Wissenschaft

Unterschalendefinition für Elektronen

A Subshell ist eine Unterteilung der Elektronenschalen getrennt durch Elektronenorbitale. Unterschalen sind in einer Elektronenkonfiguration mit s, p, d und f bezeichnet .

 

Subshell-Beispiele

Hier ist eine Tabelle mit Unterschalen, ihren Namen und der Anzahl der Elektronen, die sie aufnehmen können:

Zum Beispiel ist die erste Elektronenhülle die 1s-Unterschale. Die zweite Elektronenhülle enthält die 2s- und 2p-Unterschalen.

 

Verwandte Muscheln, Unterschalen und Orbitale

Jedes Atom hat eine Elektronenhülle, die mit K, L, M, N, O, P, Q oder 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 bezeichnet ist und sich von der Hülle, die dem Atomkern am nächsten liegt, nach außen bewegt . Elektronen in Außenschalen haben eine höhere durchschnittliche Energie als Elektronen in Innenschalen.

Jede Shell besteht aus einer oder mehreren Subshells. Jede Unterschale besteht aus Atomorbitalen.

 

Quelle

  • Jue, T. „Quantenmechanische Grundlagen biophysikalischer Methoden.“ Grundlegende Konzepte in der Biophysik. Humana Press, 2009, New York.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.