Geschichte & Kultur

Hat Hector Menelaos, den König von Sparta, getötet?

In dem Warner Bros.-Film „Troy“ ist Menelaos der schwache alte Ehemann von Helen. dem Herrscher von Sparta, und der Bruder von Agamemnon. dem obersten König aller Griechen. Paris sucht Menelaos für den Nahkampf um die Hand Helens. Nachdem Paris verletzt ist, tötet Hector Menelaos, anstatt Menelaos seinen Bruder töten zu lassen. Die Legende ist etwas anders.

 

Wahrheit im Kino

Wie im Film gezeigt, hat Menelaos Paris als Gast in seinem Haus empfangen. Als Paris Sparta verließ, nahm er Helen mit nach Troja. Als Menelaos entdeckte, dass seine Frau und die Mutter ihrer Tochter Hermine vermisst wurden und sein ehemaliger Gast dafür verantwortlich war, bat er seinen Bruder Agamemnon um Hilfe, um seine Frau wiederzugewinnen und diese Empörung zu bestrafen. Agamemnon stimmte zu, und nachdem die anderen ehemaligen Freier Helens zusammengetrieben worden waren, machten sich die Griechen auf den Weg nach Troja.

Im Film wurden die Götter in den Hintergrund gedrängt, während sie in der homerischen Legende vor Ort sind. Wenn Menelaos und Paris kämpfen, greift Aphrodite ein, um ihren Schützling Paris zu retten, und Menelaos überlebt. Menelaos wird während der späteren Kämpfe verwundet, aber geheilt. Menelaos überlebt nicht nur, er ist auch einer der wenigen griechischen Führer, die den Trojanischen Krieg und die Heimreise überlebt haben, selbst wenn es acht Jahre gedauert hat. In der Legende kehren er und Helen nach Sparta zurück.

Während sie in „Troy“ war, sagt Helen, dass sie nicht wirklich Helen von Sparta war, dass sie nur Spartanerin war, weil ihr Ehemann, in der Legende, Helens sterblicher Vater (oder Stiefvater) König von Sparta war. Tyndareus gab Sparta seinem Schwiegersohn Menelaos, als seine eigenen Söhne, die Dioscuri, starben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.