Wissenschaft

Was ist ein Phasendiagramm?

 

Phasendiagramm Definition

Ein Phasendiagramm ist ein Diagramm, das die thermodynamischen Bedingungen eines Stoffes bei verschiedenen Drücken und Temperaturen zeigt. Die Bereiche um die Linien zeigen die Phase der Substanz und die Linien zeigen, wo sich die Phasen im Gleichgewicht befinden.

 

Teile eines Phasendiagramms

Typischerweise enthält ein Phasendiagramm Gleichgewichtslinien oder Phasengrenzen. Auf diesen Linien können mehrere Phasen der Materie im Gleichgewicht existieren. Die Linien zeigen auch an, wo ein Phasenübergang auftritt.

Dreifachpunkte treten dort auf, wo sich Gleichgewichtslinien schneiden. Ein Tripelpunkt kennzeichnet den Zustand, in dem drei Phasen der Materie koexistieren können.

Die Temperatur, unter der eine Substanz einen stabilen Feststoff bildet, wird als Solidus bezeichnet. Die Temperatur, über der eine Substanz eine stabile Flüssigkeit bildet, ist der Liquidus.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.