Wissenschaft

Was ist ein wissenschaftliches oder natürliches Gesetz?

Ein Gesetz in der Wissenschaft ist eine verallgemeinerte Regel, um eine Reihe von Beobachtungen in Form einer verbalen oder mathematischen Aussage zu erklären. Wissenschaftliche Gesetze (auch Naturgesetze genannt) implizieren eine Ursache und Wirkung zwischen den beobachteten Elementen und müssen immer unter den gleichen Bedingungen gelten. Um wissenschaftliches Recht zu sein, muss eine Aussage einen Aspekt des Universums beschreiben und auf wiederholten experimentellen Beweisen beruhen. Wissenschaftliche Gesetze können in Worten ausgedrückt werden, aber viele werden als mathematische Gleichungen ausgedrückt.

Gesetze werden allgemein als wahr anerkannt, aber neue Daten können zu Gesetzesänderungen oder Ausnahmen von der Regel führen. Manchmal wird festgestellt, dass Gesetze unter bestimmten Bedingungen wahr sind, andere jedoch nicht. Zum Beispiel gilt das Newtonsche Gravitationsgesetz für die meisten Situationen, bricht jedoch auf subatomarer Ebene zusammen.

 

Wissenschaftliches Recht versus wissenschaftliche Theorie

Wissenschaftliche Gesetze versuchen nicht zu erklären, warum das beobachtete Ereignis eintritt, sondern nur, dass das Ereignis tatsächlich immer und immer wieder auf die gleiche Weise auftritt. Die Erklärung, wie ein Phänomen funktioniert, ist eine wissenschaftliche Theorie . Ein wissenschaftliches Gesetz und eine wissenschaftliche Theorie sind nicht dasselbe – eine Theorie wird nicht zu einem Gesetz oder umgekehrt. Sowohl Gesetze als auch Theorien basieren auf empirischen Daten und werden von vielen oder den meisten Wissenschaftlern innerhalb der entsprechenden Disziplin akzeptiert.

Zum Beispiel ist Newtons Gravitationsgesetz (17. Jahrhundert) eine mathematische Beziehung, die beschreibt, wie zwei Körper miteinander interagieren. Das Gesetz erklärt nicht, wie die Schwerkraft funktioniert oder was die Schwerkraft ist. Das Gesetz der Schwerkraft kann verwendet werden, um Vorhersagen über Ereignisse zu treffen und Berechnungen durchzuführen. Einsteins Relativitätstheorie (20. Jahrhundert) begann schließlich zu erklären, was Schwerkraft ist und wie sie funktioniert.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.