Geschichte & Kultur

Deliverance Dane verstehen

 

Fakten zum Befreiungsdänen

Bekannt für:  beschuldigte Hexe in den Hexenprozessen  von Salem 1692
Beruf:  Hausfrau
Alter zum Zeitpunkt der Hexenprozesse in Salem:  40 Jahre
Datum:  15. Januar 1652 – 15. Juni 1735
Auch bekannt als Deliverance Hazeldine Dane; Dane wurde auch Dean oder Deane geschrieben, Hazeltine manchmal Haseltine oder Haseltine

 

Familienhintergrund:

Mutter: Ann oder Anna – wahrscheinlich Wood oder Langley (1620 – 1684)

Vater: Robert Hazeltine (1609 – 1674)

  • Geschwister: Anna Kimball (1640 – 1688), Mercy Kimball (1642 – 1708), David Hazeltine (1644 – 1717), Mary Hazeltine (1646 – 1647), Abraham Hazeltine (1648 – 1711), Elizabeth Hazeltine (1652 – 1654), Robert Hazeltine (1657 – 1729), Gershom Hazeltine (1660 – 1711)

Ehemann: Nathaniel Dane (1645 – 1725), Sohn von Rev. Francis Dane und Bruder von zwei angeklagten Hexen, Abigail Faulker Sr. und Elizabeth Johnson Sr.

  • Geschwister des Ehemanns: Hannah Dane (1636 – 1642), Albert Dane (1636 – 1642), Mary Clark Dane Chandler (1638 – 1679, 7 Kinder, 5 lebende 1692), Elizabeth Dane Johnson (1641 – 1722), Francis Dane (1642) – vor 1656), Albert Dane (1645 -?), Hannah Dane Goodhue (1648 – 1712), Phebe Dane Robinson (1650 – 1726), Abigail Dane Faulkner (1652 – 1730)

Kinder:

  • Nathaniel Dane, 1674 – 1674
  • Francis Dane, 1678 – 1679
  • Hannah Dane Osgood, 1679 – 1734, verheiratet mit Samuel Osgood, Sohn von John Osgood (1691 – 1693); Mary Osgood war Hannahs Schwiegermutter, verheiratet mit John Osgood
  • Daniel Dane, 1684 – 1754
  • Mary Allen (?), 1686 – 1772
  • Hannah Osgood, 1686 – 1734
  • Befreiungsförderung, 1693 – 1754
  • Abigail Carleton, geboren 1698 – 1775

 

Befreiungsdäne vor den Hexenprozessen in Salem

Deliverance Dane war 1672 mit Nathaniel Dane, dem Sohn des puritanischen Ministers von Andover, verheiratet und hatte in eine mächtige Familie geheiratet. Ihr Vater stammte aus Devon, England, und ihre Mutter war in Rowley, Provinz Massachusetts, geboren worden. Die Befreiung war das drittälteste ihrer neun Kinder.

Bis 1692 hatten Deliverance und Nathaniel Dane bereits fünf Kinder, ein weiteres wurde Mitte des Jahres gezeugt, bevor die Hexenvorwürfe die Familie ernsthaft trafen.

Der Schwiegervater von Deliverance hatte sich einige Jahre zuvor einem Hexenprozess widersetzt. Er kritisierte auch das Verfahren in Salem Village.

Andover lag im Allgemeinen nordwestlich von Salem Village.

Da sie wahrscheinlich aufgrund ihrer familiären Beziehungen in die Anschuldigungen verwickelt war, werden in diesem Artikel auch die beschuldigten nahen Familienmitglieder hervorgehoben, um die Zeitachse besser zu veranschaulichen.

 

Befreiungsdäne und die Hexenprozesse in Salem

Obwohl Elizabeth Johnson in einer Stellungnahme von Mercy Lewis im Januar erwähnt worden war, war daraus nichts geworden. (Ob das Nathaniels Schwester Elizabeth Dane Johnson oder seine Nichte Elizabeth Johnson Jr. war, ist nicht klar.)

Aber bis August war Elizabeth Johnson Jr. beschuldigt worden und wurde am 10. August untersucht. Sie gestand und verwickelte andere. Am 11. August wurde eine weitere Schwester von Nathaniel, Abigail Faulkner, Sr., verhaftet und beschuldigt. Am 25. August wurde Mary Bridges Jr. aus Andover untersucht, weil sie Martha Sprague und Rose Foster in Mitleidenschaft gezogen hatte. Auf dem 29 – ten des Monats, Geschwister Elizabeth Johnson Jr., Abigail (11) und Stephen (14) wurden verhaftet, als Elizabeth Johnson Sr. und ihre Tochter Abigail Johnson (11) war.

Die beiden Schwägerinnen von Deliverance, Abigail Faulkner Sr. und Elizabeth Johnson Sr., wurden am 30. August untersucht. Sie gestanden, dass Elizabeth zumindest andere, einschließlich ihrer Schwester und ihres Sohnes, in Mitleidenschaft gezogen hatte.

