Tiere und Natur

Die Dinosaurier und prähistorischen Tiere von Utah

01 von 11

Welche Dinosaurier und prähistorischen Tiere lebten in Utah?

Camarasaurus, ein Dinosaurier aus Utah. Dmitry Bogdanov

In Utah wurde eine große Anzahl von Dinosauriern und prähistorischen Tieren entdeckt – so viele, dass dieser Zustand praktisch ein Synonym für die moderne Wissenschaft der Paläontologie ist. Was ist Utahs großes Geheimnis im Vergleich zu relativ dinosaurierarmen Staaten in der Nähe wie Idaho und Nevada? Nun, vom späten Jura bis zur späten Kreidezeit war ein Großteil des Bienenstockstaates hoch und trocken, perfekte Bedingungen für die Erhaltung von Fossilien über zig Millionen Jahre. Auf den folgenden Folien entdecken Sie die berühmtesten Dinosaurier und prähistorischen Tiere, die in Utah entdeckt wurden, von Allosaurus bis Utahceratops. (Siehe eine Liste der Dinosaurier und prähistorischen Tiere, die in jedem US-Bundesstaat entdeckt wurden .)

02 von 11

Allosaurus

Allosaurus, ein Dinosaurier aus Utah. Wikimedia Commons

Obwohl es sich um das offizielle staatliche Fossil handelt, wurde das „Typusexemplar“ von Allosaurus in Utah nicht entdeckt. Es war jedoch die Ausgrabung von Tausenden von verworrenen Allosaurus-Knochen aus dem Cleveland-Lloyd-Steinbruch dieses Staates in den frühen 1960er Jahren, die es Paläontologen ermöglichte, diesen späten Jura- Dinosaurier abschließend zu beschreiben und zu klassifizieren . Niemand ist sich ganz sicher, warum all diese Allosaurus-Individuen gleichzeitig starben; Sie sind möglicherweise in dichtem Schlamm gefangen oder einfach verdurstet, als sie sich um ein trockenes Wasserloch versammelten.

03 von 11

Utahraptor

Utahraptor, ein Dinosaurier aus Utah. Wikimedia Commons

Wenn die meisten Menschen über Raubvögel sprechen, konzentrieren sie sich eher auf spätkreidezeitliche Gattungen wie Deinonychus oder insbesondere Velociraptor. Aber der größte Raubvogel von allen, der 1.500 Pfund schwere Utahraptor. lebte mindestens 50 Millionen Jahre vor einem dieser Dinosaurier in der frühen Kreidezeit in Utah. Warum haben Raptoren gegen Ende des Mesozoikums so drastisch an Größe verloren? Höchstwahrscheinlich wurde ihre ökologische Nische durch sperrigere Tyrannosaurier verdrängt, was dazu führte, dass sie sich zum zierlicheren Ende des Theropodenspektrums entwickelten.

04 von 11

Utahceratops

Utahceratops, ein Dinosaurier aus Utah. Universität von Utah

Ceratopsianer – gehörnte Dinosaurier mit Rüschen – waren in der späten Kreidezeit in Utah dicht am Boden; Zu den Gattungen, die diesen Staat als Heimat bezeichneten, gehörten Diabloceratops, Kosmoceratops und Torosaurus (die möglicherweise tatsächlich eine Art von Triceratops waren ). Aber der repräsentativste Ceratopsianer, der im Beehive State entdeckt wurde, ist kein anderer als Utahceratops, ein 20 Fuß langer, vier Tonnen schwerer Gigant, der auf einer isolierten Insel lebte, die vom Rest von Utah durch das westliche Binnenmeer abgeschnitten war.

05 von 11

Seitaad

Seitaad, ein Dinosaurier aus Utah. Nobu Tamura

Unter den ersten pflanzenfressenden Dinosauriern der Erde waren Prosauropoden die entfernten Vorfahren der riesigen Sauropoden und Titanosaurier des späteren Mesozoikums. Kürzlich entdeckten Paläontologen in Utah das nahezu vollständige Skelett eines der frühesten und kleinsten Prosauropoden im Fossilienbestand, Seitaad, einem winzigen Pflanzenmuncher aus der Zeit des mittleren Jura. Seitaad ​​maß nur 15 Fuß von Kopf bis Schwanz und wog nur 200 Pfund, weit entfernt von späteren in Utah lebenden Giganten wie Apatosaurus .

