Wissenschaft

Was ist der Unterschied zwischen Saccharose und Sucralose?

Saccharose und Sucralose sind beide Süßstoffe, aber sie sind nicht gleich. Hier ist ein Blick darauf, wie sich Saccharose und Sucralose unterscheiden.

 

Saccharose gegen Sucralose

Saccharose ist ein natürlich vorkommender Zucker. der allgemein als Haushaltszucker bekannt ist. Sucralose hingegen ist ein künstlicher Süßstoff, der in einem Labor hergestellt wird. Sucralose ist wie Splenda Trichlorsucrose, daher sind die chemischen Strukturen der beiden Süßstoffe verwandt, aber nicht identisch.

Die Summenformel von Sucralose lautet C 12 H 19 Cl 3 O 8 , während die Formel für Saccharose C 12 H 22 O 11 lautet . Oberflächlich betrachtet sieht das Sucralosemolekül wie das Zuckermolekül aus. Der Unterschied besteht darin, dass drei der an das Saccharosemolekül gebundenen Sauerstoff-Wasserstoff-Gruppen durch Chloratome ersetzt werden, um Sucralose zu bilden.

Im Gegensatz zu Saccharose wird Sucralose vom Körper nicht metabolisiert. Sucralose trägt null Kalorien zur Ernährung bei, verglichen mit Saccharose, die 16 Kalorien pro Teelöffel (4,2 Gramm) beiträgt. Sucralose ist etwa 600-mal süßer als Saccharose. Aber im Gegensatz zu den meisten künstlichen Süßungsmitteln hat es keinen bitteren Nachgeschmack.

 

Über Sucralose

Sucralose wurde 1976 von Wissenschaftlern bei Tate & Lyle während der Geschmacksprüfung einer chlorierten Zuckerverbindung entdeckt. Ein Bericht besagt, dass der Forscher Shashikant Phadnis glaubte, sein Mitarbeiter Leslie Hough habe ihn gebeten, die Verbindung zu probieren (kein übliches Verfahren), und er fand die Verbindung im Vergleich zu Zucker außerordentlich süß. Die Verbindung wurde patentiert und getestet und erstmals 1991 in Kanada als nicht nahrhafter Süßstoff zugelassen.

Sucralose ist in einem weiten pH- und Temperaturbereich stabil und kann daher zum Backen verwendet werden. Es ist bekannt als E-Nummer (additiver Code) E955 und unter Handelsnamen wie Splenda, Nevella, Sukrana, Candys, SucraPlus und Cukren.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Hunderte von Studien wurden mit Sucralose durchgeführt, um die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit zu bestimmen. Da es im Körper nicht abgebaut ist, durchläuft es das System unverändert. Es wurde kein Zusammenhang zwischen Sucralose und Krebs oder Entwicklungsstörungen gefunden. Es gilt als sicher für Kinder, schwangere Frauen und stillende Frauen. Es ist auch sicher für Menschen mit Diabetes; Es erhöht jedoch den Blutzuckerspiegel bei bestimmten Personen.

Da es nicht durch das Enzym Amylase im Speichel abgebaut wird , kann es von Mundbakterien nicht als Energiequelle verwendet werden. Mit anderen Worten, Sucralose trägt nicht zum Auftreten von Zahnkaries oder Karies bei.

Die Verwendung von Sucralose hat jedoch einige negative Aspekte. Das Molekül zerfällt schließlich, wenn es lange genug oder bei einer ausreichend hohen Temperatur gekocht wird, und setzt potenziell schädliche Verbindungen frei, die als Chlorphenole bezeichnet werden. Die Einnahme dieser verändert die Natur unserer Darmbakterien, verändert möglicherweise die Art und Weise, wie der Körper mit tatsächlichem Zucker und anderen Kohlenhydraten umgeht, und führt möglicherweise zu Krebs und männlicher Unfruchtbarkeit.

Außerdem kann Sucralose den Insulin- und Blutzuckerspiegel erhöhen und die Insulinsensitivität verringern. Dies sind alles Effekte, die Menschen mit Diabetes zu vermeiden versuchen. Da das Molekül nicht verdaut wird, wird es gleichzeitig in die Umwelt freigesetzt und trägt zu weiterer Umweltverschmutzung und Problemen der öffentlichen Gesundheit bei.

 

Erfahren Sie mehr über Sucralose

Während Sucralose hunderte Male süßer als Zucker ist, kommt sie nicht einmal der Süße anderer Süßstoffe nahe, die hunderttausende Male wirksamer sein können als Zucker. Kohlenhydrate sind die häufigsten Süßstoffe, aber bestimmte Metalle schmecken auch süß, einschließlich Beryllium und Blei. Hochgiftiges Bleiacetat oder “ Bleizucker. wurde in der Römerzeit zum Süßen von Getränken verwendet und Lippenstiften zugesetzt, um ihren Geschmack zu verbessern.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.