Wissenschaft

Arbeitsdefinition in der Chemie

Das Wort „Arbeit“ bedeutet verschiedene Dinge in verschiedenen Kontexten. In der Wissenschaft ist es ein thermodynamisches Konzept. Die SI-Einheit für die Arbeit ist das  Joule. Insbesondere Physiker und Chemiker betrachten Arbeiten in Bezug auf Energie :

 

Arbeitsdefinition

Arbeit ist die Energie, die benötigt wird, um ein Objekt gegen eine Kraft zu bewegen. Tatsächlich ist eine Definition von Energie die Fähigkeit, Arbeit zu leisten. Es gibt viele verschiedene Arten von Arbeit. Beispiele beinhalten:

  • Elektrische Arbeit
  • Arbeit gegen die Schwerkraft
  • Arbeiten Sie gegen ein Magnetfeld
  • Mechanische Arbeit

Key Takeaways: Arbeitsdefinition in der Wissenschaft

  • In der Physik wie Physik und Chemie ist Arbeit Kraft multipliziert mit Distanz.
  • Arbeit tritt auf, wenn es eine Bewegung in Richtung der Kraft gibt.
  • Die SI-Arbeitseinheit ist das Joule (J). Dies ist die Arbeit, die durch eine Kraft von einem Newton (N) über eine Verschiebung von einem Meter (m) aufgewendet wird.

 

Mechanische Arbeit

Mechanische Arbeit ist die Art von Arbeit, die in der Physik und Chemie am häufigsten behandelt wird . Es umfasst Arbeiten, die sich gegen die Schwerkraft (z. B. einen Aufzug hinauf) oder eine entgegengesetzte Kraft bewegen. Die Arbeit entspricht der Kraft mal der Entfernung, um die sich das Objekt bewegt:

w=F * d

wobei w Arbeit ist, F die Gegenkraft ist und d die Entfernung ist

Diese Gleichung kann auch geschrieben werden als:

w=m * a * d

wo a ist die Beschleunigung

 

PV Arbeit

Eine andere übliche Art von Arbeit ist Druck-Volumen-Arbeit. Dies ist eine Arbeit, die von reibungslosen Kolben und idealen Gasen ausgeführt wird. Die Gleichung zur Berechnung der Expansion oder Kompression eines Gases lautet:

w=-PΔV

wobei w Arbeit ist, P Druck ist und ΔV die Volumenänderung ist

 

Unterzeichnen Sie die Konvention für die Arbeit

Beachten Sie, dass Arbeitsgleichungen die folgende Vorzeichenkonvention verwenden:

  • Arbeiten des Systems an der Umgebung haben ein negatives Vorzeichen.
  • Der Wärmefluss vom System in die Umgebung hat ein negatives Vorzeichen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.