Wissenschaft

Was ist ein Monatomic Ion? Definition und Beispiele

Ein einatomiges Ion ist ein Ion, das aus einem einzelnen Atom gebildet wird. Mit anderen Worten, es ist ein einzelnes Atom mit einer unterschiedlichen Anzahl von Protonen und Elektronen. Die Ladung des Ions ist die Differenz zwischen der Anzahl der Protonen und Elektronen. Wenn mehr Protonen vorhanden sind, ist die Ladung positiv. Wenn es einen Elektronenüberschuss gibt, ist die Ladung negativ. Metalle bilden typischerweise Kationen, während Nichtmetalle normalerweise Anionen bilden.

 

Beispiele

KCl dissoziiert in Wasser in K + – und Cl -Ionen. Diese beiden Ionen sind einatomige Ionen. Die Ionisierung eines Sauerstoffatoms kann zu O 2- führen , bei dem es sich um ein einatomiges Ion handelt. Wasserstoff bildet normalerweise das einatomige Ion H + , wirkt jedoch manchmal als Anion und bildet H .

 

Monatomic Ion Versus Monatomic Atom

Technisch gesehen ist ein einatomiges Ion eine Form eines einatomigen Atoms. Der Begriff „einatomiges Atom“ bezieht sich jedoch üblicherweise auf neutrale Atome von Elementen. Beispiele umfassen Atome von Krypton (Kr) und Neon (Ne). Während Krypton, Neon und andere Edelgase typischerweise als einatomige Atome existieren, bilden sie selten Ionen.

 

Quelle

  • William Masterton; Cecile Hurley (2008). Chemie: Prinzipien und Reaktionen . Lernen einbinden. p. 176. ISBN 0-495-12671-3.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.