Am 31. August wurde Rebecca Eames  zum zweiten Mal untersucht, und ihr Geständnis enthielt Anschuldigungen gegen Abigail Faulkner. Stephen Johnson gestand dann am 1. September und sagte, er habe Martha Sprague, Mary Lacy und Rose Foster heimgesucht.

 

Befreiungsdäne beschuldigt

Um den 8. September herum: Deliverance Dane wurde laut einer nach dem Ende der Gerichtsverhandlung herausgegebenen Petition erstmals beschuldigt, als zwei der betroffenen Mädchen nach Andover gerufen wurden, um die Krankheitsursache von Joseph Ballard und seiner Frau zu ermitteln. Andere hatten die Augen verbunden, die Hände auf die „Betroffenen“ gelegt, und als die Betroffenen in Anfälle gerieten, wurde die Gruppe beschlagnahmt und nach Salem gebracht. Die Gruppe umfasste Mary Osgood, Martha Tyler, Deliverance Dane, Abigail Barker, Sarah Wilson und Hannah Tyler. Einige wurden, so die spätere Petition, überredet, zu gestehen, was ihnen gestanden werden sollte. Danach verzichteten sie über ihren Schock bei der Verhaftung auf ihre Geständnisse. Sie wurden daran erinnert, dass Samuel Wardwell sein Geständnis gestanden und dann aufgegeben hatte und deshalb verurteilt und hingerichtet wurde; Die Petition besagt, dass sie Angst hatten, als nächstes diesem Schicksal zu begegnen.

Befreiungsdäne gestand unter Prüfung. Sie sagte, dass sie mit Frau Osgood gearbeitet habe. Sie verwickelte ihren Schwiegervater, Rev. Francis Dane, aber er wurde nie verhaftet. Die meisten Aufzeichnungen über ihre Verhaftung und Untersuchungen sind verloren gegangen.

Am 16. September wurde Abigail Faulkner Jr. (9) beschuldigt und verhaftet und zusammen mit ihrer Schwester Dorothy (12) untersucht. Dem Protokoll zufolge haben sie ihre Mutter verwickelt und erklärt, dass „ihre Mutter sie Hexen und auch marth [a] Tyler Johanah Tyler apared und mayd: und Sarih Willson und Joseph draper alle anerkennen, dass sie von ihm in diese schreckliche Sünde der Hexenverschiebung geführt wurden gemein. “

Abigail Faulkner Sr. war unter denjenigen, die am 17. September vom Gericht vor Gericht gestellt und verurteilt wurden und zur Hinrichtung verurteilt wurden. Ihre Haftstrafe wurde jedoch ausgesetzt, bis sie ihre Schwangerschaft beenden konnte.

Bis Ende September waren die Prüfungen jedoch fast vollständig abgeschlossen. Es würde keine Hinrichtungen mehr geben. Jetzt könnten einige der im Gefängnis befindlichen und nicht verurteilten Personen freigelassen werden – wenn ihre Kosten für die Zeit, in der sie im Gefängnis waren, bezahlt würden, und eine Kaution, um sicherzustellen, dass
sie zurückkehren würden, wenn die Prozesse wieder aufgenommen würden.

 

Befreiungsdäne nach den Prüfungen: Was geschah mit Befreiungsdäne?

Wir wissen nicht, wann sie freigelassen wurde – Aufzeichnungen über Deliverance Dane sind ziemlich fleckig. Es gibt keinen Hinweis auf ihr Entlassungsdatum oder die Bedingungen, unter denen sie freigelassen wurde, obwohl sie möglicherweise nicht angeklagt wurde.

Der Ehemann von Deliverance, Nathaniel Dane, und ein Nachbar, John Osgood, zahlten am 6. Oktober 500 Pfund, um die Freilassung von Dorothy Faulkner und Abigail Faulkner Jr. zu erreichen. Drei weitere Erwachsene zahlten an diesem Tag 500 Pfund, um Stephen Johnson und Abigail Johnson zusammen mit Sarah Carrier freizulassen. Am 15. Oktober konnte Mary Bridges Jr. freigelassen werden, als John Osgood und Marys Vater John Bridges eine 500-Pfund-Anleihe bezahlten.

Im Dezember bat Abigail Faulkner Sr. den Gouverneur um Gnade. Die Krankheit ihres Mannes hatte sich verschlimmert, und sie plädierte dafür, dass sie sich um die Kinder kümmern müsse. Er veranlasste ihre Freilassung aus dem Gefängnis.

Am 2. Januar schrieb Rev. Francis Dane an die Ministerkollegen: „Ich glaube, viele unschuldige Personen wurden beschuldigt und inhaftiert.“ Er prangerte die Verwendung von Spektralbeweisen an. Ein ähnliches Schreiben, das von 41 Männern und 12 Frauen aus Andover unterzeichnet wurde, wurde an das Gericht in Salem geschickt.