06 von 11

Verschiedene Sauropoden

Brontomerus, ein Dinosaurier aus Utah. Getty Images

Utah ist zu Recht berühmt für seine Sauropoden, die im Bone Wars des späten 19. Jahrhunderts eine herausragende Rolle spielten – der Wettbewerb zwischen den bekannten amerikanischen Paläontologen Edward Drinker Cope und Othniel C. Marsh. In diesem Zustand wurden alle Arten von Apatosaurus. Barosaurus. Camarasaurus und Diplodocus entdeckt. Ein neuerer Fund, Brontomerus (griechisch für „Donnerschenkel“), besaß die dicksten und muskulösesten Hinterbeine aller bisher identifizierten Sauropoden.

07 von 11

Verschiedene Ornithopoden

Eolambia, ein Dinosaurier aus Utah. Lukas Panzarin

Grob gesagt waren Ornithopoden die Schafe und Rinder des Mesozoikums: kleine, nicht zu helle, pflanzenfressende Dinosaurier, deren einzige Funktion (wie es manchmal scheint) darin bestand, von gefräßigen Raubvögeln und Tyrannosauriern gnadenlos verfolgt zu werden. Utahs Liste der Ornithopoden umfasst Eolambia. Dryosaurus. Camptosaurus und Othnielia (die letzte davon ist nach Othniel C. Marsh benannt. der im späten 19. Jahrhundert im amerikanischen Westen äußerst aktiv war).

08 von 11

Verschiedene Ankylosaurier

Animantarx, ein Dinosaurier aus Utah. Wikimedia Commons

Cedarpelta wurde 1991 in Utah entdeckt und war ein äußerst früher Vorfahr der riesigen Ankylosaurier (gepanzerte Dinosaurier) der späten Kreidezeit Nordamerikas, darunter Ankylosaurus und Euoplocephalus. Andere gepanzerte Dinosaurier, die in diesem Zustand entdeckt wurden, sind Hoplitosaurus. Hylaeosaurus (nur der dritte Dinosaurier in der Geschichte, der jemals benannt wurde) und Animantarx. (Dieser letzte Dinosaurier ist besonders interessant, da er vom Typ Fossil mit Hilfe von Strahlungserkennungsgeräten und nicht mit einem Pickel und einer Schaufel entdeckt wurde!)

09 von 11

Verschiedene Therizinosaurier

Drepanosaurus, dessen Verwandter kürzlich in Utah entdeckt wurde. Nobu Tamura

Bis vor kurzem fehlte es in Utah relativ an Fossilien aus der späten Trias. der Zeit, als sich Dinosaurier erst vor kurzem von ihren Vorfahren als Archosaurier zu entwickeln begannen. Das änderte sich im Oktober 2015, als Forscher eine „Schatzkammer“ spättriassischer Kreaturen entdeckten, darunter zwei frühe Theropodendinosaurier (die der Coelophysis sehr ähnlich sind), einige kleine, krokodilartige Archosaurier und einen seltsamen Baum -Wohnendes Reptil, das eng mit Drepan
osaurus verwandt ist.

11 von 11

Verschiedene Megafauna-Säugetiere

Megalonyx
Megalonyx, ein prähistorisches Säugetier aus Utah. Wikimedia Commons

Obwohl Utah am besten für seine Dinosaurier bekannt ist, war dieser Staat während des Känozoikums – und insbesondere des Pleistozäns. vor etwa zwei Millionen bis 10.000 Jahren die Heimat einer Vielzahl von Megafauna-Säugetieren . Paläontologen haben die Fossilien von Smilodon (besser bekannt als ausgegrabenem Säbelzahntiger ), die Dire Wolf und den Riesen Kurznasenbär sowie eine gemeinsamen denizen von spätpleistozäne Nordamerika, Megalonyx. auch bekannt als das Riesenfaultier.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.