Wissenschaft

Wie man demonstriert, dass Luft Masse hat

Luft ist das Meer von Teilchen, in dem wir leben. Wie eine Decke um uns gewickelt, verwechseln die Schüler Luft manchmal als ohne Masse oder Gewicht. Diese einfache Wetterdemonstration beweist jüngeren Schülern, dass Luft tatsächlich Masse hat.

In diesem schnellen Experiment (es sollte nur etwa 15 Minuten oder weniger dauern) werden zwei mit Luft gefüllte Ballons verwendet, um ein Gleichgewicht herzustellen.

 

Was du brauchen wirst

  • 2 gleich große Luftballons
  • 3 Schnurstücke mindestens 6 cm lang
  • Ein hölzernes Lineal
  • Eine kleine Nadel

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung

    1. Blasen Sie die beiden Luftballons auf, bis sie gleich groß sind, und binden Sie sie ab. Befestigen Sie an jedem Ballon ein Stück Schnur.
    2. Befestigen Sie dann das andere Ende jeder der Zeichenfolgen an den gegenüberliegenden Enden des Lineals. Halten Sie die Luftballons im gleichen Abstand vom Ende des Lineals. Die Ballons können nun unter dem Lineal baumeln. Binden Sie die dritte Schnur in die Mitte des Lineals und hängen Sie sie an die Kante eines Tisches oder einer Stützstange. Passen Sie die mittlere Saite an, bis Sie den Gleichgewichtspunkt finden, an dem das Lineal parallel zum Boden verläuft. Sobald die Apparatur fertig ist, kann das Experiment beginnen.
    3. Durchstechen Sie einen der Ballons mit der Nadel (oder einem anderen scharfen Gegenstand) und beobachten Sie die Ergebnisse. Die Schüler können ihre Beobachtungen in ein wissenschaftliches Notizbuch schreiben oder die Ergebnisse einfach in einer Arbeitsgruppe diskutieren. Um das Experiment zu einem echten Untersuchungsexperiment zu machen , sollte das Ziel der Demonstration erst enthüllt werden, nachdem die Schüler Gelegenheit hatten, das Gesehene zu beobachten und zu kommentieren. Wenn der Zweck des Experiments zu früh bekannt wird, haben die Schüler keine Gelegenheit herauszufinden, was passiert ist und warum.

 

 

Warum es funktioniert

Der Ballon, der voller Luft bleibt, bewirkt, dass das Lineal kippt und anzeigt, dass die Luft Gewicht hat. Die Luft des leeren Ballons entweicht in den umgebenden Raum und ist nicht mehr im Ballon enthalten. Die Druckluft im Ballon hat ein größeres Gewicht als die Umgebungsluft. Während das Gewicht selbst nicht auf diese Weise gemessen werden kann, liefert das Experiment indirekt Hinweise darauf, dass Luft Masse hat .

 

Tipps für ein erfolgreiches Experiment

  • Während des Untersuchungsprozesses ist es am besten , das Ziel eines Experiments oder einer Demonstration nicht preiszugeben. Viele Lehrer werden tatsächlich den Titel, das Ziel und die Eröffnungsfragen für Laboraktivitäten abschneiden, damit die Schüler die Experimente beobachten und wissen, dass das Ergebnis ihnen hilft, ihre eigenen Titel und Ziele zu schreiben. Bitten Sie die Schüler, anstelle der Standardfragen nach dem Labor den fehlenden Titel und die fehlenden Ziele zu vervollständigen. Es macht Spaß und macht das Labor kreativer. Lehrer von sehr jungen Studenten können dies sogar spielen ein Szenario zu schaffen , in dem der Lehrer versehentlich verlor den Rest!
  • Für junge Studenten wird eine Schutzbrille empfohlen. Wenn die Luftballons groß gesprengt werden, können kleine Latexstücke das Auge verletzen. Es ist auch eine gute Idee, etwas anderes als Nadeln zu verwenden, um den Ballon zu sprengen. Gehen Sie im Klassenzimmer herum und überprüfen Sie die Geräteeinrichtung. Sobald der Apparat die Standards erfüllt, kann der Lehrer den Ballon sprengen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.