Wissenschaft

Was ist der Unterschied zwischen Diffusion und Erguss?

Wenn ein Gasvolumen mit weniger Druck von einem kleineren Bereich zu einem anderen größeren Bereich freigesetzt wird, diffundiert das Gas entweder oder strömt in den Behälter. Der Hauptunterschied zwischen Diffusion und Erguss ist die Barriere, die das Gas filtert, wenn es sich zwischen den beiden Volumina bewegt.

 

Die Barriere ist der Schlüssel

Erguss tritt auf, wenn eine Barriere mit einem oder mehreren kleinen Löchern verhindert, dass sich Gas in das neue Volumen ausdehnt, es sei denn, ein Gasmolekül wandert zufällig durch das Loch. Der Begriff „klein“ bezieht sich auf Löcher mit Durchmessern, die kleiner sind als der mittlere freie Weg der Gasmoleküle. Der mittlere freie Weg ist die durchschnittliche Entfernung, die ein einzelnes Gasmolekül zurücklegt, bevor es mit einem anderen Gasmolekül kollidiert.

Die Diffusion tritt auf, wenn die Löcher in einer Barriere größer sind als der mittlere freie Weg eines Gases. Wenn keine Barriere vorhanden ist, betrachten Sie eine „Barriere“ mit einem großen Loch, das groß genug ist, um die Grenze zwischen den beiden Volumina abzudecken.

Praktische Erinnerung: kleine Löcher=Erguss, große Löcher=Diffusion

 

Welche ist schneller?

Erguss transportiert Partikel normalerweise schneller, da sie sich nicht um andere Partikel bewegen müssen, um ihr Ziel zu erreichen. Im Wesentlichen bewirkt Unterdruck eine schnelle Bewegung.

Bei gleichem Unterdruck ist die Diffusionsgeschwindigkeit zusätzlich zum Konzentrationsgradienten durch die Größe und kinetische Energie der anderen Partikel in der Lösung begrenzt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.