Wissenschaft

Van der Waals Radius Definition

Der Van-der-Waals-Radius entspricht der Hälfte des Abstands zwischen zwei ungebundenen Atomen, wenn die elektrostatischen Kräfte zwischen ihnen ausgeglichen sind. Mit anderen Worten, es ist die Hälfte des engsten Abstands zwischen zwei Atomen, die nicht gebunden sind oder sich innerhalb desselben Moleküls befinden. Pikometer (pm) sind normalerweise die Einheit, mit der der Wert gemeldet wird.

Der Abstand spiegelt die Wirkung intermolekularer Kräfte (z. B. Dipol-Dipol- und Dispersionskräfte) wider und hängt mit Van-der-Waals-Wechselwirkungen zusammen. Die Kenntnis des Van-der-Waals-Radius ist hilfreich, um vorherzusagen, wie eng sich Atome zu einem Festkörper zusammenlagern werden.

 

Beispiel für Van-der-Waals-Radiuswerte 

 

Referenz

Housecroft. Anorganische Chemie . 2008.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.