Wissenschaft

Definition und Beispiele für Oxidationsmittel

Ein Oxidationsmittel ist ein Reaktant. der während einer Redoxreaktion Elektronen von anderen Reaktanten entfernt . Das Oxidationsmittel nimmt diese Elektronen typischerweise für sich, gewinnt Elektronen und wird reduziert. Ein Oxidationsmittel ist somit ein Elektronenakzeptor. Ein Oxidationsmittel kann auch als eine Spezies angesehen werden, die elektronegative Atome (insbesondere Sauerstoff) auf ein Substrat übertragen kann.

Oxidationsmittel sind auch als Oxidationsmittel oder Oxidationsmittel bekannt.

 

Beispiele für Oxidationsmittel

Wasserstoffperoxid, Ozon, Sauerstoff, Kaliumnitrat und Salpetersäure sind Oxidationsmittel. Alle Halogene sind Oxidationsmittel (z. B. Chlor, Brom, Fluor).

 

Oxidationsmittel versus Reduktionsmittel

Während ein Oxidationsmittel Elektronen gewinnt und bei einer chemischen Reaktion reduziert wird, verliert ein Reduktionsmittel Elektronen und wird während einer chemischen Reaktion oxidiert.

 

Oxidationsmittel als gefährliches Material

Da ein Oxidationsmittel zur Verbrennung beitragen kann, kann es als gefährliches Material eingestuft werden. Das Gefahrensymbol für ein Oxidationsmittel ist ein Kreis mit Flammen darüber.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.