Wissenschaft

Die Funktion des Diencephalon-Abschnitts des Gehirns

Das Zwischenhirn und das Telencephalon (oder Großhirn) bilden die beiden Hauptabteilungen Ihres Prosencephalons. Wenn Sie ein Gehirn betrachten würden, könnten Sie das Zwischenhirn im Vorderhirn nicht sehen, da es größtenteils nicht sichtbar ist. Es ist ein kleiner Teil, der sich unter und zwischen den beiden  Gehirnhälften befindet und sich direkt über dem  Hirnstamm befindet .

Obwohl das Zwischenhirn klein und unauffällig ist, spielt es eine Reihe von entscheidenden Rollen für eine gesunde Gehirn- und Körperfunktion im Zentralnervensystem.

 

Diencephalon-Funktion

Das Zwischenhirn leitet sensorische Informationen zwischen Gehirnregionen weiter und steuert viele autonome Funktionen des  peripheren Nervensystems. Dieser Abschnitt des Vorderhirns verbindet auch Strukturen des  endokrinen Systems  mit dem Nervensystem und arbeitet mit dem  limbischen System zusammen. um Emotionen und Erinnerungen zu erzeugen und zu verwalten.

Mehrere Strukturen des Zwischenhirns wirken mit anderen Körperteilen zusammen, um die folgenden Körperfunktionen zu beeinflussen:

  • Sinnesimpulse im ganzen Körper
  • Autonome Funktion
  • Endokrine Funktion
  • Motor Funktion
  • Homöostase
  • Hören, Sehen, Riechen und Schmecken
  • Berührungswahrnehmung

 

Strukturen des Zwischenhirns

Die Hauptstrukturen des Zwischenhirns umfassen den Hypothalamus, den Thalamus, den Epithalamus und den Subthalamus. Innerhalb des Zwischenhirns befindet sich auch der dritte Ventrikel. einer der vier Hirnventrikel oder Hohlräume, die mit Liquor cerebrospinalis gefüllt sind. Jeder Teil des Zwischenhirns hat seine eigene Rolle zu spielen.

Thalamus

Der Thalamus unterstützt die sensorische Wahrnehmung. die Regulierung der Motorik und die Steuerung des Schlafzyklus. Der Thalamus fungiert als Relaisstation für fast alle sensorischen Informationen (mit Ausnahme des Geruchs). Bevor sensorische Informationen die Hirnrinde erreichen, stoppt sie am Thalamus. Der Thalamus verarbeitet Informationen und gibt sie weiter. Die eingegebenen Informationen gelangen dann in den richtigen Spezialbereich und werden zur weiteren Verarbeitung an den Cortex weitergeleitet. Der Thalamus spielt auch eine große Rolle im Schlaf und im Bewusstsein.

Hypothalamus

Der Hypothalamus ist klein, etwa so groß wie eine Mandel und dient als Kontrollzentrum für viele autonome Funktionen durch die Freisetzung von  Hormonen. Dieser Teil des Gehirns ist auch für die Aufrechterhaltung der Homöostase verantwortlich, die das Gleichgewicht der Systeme Ihres Körpers einschließlich Körpertemperatur und Blutdruck darstellt.

Der Hypothalamus erhält einen stetigen Informationsfluss über Körperfunktionen. Wenn der Hypothalamus ein unerwartetes Ungleichgewicht feststellt, setzt er einen Mechanismus ein, um der Ungleichheit entgegenzuwirken. Als Hauptbereich, der die Hormonsekretion reguliert (einschließlich der Hormonfreisetzung aus der Hypophyse), hat der Hypothalamus weit verbreitete Auswirkungen auf Körper und Verhalten.

Epithalamus

Der Epithalamus befindet sich im unteren Bereich des Zwischenhirns und unterstützt den Geruchssinn sowie die Regulierung von Schlaf- und Wachzyklen. Die hier gefundene Zirbeldrüse ist eine endokrine Drüse, die das Hormon Melatonin absondert, von dem angenommen wird, dass es eine wichtige Rolle bei der Regulierung des zirkadianen Rhythmus spielt, der für regelmäßige Schlaf- und Wachzyklen verantwortlich ist.

Subthalamus

Der Subthalamus ist maßgeblich für die Bewegung verantwortlich. Ein Teil des Subthalamus besteht aus Geweben aus dem Mittelhirn. Dieser Bereich ist dicht mit Basalganglienstrukturen verbunden, die Teil des Großhirns sind, was die Motorsteuerung unterstützt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.