Wissenschaft

Diploide Zelldefinition und Beispiel

Eine diploide Zelle ist eine Zelle, die zwei vollständige Chromosomensätze enthält. Dies ist doppelt so viel wie die haploide Chromosomenzahl. Jedes Chromosomenpaar in einer diploiden Zelle wird als  homologer Chromosomensatz angesehen  . Ein homologes Chromosomenpaar besteht aus einem Chromosom, das von der Mutter und einem vom Vater gespendet wurde. Menschen haben 23 Sätze homologer Chromosomen für insgesamt 46 Chromosomen. Gepaarte Geschlechtschromosomen sind die X- und Y-Homologen bei Männern und die X- und X-Homologen bei Frauen.

Diploide Zellen

  • Diploide Zellen haben zwei Chromosomensätze . Haploide Zellen haben nur eine.
  • Die diploide Chromosomenzahl ist die Anzahl der Chromosomen im Zellkern.
  • Diese Zahl wird als 2n dargestellt . Es variiert zwischen Organismen.
  • Somatische Zellen (Körperzellen ohne Geschlechtszellen) sind diploid.
  • Eine diploide Zelle repliziert oder reproduziert sich durch Mitose . Es bewahrt seine diploide Chromosomenzahl, indem es eine identische Kopie seiner Chromosomen erstellt und seine DNA gleichmäßig auf zwei Tochterzellen verteilt.
  • Tierische Organismen sind in der Regel diploide für den gesamten Lebenszyklus , sondern Pflanzen Zyklen wechseln zwischen haploiden und diploiden Phasen.

 

Diploide Chromosomenzahl

Die diploide Chromosomenzahl einer Zelle wird anhand der Anzahl der Chromosomen im Zellkern berechnet . Diese Zahl wird mit 2n abgekürzt, wobei n für die Anzahl der Chromosomen steht. Für Menschen beträgt die diploide Chromosomenzahlgleichung 2n=46, da Menschen zwei Sätze von 23 Chromosomen haben (22 Sätze von zwei autosomalen oder nicht-geschlechtsspezifischen Chromosomen und einen Satz von zwei Geschlechtschromosomen).

Die diploide Chromosomenzahl variiert je nach Organismus und reicht von 10 bis 50 Chromosomen pro Zelle. In der folgenden Tabelle sind die diploiden Chromosomenzahlen verschiedener Organismen aufgeführt.

Tabelle der diploiden Chromosomenzahl für verschiedene Organismen

 

Diploide Zellen im menschlichen Körper

Alle somatischen Zellen in Ihrem Körper sind diploide Zellen und alle Zelltypen des Körpers sind somatisch, mit Ausnahme von Gameten oder Geschlechtszellen, die haploide Zellen sind. Während der sexuellen Fortpflanzung verschmelzen Gameten (Spermien und Eizellen) während der Befruchtung zu diploiden Zygoten. Eine Zygote oder ein befruchtetes Ei entwickelt sich dann zu einem diploiden Organismus.

 

Diploide Zellreproduktion

Diploide Zellen vermehren sich durch Mitose. Bei der Mitose macht eine Zelle eine identische Kopie von sich. Es repliziert seine DNA und verteilt sie gleichmäßig auf zwei Tochterzellen. die jeweils einen vollständigen DNA-Satz erhalten. Somatische Zellen durchlaufen eine Mitose und (haploide) Gameten erleiden eine Meiose. Mitose ist nicht ausschließlich bei diploiden Zellen.

 

Diploide Lebenszyklen

Die meisten pflanzlichen und tierischen Gewebe bestehen aus diploiden Zellen. Bei mehrzelligen Tieren sind Organismen typischerweise während ihres gesamten Lebenszyklus diploid. Pflanzliche mehrzellige Organismen haben Lebenszyklen, die zwischen diploiden und haploiden Stadien schwanken. Bekannt als Generationswechsel. diese Art des Lebenszyklus wird in beiden Nicht-Gefäßpflanzen und Gefäßpflanzen ausgestellt.

Bei Leberblümchen und Moosen ist die haploide Phase die primäre Phase des Lebenszyklus. Bei Blütenpflanzen und Gymnospermen ist die diploide Phase die primäre Phase und die haploide Phase hängt vollständig von der diploiden Generation ab, um zu überleben. Andere Organismen wie Pilze und Algen verbringen den größten Teil ihres Lebenszyklus als haploide Organismen, die sich durch Sporen vermehren .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.