Geschichte & Kultur

Hat Hector Ajax im Trojanischen Krieg getötet?

In dem Warner Bros. Film Troy , Ajax sieht Achilles schneidiger wie verrückt vor dem Rest der Griechen Land an den Ufern von Troy. Dies zwingt ihn, seine eigenen Männer stärker zu schieben und schneller zu rudern. Ajax ist ein großer Mann, der seinen Teil dazu beiträgt, den Feind abzuhacken, bis Hector ihn tötet.

Die Legende von Ajax ist anders. Ajax war der Sohn des Königs von Salamis, Telamon. Als Verehrer Helens war Ajax durch den Eid von Tyndareus verpflichtet worden, für die Rückkehr Helens nach Menelaos zu kämpfen. Er erfüllte seine Verpflichtung, indem er zwölf Schiffe mit Truppen von Salamis nach Troja führte. Dort kämpfte er im Einzelkampf gegen Hector, wurde aber nicht getötet. Stattdessen tauschten Hector und Ajax Geschenke aus. Hector gab Ajax sein Schwert und Ajax gab Hector seinen Gürtel. An diesem Gürtel zog Achilles Hector durch den Dreck.

Nachdem Achilles getötet worden war, wurde seine Rüstung dem heldenhaftesten griechischen Gedanken verliehen. Ajax dachte, dass mit Achilles Tod der Preis sein sollte. Stattdessen wurde der Preis an Odysseus vergeben. Ajax wurde verrückt und versuchte Odysseus und andere Griechen zu töten. Athena intervenierte und ließ ihn Griechen sehen, wo es wirklich Vieh gab. Als Ajax sich erholte, wurde er durch seine Taten beschämt, obwohl er immer noch von dem Leichten verletzt war, und tötete sich so mit dem Schwert, das Hector ihm gegeben hatte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.