Sozialwissenschaften

Was bedeutet „Geld“ im wirtschaftlichen Kontext?

Geld ist ein Gut, das als Tauschmittel bei Transaktionen fungiert. Klassischerweise wird gesagt, dass Geld als Rechnungseinheit, Wertspeicher und Tauschmittel fungiert. Die meisten Autoren stellen fest, dass die ersten beiden nicht wesentliche Eigenschaften sind, die sich aus der dritten ergeben. Tatsächlich sind andere Güter oft besser als Geld als intertemporale Wertspeicher, da die meisten Gelder im Laufe der Zeit durch Inflation oder den Sturz von Regierungen an Wert verlieren . Nach dieser Definition entspricht das, was wir normalerweise als Geld – Währung – betrachten, tatsächlich der wirtschaftlichen Definition von Geld, aber auch viele andere Elemente in der Wirtschaft. Wirtschaftswissenschaftler weisen schnell darauf hin, dass Geld in einer Volkswirtschaft unterschiedliche Formen annehmen kann, diese unterschiedlichen Formen jedoch normalerweise unterschiedliche Liquiditätsniveaus aufweisen.

 

Zeitschriftenartikel über Geld

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.