Probleme

Vereinbaren Sie eine direkte Einzahlung bei der Canada Revenue Agency

Die kanadische Regierung hat darauf gedrängt, die Verwendung von Papierschecks für staatliche Zahlungen einzustellen. Diejenigen, die sich noch nicht für die direkte Einzahlung angemeldet haben, können weiterhin Schecks in Papierform erhalten, aber die Regierung versucht, so viele Menschen wie möglich auf die elektronische Option umzustellen. Es ist ein optionaler (aber dringend empfohlener) Vorteil für alle, die staatliche Schecks jeglicher Art erhalten.

Die kanadische Regierung startete ihre Kampagne, um Menschen ab 2012 auf die Option der direkten Einzahlung umzustellen. Sie schätzte, dass die Kosten für die Vorlage eines Schecks etwa 80 Cent betrugen, während die kanadische Regierung für die Zahlung einer direkten Einzahlung etwa 10 Cent kostete. Regierungsbeamte sagten, sie hätten erwartet, durch die Umstellung auf Direkteinzahlung jährlich etwa 17 Millionen US-Dollar einzusparen, und dies wäre auch eine „umweltfreundlichere“ Option.

In Kanada werden immer noch Schecks der Regierung per Post an Menschen geschickt, die in abgelegenen Gebieten leben, in denen kaum oder gar kein Zugang zu Banken besteht. Der Rest der rund 300 Millionen staatlichen Zahlungen wird per Bankeinzahlung geleistet. Wie bei direkten Einzahlungen in die Lohn- und Gehaltsabrechnung werden die Mittel aus kanadischen Programmen sofort nach der Ausgabe zur Verfügung gestellt, anstatt dass der Empfänger warten muss, bis der Scheck per Post eingeht.

Die Canada Revenue Agency (CRA) wickelt Zahlungen für eine Vielzahl verschiedener Programme ab, und alle sind für direkte Einzahlungen berechtigt. Die Liste enthält:

  • Kanadische Einkommensteuerrückerstattung
  • GST / HST-Gutschrift und alle damit verbundenen Provinzzahlungen
  • Vorauszahlungen für Steuervorteile (WITB)
  • Zahlungen für kanadisches Kindersteuergeld (CCTB) und damit verbundene Provinzzahlungen
  • Zahlungen für das universelle Kinderbetreuungsgeld (UCCB)

 

Änderung der persönlichen Daten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Kanadier die direkte Einzahlung dieser Zahlungen beantragen oder die Ratingagentur über eine Änderung ihrer Bank- oder Postinformationen informieren können. die erforderlich ist. Sie können den My Account Tax Service online nutzen oder Ihre Einkommensteuererklärung per Post senden. Kanadier können jederzeit ein Anmeldeformular für die direkte Einzahlung ausfüllen und per Post senden.

Wenn Sie Ihre Informationen lieber telefonisch aktualisieren möchten, rufen Sie 1-800-959-8281 an. Sie können Hilfe beim Ausfüllen der Direkteinzahlungsinformationen, Starten oder Stornieren des Dienstes, Ändern Ihrer Bankdaten oder Hinzufügen anderer Zahlungen zu einem vorhandenen Direkteinzahlungskonto erhalten.

Benachrichtigen Sie die Ratingagentur so bald wie möglich über eine Änderung der Adresse, oder Ihre Zahlungen, entweder per Direkteinzahlung oder Post, können unterbrochen werden. Sie müssen die Ratingagentur auch so schnell wie möglich benachrichtigen, wenn Sie Ihr Bankkonto ändern. Schließen Sie das alte Bankkonto erst, wenn Sie eine Zahlung im neuen erhalten haben.

 

Direkte Einzahlung nicht erforderlich

Als der erste Schritt in Richtung der direkten Einzahlung begann, gab es einige Verwirrung darüber, ob dies für Zahlungen der kanadischen Regierung erforderlich sein würde. Aber diejenigen, die lieber Schecks erhalten möchten, können dies auch weiterhin tun. Die Regierung wird die Schecks nicht vollständig auslaufen lassen. Wenn Sie nicht an dem Programm interessiert sind, melden Sie sich einfach nicht an.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.