Tiere und Natur

Die Dinosaurier und prähistorischen Tiere von West Virginia

West Virginia hat eine so genannte „bodenschwere“ geologische Aufzeichnung: Dieser Staat ist reich an Fossilien aus dem Paläozoikum vor etwa 400 bis 250 Millionen Jahren. Zu diesem Zeitpunkt läuft der Brunnen trocken, bis wir Hinweise auf Streuung finden Megafauna-Säugetiere an der Schwelle der Neuzeit. Trotz dieser Umstände hat West Virginia einige faszinierende Exemplare früher Amphibien und Tetrapoden hervorgebracht, wie Sie anhand der folgenden Folien erfahren können.

01 von 05

Greererpeton

Dmitry Bogdanov / Wikimedia Commons / Public Domain

 

Greererpeton („kriechendes Tier von Greer“) nimmt eine merkwürdige Position zwischen den frühesten Tetrapoden (den fortgeschrittenen Lappenflossenfischen, die vor Hunderten von Millionen Jahren an Land geklettert sind) und den ersten echten Amphibien ein. Diese mittelkarbonhaltige Kreatur scheint ihre ganze Zeit im Wasser verbracht zu haben, was Paläontologen zu dem Schluss führte, dass sie sich von den jüngsten Amphibienvorfahren „entwickelt“ hat. West Virginia hat Dutzende von Greererpeton-Fossilien hervorgebracht, was dieses Tier zu einem der bekanntesten prähistorischen Tiere des Staates macht.

02 von 05

Proterogyrinus

Der drei Fuß lange Proterogyrinus (griechisch für „frühe Kaulquappe“) war vor etwa 325 Millionen Jahren das Apex-Raubtier des späten Karbon West Virginia, als Nordamerika gerade von luftatmenden Amphibien besiedelt wurde, die von den ersten Tetrapoden abstammen . Dieses zappelige Tier bewahrte einige evolutionäre Spuren seiner jüngsten Tetrapoden-Vorfahren, insbesondere seinen breiten, fischartigen Schwanz, der fast so lang war wie der Rest seines Körpers.

03 von 05

Diploceraspis

Dmitry Bogdanov / Wikimedia Commons / CC BY 3.0

 

Als enger Verwandter des gleichnamigen Diplocaulus war Diploceraspis eine seltsam aussehende Amphibie aus der Perm- Zeit, die sich durch ihren übergroßen, bumerangförmigen Kopf auszeichnete (der wahrscheinlich verhinderte, dass sie von Raubtieren verschluckt wurde oder von einem so großen aussah) Entfernung, die größere Fleischesser überhaupt vermieden haben). Sowohl in West Virginia als auch im benachbarten Ohio wurden verschiedene Exemplare von Diploceraspis entdeckt.

04 von 05

Lithostrotionella

Seltsamerweise ist Lithostrotionella der offizielle Edelstein von West Virginia, obwohl es kein Felsen war, sondern eine prähistorische Koralle, die vor etwa 340 Millionen Jahren während der frühen Karbonperiode lebte (als ein Großteil des östlichen Nordamerikas unter Wasser getaucht war). und das Leben von Wirbeltieren musste noch in trockenes Land eindringen). Korallen, die heute noch gedeihen, sind koloniale Meerestiere und keine Pflanzen oder Mineralien, wie viele Menschen fälschlicherweise glauben.

05 von 05

Das riesige Bodenfaultier

Magalonyx-Skelett
Daderot / Wikimedia Commons / CC0

 

Ein Gegenstand ständiger Auseinandersetzungen zwischen West Virginia und Virginia ist die wahre Herkunft von Megalonyx, dem von Thomas Jefferson beschriebenen Riesenfaultier, bevor er der dritte Präsident der Vereinigten Staaten wurde. Bis vor kurzem glaubte man, dass das Typusfossil von Megalonyx in Virginia entdeckt wurde; Jetzt sind Beweise dafür bekannt geworden, dass dieses Megafauna-Säugetier tatsächlich im Pleistozän West Virginia lebte. (Denken Sie daran, dass Virginia zu Jeffersons Zeiten eine große Kolonie war. West Virginia wurde nur während des Bürgerkriegs gegründet.)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.