnehmen (sie geht, ich schlafe), sind intransitiv.

Wie im ersten Beispiel gezeigt, existieren direkte Objektpronomen, weil sie direkte Objektnomen ersetzen, zum Beispiel:

  • Ich lade die Jungs ein . > Ich lade sie ein .
  • Er liest das Buch . > Er liest es .

Beachten Sie die Beispiele für direkte Objektpronomen („i pronomi diretti“) in dieser Tabelle:

 

Platzierung von direkten Objektpronomen

Ein direktes Objektpronomen wird unmittelbar vor einem konjugierten Verb platziert. wie in:

  • Se vedo i ragazzi, li invito. – Wenn ich die Jungs sehe, werde ich sie einladen.
  • Compra la frutta e la mangia . – Er kauft die Früchte und isst sie.

In einem negativen Satz muss das Wort “ non.  vor dem Objektpronomen stehen.

  • Non la Mangia . – Er isst es nicht.
  • Perchè non li inviti? – Warum lädst du sie nicht ein?

Das Objektpronomen kann auch an das Ende eines Infinitivs angehängt werden  , aber das letzte -e des Infinitivs wird gelöscht.

  • È Wichtiger Mangiar la ogni giorno. – Es ist wichtig, es jeden Tag zu essen.
  • È una buona idea invitar li . – Es ist eine gute Idee, sie einzuladen.

Wenn Sie ein direktes Objektpronomen in der  Vergangenheitsform verwenden. wird es häufig mit einer  Konjugation des Verbs „avere. verbunden. Zum Beispiel „Non l’ho letto – ich habe es nicht gelesen.“ Das „lo“ verbindet sich mit „ho“ und erzeugt ein Wort „l’ho“. Die  Pluralformen li und le verbinden sich jedoch nie mit Konjugationen des Verbs „avere“, wie in „Non li ho comprati – ich habe sie nicht gekauft“.

Einige andere Beispiele sind:

  • M ‚ ama, nicht m‘ ama. ( Mi ama, nicht mi ama.) – Er liebt mich, er liebt mich nicht.
  • Il passaporto? Loro non (ce) l‘ hanno ( lo hanno). – Der Pass? Sie haben es nicht.

 

Verben, die ein direktes Objekt nehmen

Einige italienische Verben, die ein direktes Objekt annehmen, wie „ascoltare“, „aspettare“, „cercare“ und „guardare“, entsprechen englischen Verben, die mit Präpositionen verwendet werden ( um zuzuhören, zu warten, zu suchen , anzuschauen ). Das bedeutet, dass Sie nicht „per – for“ verwenden müssen, wenn Sie „Wer sucht?“ Sagen. auf Italienisch zum Beispiel:

  • Chi cerchi? Wen suchst du?
  • Cerco il mio ragazzo. Lo cerco già da mezz’ora! Ich suche meinen Freund. Ich habe ihn eine halbe Stunde lang gesucht!

 

Die Verwendung von „Ecco“

„Ecco“ wird oft mit direkten Objektpronomen verwendet, und dieser Begriff wird am Ende des Wortes angehängt und bedeutet „hier bin ich, hier bist du, hier ist er“, wie in diesen Sätzen:

  • Dov’è la signorina? – Ecco la ! – Wo ist die junge Frau? – Hier ist sie!
  • Hai trovato le chiavi? – Sì, ecco le ! – Hast du die Schlüssel gefunden? – Ja, hier sind sie!
  • Ecco li ! Sono arrivati! – Hier sind sie! Sie kamen an!
  • Non riesco a trovare le mie penne Präferenz – Ecco le qua amore! – Ich kann meine Lieblingsstifte nicht finden. – Hier sind sie, Schatz!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.