Geschichte & Kultur

Hat Marie Antoinette gesagt „Lass sie Kuchen essen“?

Der Mythos
Als Marie Antoinette. Königin-Gemahlin von Ludwig XVI. Von Frankreich, darüber informiert wurde, dass die Bürger Frankreichs kein Brot zu essen hatten , rief sie aus: „Lass sie Kuchen essen“ oder „Qu’ils mangent de la brioche“. Dies festigte ihre Position als eitle Frau mit Luftkopf, die sich nicht um die einfachen Leute in Frankreich kümmerte oder deren Position verstand, und deshalb wurde sie in der Französischen Revolution hingerichtet .

Die Wahrheit
Sie sprach die Worte nicht aus; Kritiker der Königin behaupteten, sie hätte es getan, um sie unempfindlich aussehen zu lassen und ihre Position zu untergraben. Die Worte waren tatsächlich einige Jahrzehnte zuvor verwendet worden, wenn nicht sogar gesagt worden, um auch den Charakter eines Adligen anzugreifen.

Die Geschichte der Phrase
Wenn Sie im Internet nach Marie Antoinette und ihren angeblichen Worten suchen, werden Sie eine Menge Diskussionen darüber finden, wie „Brioche“ nicht genau in Kuchen übersetzt wird, sondern ein anderes Lebensmittel war (was auch ist) umstritten), und wie Marie einfach falsch interpretiert wurde, meinte sie Brioche auf die eine und die Leute nahmen es für eine andere. Leider ist dies ein Nebeneffekt, da die meisten Historiker nicht glauben, dass Marie den Satz überhaupt ausgesprochen hat.

Warum glauben wir nicht, dass sie es getan hat? Ein Grund dafür ist, dass Variationen des Ausdrucks jahrzehntelang verwendet wurden, bevor sie ihn ausgesprochen haben soll, angebliche Beispiele für genau die Schwielen und Loslösung der Aristokratie gegenüber den Bedürfnissen der Bauern, die Marie angeblich durch angebliche Äußerungen gezeigt hatte . Jean-Jacques Rousseau erwähnt eine Variation in seinen autobiografischen „Geständnissen“, in der er die Geschichte erzählt, wie er sich beim Versuch, Nahrung zu finden, an die Worte einer großen Prinzessin erinnerte, die kalt hörte, als er hörte, dass die Bauern auf dem Land kein Brot hatten „Lass sie Kuchen / Gebäck essen“. Er schrieb 1766-7, bevor Marie nach Frankreich kam. Darüber hinaus behauptet Ludwig XVIII. In einer Abhandlung von 1791, Marie-Thérèse von Österreich, die Frau Ludwigs XIV., Habe vor hundert Jahren eine Variation des Ausdrucks („lass sie Gebäck essen“) verwendet.

Während einige Historiker auch nicht sicher sind, ob Marie-Thérèse es wirklich gesagt hat – Antonio Fraser, ein Biograf von Marie Antoinette, glaubt, dass sie es getan hat -, finde ich die Beweise nicht überzeugend, und beide Beispiele oben veranschaulichen, wie der Ausdruck verwendet wurde die Zeit und hätte leicht Marie Antoinette zugeschrieben werden können. Es gab sicherlich eine riesige Industrie, die sich dem Angriff und der Verleumdung der Königin widmete und alle möglichen sogar pornografischen Angriffe auf sie unternahm, um ihren Ruf zu beschmutzen. Die Behauptung „Kuchen“ war einfach ein Angriff unter vielen, wenn auch derjenige, der im Laufe der Geschichte am deutlichsten überlebt hat. Der wahre Ursprung der Phrase ist unbekannt.

Natürlich ist es für Marie selbst wenig hilfreich, dies im 21. Jahrhundert zu diskutieren. Die Französische Revolution brach 1789 aus, und zunächst schien es dem König und der Königin möglich zu sein, mit überprüfter Macht in einer zeremoniellen Position zu bleiben. Aber eine Reihe von Fehltritten und eine zunehmend wütende und hasserfüllte Atmosphäre, verbunden mit dem Beginn des Krieges, bedeuteten, dass sich die französischen Gesetzgeber und der Mob gegen den König und die Königin wandten und beide hinrichteten. Marie starb, alle glaubten, sie sei der dekadente Snob der Rinnenpresse.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.