Im Januar gehörte Elizabeth Johnson Jr. zu denjenigen, die in einem Gerichtsverfahren gegen diejenigen, die im September angeklagt worden waren, für nicht schuldig befunden wurden.

Eine weitere undatierte Petition an das Salem Court of Assize, wahrscheinlich ab Januar, wurde von mehr als 50 „Nachbarn“ von Andover im Namen von Mary Osgood, Eunice Fry, Deliverance Dane, Sarah Wilson Sr. und Abigail Barker eingereicht, die das Vertrauen in ihre Integrität bekräftigen und Frömmigkeit und klar machen, dass sie unschuldig waren. Die Petition protestierte gegen die Art und Weise, wie viele überredet worden waren, unter Druck zu gestehen, wofür sie angeklagt wurden, und erklärte, dass keine Nachbarn Grund zu der Annahme hatten, dass die Anschuldigungen wahr sein könnten.

John Osgood und John Bridges haben Mary Bridges Sr. am 12. Januar mit einer 100-Pfund-Anleihe freigelassen.

Im Jahr 1693 erscheint Deliverance Dane erneut in der Aufzeichnung. Am 20. Februar brachte Deliverance Dane ein kleines Mädchen mit dem Namen (angemessen) Deliverance zur Welt – die Mutter sollte etwa fünf Jahre später ein weiteres Kind bekommen.

Und auch im Jahr 1693 liegt eine Petition von Nathaniel Dane vor, in der der Sheriff, der Angestellte und der Gefängniswärter um eine Abrechnung der „Gefängnisgebühren und des Geldes und der notwendigen Ausgaben“ für seine Frau Deliverance Dane und seinen Diener gebeten werden (nicht) genannt).

Im Jahr 1700 bat die Nichte von Deliverance, Abigail Faulkner Jr., das Gericht von Massachusetts, ihre Überzeugung aufzuheben.

Im Jahr 1703 beantragten Einwohner von Andover, Salem Village und Topsfield im Namen von Rebecca Nurse, Mary Esty, Abigail Faulkner, Mary Parker, John und Elizabeth Proctor. Elizabeth Howe und Samuel und Sarah Wardwell – alle außer Abigail Faulkner, Elizabeth Proctor und Sarah Wardwell war hingerichtet worden und hatte das Gericht gebeten, sie für ihre Verwandten und Nachkommen zu entlasten. Francis und Abigail Faulkner, Nathaniel Dane (Ehemann von Deliverance) und Francis Dane (vermutlich ihr Schwiegervater) waren unter den Unterzeichnern der Petition.

In diesem Jahr wurde eine weitere Petition im Namen von Deliverance Dane, Martha Osgood, Martha Tyler, Abigail Barker, Sarah Wilson und Hannah Tyler eingereicht, die zusammen festgenommen worden waren.

Mai 1709: Francis Faulkner schließt sich mit Philip English und anderen zusammen, um beim Gouverneur und der Generalversammlung der Provinz Massachusetts Bay eine weitere Petition für sich und ihre Verwandten einzureichen und um erneute Prüfung und Vergütung zu bitten.

Im Jahr 1711 stellte der  Gesetzgeber der Provinz Massachusetts Bay  allen Rechten, die in den Hexenprozessen von 1692 angeklagt worden waren, alle Rechte wieder her. Eingeschlossen waren George Burroughs, John Proctor, George Jacob, John Willard, Giles und  Martha CoreyRebecca KrankenschwesterSarah Good. Elizabeth How,  Mary Easty. Sarah Wilds, Abigail Hobbs, Samuel Wardell, Mary Parker,  Martha Carrier. Abigail Faulkner, Anne Foster, Rebecca Eames, Mary Post, Mary Lacey, Mary Bradbury und Dorcas Hoar.

Deliverance Dane lebte bis 1735.

 

Motive

Deliverance Dane war möglicherweise in die Anschuldigungen verwickelt, weil sie eng mit dem Hexenskeptiker Rev. Francis Dane und ihrer Schwägerin Abigail Faulkner Sr. verbunden war, die mehr Reichtum und Eigentum kontrollierte als Frauen normalerweise wegen ihr das große Erbe und die Krankheit des Mannes, die ihn daran hinderten, es zu verwalten.

 

Befreiungsdäne im Schmelztiegel

Deliverance Dane und der Rest der erweiterten Familie von Andover Dane sind keine Charaktere in Arthur Millers Stück über die Hexenprozesse in Salem, The Crucible.

 

Befreiungsdäne in  Salem, Serie 2014

Abigail und der Rest der Andover Dane-Großfamilie sind keine Charaktere in der Salem- TV-Serie.

 

Befreiungsdäne in anderer Fiktion

In einem Roman von Katherine Howe aus dem Jahr 2009, The Physick Book of Deliverance Dane, wird Deliverance Dane als echte Hexe dargestellt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.