Probleme

BTK Strangler Dennis Rader Profil

Am Freitag, dem 25. Februar 2005, wurde der mutmaßliche BTK-Strangler Dennis Lynn Rader in Park City, Kansas, festgenommen und später wegen zehnmaligen Mordes ersten Grades angeklagt. Am Tag nach seiner Verhaftung gab der Polizeichef von Wichita, Norman Williams, in einer Pressekonferenz bekannt: „Unter dem Strich wurde BTK verhaftet.“

 

Raders frühe Jahre

Rader war einer von vier Söhnen der Eltern William und Dorothea Rader. Die Familie lebte in Wichita, wo Rader die Wichita Heights High School besuchte. Nach einer kurzen Teilnahme an der Wichita State University im Jahr 1964 trat Rader der US Air Force bei. Er verbrachte die nächsten vier Jahre als Mechaniker für die Luftwaffe und war im Ausland in Südkorea. der Türkei, Griechenland und Okinawa stationiert.

 

Rader verlässt die Luftwaffe

Nach der Luftwaffe kehrte er nach Hause zurück und begann an seinem College-Abschluss zu arbeiten. Er besuchte zuerst das Butler County Community College in El Dorado und wechselte dann an die Kansas Wesleyan University in Salina. Im Herbst 1973 kehrte er an die Wichita State University zurück, wo er 1979 einen Abschluss in Justizverwaltung machte.

 

Eine Arbeitshistorie mit einem gemeinsamen Thread

  • Während seiner Zeit im Bundesstaat Wichita arbeitete er Teilzeit in der Fleischabteilung einer IGA in Park City.
  • Von 1970 bis 1973 war er Monteur bei der Coleman Company und baute Campingausrüstung und -ausrüstung zusammen.
  • Von November 1974 bis Juli 1988 arbeitete er für ein Haussicherungsunternehmen, ADT Security Services, wo er als Installationsmanager Zugang zu Häusern hatte. Es wurde auch festgestellt, dass das Geschäft zunahm, als die Angst der Gemeinschaft vor dem BTK-Mörder zunahm.
  • Von 1990 bis zu seiner Verhaftung im Jahr 2005 war Rader Leiter der Compliance-Abteilung in Park City, einer zweimannigen, multifunktionalen Abteilung, die für „Tierkontrolle, Wohnungsprobleme, Zoneneinteilung, Durchsetzung allgemeiner Genehmigungen und eine Vielzahl von Belästigungsfällen“ zuständig ist . “ Seine Leistung in seiner Position wurde von den Nachbarn als „übereifrig und äußerst streng“ beschrieben.
  • Er diente auch als Leiter der Volkszählung Feldoperationen im Jahr 1989.

 

Aktiv in der Kirche und Pfadfinderführer

Radar heiratete Paula Dietz im Mai 1971 und hatte nach Beginn der Morde zwei Kinder. Sie hatten 1975 einen Sohn und 1978 eine Tochter. 30 Jahre lang war er Mitglied der christlich- lutherischen Kirche und gewählter Präsident des Kongregationsrates. Er war auch ein Pfadfinderführer und wurde daran erinnert, dass er lehrte, wie man sichere Knoten macht.

 

Die Spur, die die Polizei zu Raders Tür führte

In einem gepolsterten Umschlag, der an den KSAS-Fernsehsender in Wichita gesendet wurde, befand sich eine lila 1,44-Megabyte-Memorex-Computerdiskette, die das FBI bis Rader zurückverfolgen konnte. Auch während dieser Zeit wurde eine Gewebeprobe von Raders Tochter beschlagnahmt und einem DNA-Test unterzogen. Die Probe war eine familiäre Übereinstimmung mit dem Sperma, das an einem der BTK-Tatorte gesammelt wurde.

 

Die Verhaftung von Dennis Rader

Am 25. Februar 2005 wurde Rader auf dem Weg zu seinem Haus von den Behörden angehalten. Zu diesem Zeitpunkt kamen mehrere Strafverfolgungsbehörden in Raders Haus zusammen und begannen, nach Beweisen zu suchen, um Rader mit den BTK-Morden in Verbindung zu bringen. Sie durchsuchten auch die Kirche, zu der er gehörte, und sein Büro im Rathaus. Computer wurden sowohl in seinem Büro als auch zu Hause zusammen mit einer schwarzen Strumpfhose und einem zylindrischen Behälter entfernt.

 

Rader wird wegen 10 BTK-Morden angeklagt

Am 1. März 2005 wurde Dennis Rader offiziell wegen 10 Mordfällen ersten Grades angeklagt und seine Kaution auf 10 Millionen US-Dollar festgesetzt. Rader erschien vor Richter Gregory Waller per Videokonferenz aus seiner Gefängniszelle und hörte sich die 10 Mordfälle an, die gegen ihn vorgelesen wurden, während Familienmitglieder seiner Opfer und einige seiner Nachbarn vom Gerichtssaal aus zuschauten.

Am 27. Juni 2005 bekannte sich Dennis Rader schuldig. 10 Mordfälle ersten Grades begangen zu haben, und teilte dem Gericht dann ruhig die erschreckenden Details der „Bind, Torture, Kill“ -Tötungen mit, die die Region Wichita, Kansas zwischen 1974 und 1991 terrorisierten.

 

Antwort der Familie

Es wird angenommen, dass Paula Rader, die als sanfte und leise gesprochene Frau beschrieben wurde, von den Ereignissen, die sich mit der Verhaftung ihres Mannes und ihrer beiden Kinder ereigneten, schockiert und am Boden zerstört war. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens war Frau Rader nicht in Dennis Rader im Gefängnis und sie und ihre Tochter sind Berichten zufolge in Abgeschiedenheit außer Landes.

Quelle:
Unholy Messenger von Stephen Singular
Inside the Mind of Btk von John Douglas

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.