Englisch

Definition und Beispiele der Ableitung in Englisch

In der Morphologie ist Ableitung der Prozess des Erstellens eines neuen Wortes aus einem alten Wort, normalerweise durch Hinzufügen eines Präfixes oder eines Suffix. Das Wort kommt aus dem Lateinischen, „abziehen“, und seine Adjektivform ist abgeleitet .

Sprachwissenschaftler Geert Booij, in „The Grammar of Words“ , stellt fest , dass ein Kriterium für die Unterscheidung von Ableitung und Flexion „ist , dass Ableitung kann Einbiegung füttern, aber nicht umgekehrt. Ableitung gilt für die Stammformen von Wörtern, ohne ihre Flexionsendungen, und schafft neue, komplexere Stämme, auf die Flexionsregeln angewendet werden können. “

Die Ableitungsänderung, die ohne Hinzufügen eines gebundenen Morphems stattfindet (z. B. die Verwendung des Substantivs Impact als Verb ), wird als Nullableitung oder -umwandlung bezeichnet .

 

Beispiele und Beobachtungen

Derivational Morphologie untersucht die Prinzipien der Konstruktion von neuen Wörtern regeln, ohne Bezug auf die spezifische grammatische Rolle ein Wort in einem Satz spielen könnte. Bei der Bildung von trinkbar von Getränk oder Desinfizieren von Infect zum Beispiel sehen wir die Bildung neuer Wörter, jedes mit seinen eigenen grammatikalischen Eigenschaften. “

– David Crystal, „Wie Sprache funktioniert.“ Overlook Press, 2005

 

Ableitung vs. Beugung

Die Morphologie kann unterteilt werden in Ableitungen – Regeln, die aus alten Wörtern ein neues Wort bilden, wie Entenfedern und unküssbar – und Flexionsregeln , die ein Wort so modifizieren, dass es in einen Satz passt, was Sprachlehrer Konjugation und Deklination nennen. “

– Steven Pinker, „Worte und Regeln: Die Zutaten der Sprache.“ Grundlegende Bücher, 1999

„Die Unterscheidung zwischen Flexionsmorphologie und Ableitungsmorphologie ist uralt. Grundsätzlich geht es um die Mittel, mit denen neue Lexeme (unter anderem Ableitungs-Affixe) erstellt werden, und um die Mittel, die zur Kennzeichnung der Rolle des Lexems in einem bestimmten Satz verwendet werden ( Zufall, Flexionsmorphologie) …

„Es scheint, dass, obwohl wir im Englischen wahrscheinlich eine Unterscheidung zwischen Flexions- und Ableitungsmorphologie relativ gut aufrechterhalten können – wenn auch mit bestimmten problematischen Fällen, die den Grundbegriff nicht ungültig machen – die Unterscheidung für uns nicht hilfreich ist, um andere Aspekte der Morphologie von zu verstehen Englisch. die Klassifizierung kann in Bezug auf die nützlich sein Typologie. aber nicht viel Licht auf das Verhalten der englischen morphologischen Prozesse werfen.“

– Laurie Bauer, Rochelle Lieber und Ingo Plag, Oxford Reference Guide to English Morphology. Oxford University Press, 2013

 

Ableitung, Compoundierung und Produktivität

„Die Wortbildung wird traditionell in zwei Arten unterteilt: Ableitung und Zusammenstellung. Während beim Zusammensetzen die Bestandteile eines Wortes selbst Lexeme sind, ist dies bei der Ableitung nicht der Fall. Zum Beispiel ist -ity kein Lexem, und daher ist die Steuerpflicht a Fall der Ableitung. Das Wort Einkommensteuer , auf der anderen Seite, ist eine Verbindung , da sowohl Einkommen und Steuer sind Lexeme. die Ändern der Wortklasse eines Wortes, wie bei der Schaffung des Verbs geschah zu Steuern vom Substantiv Steuer genannt wird , Umwandlung und kann unter Ableitung subsumiert werden …

„Morphologische Muster, die systematisch erweitert werden können, werden als produktiv bezeichnet. Die Ableitung von Substantiven, die mit -er enden, von Verben ist im Englischen produktiv, die Ableitung von Substantiven in -th von Adjektiven jedoch nicht: Es ist schwierig, die Menge der Wörter von zu erweitern Diese Art wie Tiefe, Gesundheit, Länge, Stärke und Reichtum . Marchand (1969: 349) hat einige gelegentliche Münzprägungen wie Kühle (nach Wärme ) beobachtet, stellt jedoch fest, dass solche Wortprägungen oft scherzhaft sind und daher kein produktives Muster darstellen Wenn wir ein neues englisches Substantiv auf der Basis eines Adjektivs prägen wollen, müssen wir stattdessen -ness oder -ity verwenden. “

– Geert Booij, „Die Grammatik der Wörter: Eine Einführung in die sprachliche Morphologie.“ Oxford University Press, 2005

 

Änderungen an Bedeutung und Wortklasse: Präfixe und Suffixe

„Ableitungspräfixe ändern normalerweise nicht die Wortklasse des Basisworts. Das heißt, einem Substantiv wird ein Präfix hinzugefügt, um ein neues Substantiv mit einer anderen Bedeutung zu bilden:

Ableitungssuffixe hingegen ändern normalerweise sowohl die Bedeutung als auch die Wortklasse. Das heißt, einem Verb oder Adjektiv wird häufig ein Suffix hinzugefügt, um ein neues Substantiv mit einer anderen Bedeutung zu bilden:

  • Patient : out Patient
  • Gruppe: Untergruppe
  • Versuch: Wieder Versuch
  • Adjektiv – dunkel : dunkel ness
  • Verb – zustimmen : vereinbaren ment
  • Nomen – Freund : Freund Schiff

– Douglas Biber, Susan Conrad und Geoffrey Leech, „Longman Student Grammar of Spoken and Written English“. Longman, 2002

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.