Tiere und Natur

Die Dinosaurier und prähistorischen Tiere von Pennsylvania

Pennsylvania kann für Dinosaurierliebhaber ein frustrierender Staat sein. Obwohl Tyrannosaurier, Raubvögel und Ceratopsier während des Mesozoikums zweifellos über seine weiten Hügel und Ebenen trampelten, haben sie nur vereinzelte Fußabdrücke hinterlassen und keine tatsächlichen Fossilien. Trotzdem ist der Keystone State berühmt für seine zahlreichen Fossilien von Wirbellosen und Nicht-Dinosaurier-Reptilien und Amphibien, wie in den folgenden Folien beschrieben.

01 von 06

Fedexia

Wenn Ihnen der Name Fedexia etwas seltsam vorkommt, dann deshalb, weil diese 2 Fuß lange, 5 Pfund schwere prähistorische Amphibie in der Nähe eines Federal Express-Depots am internationalen Flughafen Pittsburgh entdeckt wurde. Anfangs wurde sein winziger Schädel für eine versteinerte Pflanze gehalten. Fedexia erinnert vage an einen überwucherten Salamander und ernährte sich wahrscheinlich von den kleinen Käfern und Landtieren der späten Karbon- Sümpfe, in denen es vor etwa 300 Millionen Jahren lebte.

02 von 06

Rutiodon

Rutiodon. der „Faltenzahn“, war ein spättriassischer Phytosaurier, eine Familie prähistorischer Reptilien, die oberflächlich Krokodilen ähnelten. Mit einer Länge von 8 Fuß und einem Gewicht von 300 Pfundwäre Rutiodon einer der Spitzenräuber seines Ökosystems gewesen, das sich über die Ostküste erstreckte (Exemplare wurden in New Jersey und North Carolina sowie in Pennsylvania entdeckt). Seltsamerweisebefanden sichdie Nasenlöcher von Rutiodon direkt neben seinen Augen und nicht an der Spitze seiner Schnauze.

03 von 06

Hynerpeton

Hynerpeton galt lange als die erste echte Amphibie (eine Ehre, auf die sie Anspruch haben kann oder nicht) und behielt einige Merkmale bei, die an den Lappenfisch (und frühere Tetrapoden. erinnern, aus denen er hervorging, darunter Mehrzehenfüße und a auffällige Flosse am Schwanz. Der größte Anspruch dieser späten devonischen Kreatur auf Ruhm könnte darin bestehen, dass ihr Typusfossil in Pennsylvania entdeckt wurde, das sonst nicht als Brutstätte der Paläontologie angesehen wird.

04 von 06

Hypsognathus

Der pflanzenfressende Hypsognathus (“ Hochkiefer „) war eines der wenigen anapsiden Reptilien, die vom vorhergehenden Perm bis in die Triaszeit überlebten ; Die meisten dieser prähistorischen Reptilien, die durch das Fehlen bestimmter Löcher in ihren Schädeln gekennzeichnet waren, starben vor etwa 250 Millionen Jahren aus. Heute sind die einzigen überlebenden anapsiden Reptilien auf der Erde Schildkröten, Schildkröten und Sumpfschildkröten, von denen viele noch in Pennsylvania zu finden sind.

05 von 06

Phacops

Phacops, das offizielle Staatsfossil von Pennsylvania, war vor etwa 400 Millionen Jahren ein gewöhnlicher Trilobit (dreilappiger Arthropode) aus der silurischen und devonischen Zeit. Die Persistenz von Phacops im Fossilienbestand kann teilweise durch die Tendenz dieses Wirbellosen (und anderer Trilobiten) erklärt werden, sich bei Bedrohung zu einem gut geschützten, nahezu undurchdringlichen Panzerkugel zusammenzurollen. Leider sind Phacops und seine Trilobiten-Cousins ​​vor 250 Millionen Jahren während des Aussterbens der Perm-Trias ausgestorben.

06 von 06

Fußabdrücke von Dinosauriern

Die Fußabdrücke der Dinosaurier in Pennsylvania bewahren einen einzigartigen Moment in der geologischen Geschichte: die späte Trias, als die frühesten Dinosaurier erst kürzlich Nordamerika von ihrem Heimatland in Südamerika aus erreicht hatten (was später werden würde). Eine besonders reiche Quell
e für Fußabdrücke und Spuren waren ausgerechnet die Schlachtfelder von Gettysburg im Süden von Pennsylvania, auf denen vor über 200 Millionen Jahren verschiedene Dinosaurier in Hühnergröße lebten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.