Geschichte & Kultur

Diana, Prinzessin von Wales – Zeitleiste der Ereignisse

1. Juli 1961

Diana Frances Spencer wurde in Norfolk, England geboren

1967

Dianas Eltern ließen sich scheiden. Diana lebte zunächst bei ihrer Mutter, dann kämpfte ihr Vater um das Sorgerecht und gewann es.

1969

Dianas Mutter heiratete Peter Shand Kydd.

1970

Nachdem Diana zu Hause von Tutoren unterrichtet worden war, wurde sie in das Internat Riddlesworth Hall in Norfolk geschickt

1972

Dianas Vater begann eine Beziehung mit Raine Legge, der Gräfin von Dartmouth, deren Mutter die Romanautorin Barbara Cartland war

1973

Diana begann ihre Ausbildung an der West Heath Girls School in Kent, einem exklusiven Mädcheninternat

1974

Diana zog in das Anwesen der Familie Spencer in Althorp

1975

Dianas Vater erbte den Titel Earl Spencer und Diana den Titel Lady Diana

1976

Dianas Vater heiratete Raine Legge

1977

Diana hat die West Girls Heath School abgebrochen; Ihr Vater schickte sie auf eine Schweizer Abschlussschule, Chateau d’Oex, aber sie blieb nur ein paar Monate

1977

Prinz Charles und Diana trafen sich im November, als er mit ihrer Schwester Lady Sarah zusammen war. Diana brachte ihm das Stepptanzen bei

1978

Diana besuchte für eine Amtszeit eine Schweizer Abschlussschule, das Institut Alpin Videmanette

1979

Diana zog nach London, wo sie als Haushälterin, Kindermädchen und Assistentin der Kindergärtnerin arbeitete. Sie lebte mit drei anderen Mädchen in einer Wohnung mit drei Schlafzimmern, die ihr Vater gekauft hatte

1980

Bei einem Besuch bei ihrer Schwester Jane, die mit Robert Fellowes, einem stellvertretenden Sekretär der Königin, verheiratet war, trafen sich Diana und Charles erneut. Bald bat Charles Diana um ein Date und im November stellte er sie mehreren Mitgliedern der königlichen Familie vor : der Königin. der Königinmutter und dem Herzog von Edinburgh (seiner Mutter, Großmutter und seinem Vater).

3. Februar 1981

Prinz Charles schlug Lady Diana Spencer bei einem Abendessen für zwei Personen im Buckingham Palace vor

8. Februar 1981

Lady Diana machte sich auf den Weg zu einem zuvor geplanten Urlaub in Australien

29. Juli 1981

Hochzeit von Lady Diana Spencer und Charles, Prince of Wales. in der St. Paul’s Cathedral; weltweit ausgestrahlt

Oktober 1981

Der Prinz und die Prinzessin von Wales besuchen Wales

5. November 1981

offizielle Ankündigung, dass Diana schwanger war

21. Juni 1982

Prinz William geboren (William Arthur Philip Louis)

15. September 1984

Prinz Harry geboren (Henry Charles Albert David)

1986

Belastungen in der Ehe wurden für die Öffentlichkeit offensichtlich, Diana beginnt eine Beziehung mit James Hewitt

29. März 1992

Dianas Vater starb

16. Juni 1992

Veröffentlichung von Mortons Buch Diana: Ihre wahre Geschichte , einschließlich der Geschichte von Charles ‚langer Affäre mit Camilla Parker Bowles und Vorwürfen von fünf Selbstmordversuchen, darunter einmal während Dianas erster Schwangerschaft; Später stellte sich heraus, dass Diana oder zumindest ihre Familie mit dem Autor zusammengearbeitet hatten und ihr Vater viele Familienfotos beigesteuert hatte

9. Dezember 1992

formelle Ankündigung der rechtlichen Trennung von Diana und Charles

3. Dezember 1993

Ankündigung von Diana, dass sie sich aus dem öffentlichen Leben zurückzieht

1994

Prinz Charles, interviewt von Jonathan Dimbleby, gab zu, dass er seit 1986 eine Beziehung zu Camilla Parker Bowles hatte (später wurde in Frage gestellt, ob seine Anziehungskraft auf sie früher wieder entfacht worden war) – das britische Fernsehpublikum betrug 14 Millionen

20. November 1995

Prinzessin Diana, interviewt von Martin Bashir auf BBC, mit 21,1 Millionen Zuschauern in Großbritannien, enthüllte ihre Kämpfe mit Depressionen, Bulimie und Selbstverstümmelungen; Dieses Interview enthielt ihre Zeile „Nun, wir waren zu dritt in dieser Ehe, also war es ein bisschen überfüllt“ und bezog sich auf die Beziehung ihres Mannes zu Camilla Parker Bowles

20. Dezember 1995

Der Buckingham Palace gab bekannt, dass die Königin mit Unterstützung des Premierministers und des Geheimen Rates an den Prinzen und die Prinzessin von Wales geschrieben und ihnen geraten hatte, sich scheiden zu lassen

29. Februar 1996

Prinzessin Diana gab bekannt, dass sie einer Scheidung zugestimmt hatte

Juli 1996

Diana und Charles stimmten den Scheidungsbedingungen zu

28. August 1996

Scheidung von Diana, Prinzessin von Wales, und Charles, Prinz von Wales, endgültig; Diana erhielt eine Abfindung in Höhe von 23 Millionen US-Dollar plus 600.000 US-Dollar pro Jahr, behielt den Titel „Prinzessin von Wales“, aber nicht den Titel „Ihre königliche Hoheit“ und lebte weiterhin im Kensington Palace. Einigkeit war, dass beide Elternteile im Leben ihrer Kinder aktiv sein sollten

Ende 1996

Diana beschäftigte sich mit dem Thema Landminen

1997

Der Friedensnobelpreis ging an die internationale Kampagne zum Verbot von Landminen, für die Diana gearbeitet und gereist war

29. Juni 1997

Christie’s in New York versteigerte 79 von Dianas Abendkleidern; Der Erlös von rund 3,5 Millionen US-Dollar ging an Krebs- und AIDS-Wohltätigkeitsorganisationen.

1997

romantisch verbunden mit dem 42-jährigen „Dodi“ Fayed, dessen Vater Mohammed al-Fayed Harrods Kaufhaus und das Pariser Ritz Hotel besaß

31. August 1997

Diana, Prinzessin von Wales, starb an den Folgen eines Autounfalls in Paris, Frankreich

6. September 1997

Prinzessin Dianas Beerdigung. Sie wurde auf dem Spencer-Anwesen in Althorp auf einer Insel in einem See beigesetzt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.