Wissenschaft

Starke Elektrolytdefinition und Beispiele

Ein starker Elektrolyt ist ein gelöster Stoff oder eine Lösung, bei der es sich um einen Elektrolyten handelt, der in Lösung vollständig dissoziiert .

Die Lösung enthält nur Ionen und keine Moleküle des Elektrolyten. Starke Elektrolyte sind gute elektrische Leiter, jedoch nur in wässrigen Lösungen oder in geschmolzener Form.

Die Vergleichsstärke eines Elektrolyten kann unter Verwendung einer galvanischen Zelle gemessen werden . Je stärker der Elektrolyt ist, desto größer ist die erzeugte Spannung.

 

Chemische Gleichung für starke Elektrolyte

Die Dissoziation eines starken Elektrolyten wird durch seinen Reaktionspfeil deutlich, der nur auf Produkte zeigt. Im Gegensatz dazu zeigt der Reaktionspfeil eines schwachen Elektrolyten in beide Richtungen.

Die allgemeine Form der Starkelektrolytgleichung lautet:

starker Elektrolyt (aq) → Kation + (aq) + Anion (aq)

 

Beispiele für starke Elektrolyte

Starke Säuren, starke Basen und ionische Salze, die keine schwachen Säuren oder Basen sind, sind starke Elektrolyte. Salze haben viel Löslichkeit im Lösungsmittel, um als starke Elektrolyte zu wirken.

HCl (Salzsäure), H 2 SO 4 (Schwefelsäure), NaOH ( Natriumhydroxid. und KOH (Kaliumhydroxid) sind starke Elektrolyte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.